Wohnungspolitik in Stuttgart: Kuhn will Strafen für grundlosen Leerstand

27. September 2015 | Kategorie: Aufgelesen

Stuttgarts grüner Oberbürgermeister Fritz Kuhn will auch mit Blick auf die aktuelle Flüchtlingskrise gesetzlich gegen leer stehende Wohnungen vorgehen. Der OB will das sogenannte Zweckentfremdungsverbot in Stuttgart einführen.

Quelle: Wohnungspolitik in Stuttgart: Kuhn will Strafen für grundlosen Leerstand – Stuttgart – Stuttgarter Zeitung

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.