Wilhelm Hankel: Das Ende des Euro – und was danach?

28. Dezember 2011 | Kategorie: Kommentare, RottMeyer

Die Probleme der Eurozone zu verstehen, ist nicht all zu schwierig, wenn man allein die ökonomischen Hintergründe beleuchtet. Etwas Geschichte, die sich zwar nicht wiederholt, aber reimt, genüget meist.

Professor Wilhelm Hankel refererierte darüber am 2. Dezember auf einer Veranstaltung in Berlin mit seinem Vortrag. Seine Forderung: Rückkehr zu den nationalen Währungen, ein Ende der Währungsunion, abgelöst von einer Wechselunion.  So schnell wie möglich.  Das Europa der zwei Geschwindigkeiten hat keine Chance. Viele bezeichnen Hankel als „wahren Europäer“.

Quelle: Youtube

 

Schlagworte: , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Wilhelm Hankel: Das Ende des Euro – und was danach?"

  1. mfabian sagt:

    Hankel bezieht sich am Anfang etwa (5:30) auf einen Aufsatz von Böhm-Barwerk „Macht oder ökonomisches Gesetz?“
    Der Aufsatz ist als Hörbuch veröffentlicht:

    http://www.podcast.at/episoden/01-macht-oder-okonomisches-9374780.html

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.