Wie Schäuble Urteile vom Tisch wischt

21. Januar 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Wenn das oberste Finanzgericht entscheidet, dass dem Steuerzahler mehr Geld zusteht, weiß der Finanzminister sich zu helfen: Er erklärt das Urteil einfach per Erlass für ungültig. Experten kritisieren diese Möglichkeit heftig. via Bundesfinanzhof – Wie Schäuble Urteile vom Tisch wischt – Geld – sueddeutsche.de.

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.