Welthandel in der Notaufnahme

27. Februar 2016 | Kategorie: Aufgelesen, Kommentare

Während die Börsenunterhaltung sich mit der rückwirkenden Suche nach der Begründung für Kursbewegung beschäftigt, lohnt sich stets der Blick aus der Vogelperspektive. Eine der weniger beruhigenden Entwicklungen ist der anhaltende Einbruch des Welthandels.

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung des Welthandels in den letzten Jahren.

Welthandel

 

Der Einbruch wird natürlich maßgeblich durch die tieferen Rohstoffpreise getrieben. Das war auch 2008 der Fall. Die Dynamik ist erneut erschreckend. Abgesehen von den Finanzmärkten darf man die Experimente der Zentralbanken wohl als verschossenes Pulver werten. Aber Wohlstand kann man eben nicht drucken. Die Aktienmärkte hat das im Vergleich zu 2008 bisher noch nicht sonderlich interessiert. (Quelle: FT.com)

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar