Was brachten zehn Jahre Dosenpfand? Hass in Flaschen!

30. Dezember 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Am 1. Januar vor zehn Jahren wurde das Dosenpfand eingeführt. Es war ein grandioser Misserfolg. Und zugleich die Geburtsstunde eines noch größeren Übels: Der PET-Flasche. Eine Abrechnung. via Recycling : Was brachten zehn Jahre Dosenpfand? Hass in Flaschen! – Nachrichten Wirtschaft – DIE WELT.

Print Friendly, PDF & Email

 

Ein Kommentar auf "Was brachten zehn Jahre Dosenpfand? Hass in Flaschen!"

  1. Beobachter sagt:

    Naja, bissl einseitig.

    Dank dem Dosenpfand können viele arme Menschen von Flensburg bis Traunstein vom Pfand leben. Besser als die, von den Linken und Grünen, politisch gewollte Billigarbeit. Teilweise verdienen die sogar viel mehr.

    Wenn ich mir die Verklärung des Dosenbiers anschaue und im Sommer die Jugend an der Iasr in München die nen Kasten Augustiner schön in die Isar zum Kühlen stellt ist die alte Generation wohl eher die depperte.
    Bier trinkt man nicht in Dosen. *bäh*…

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.