Walter & Meyer – „Selbst wenn wir helfen, stören wir“

6. Juni 2011 | Kategorie: Aufgelesen

Das Ansehen der Deutschen in Europa ist derzeit nicht das beste. „Wir gelten als diejenigen, die stören. Selbst wenn wir helfen, stören wir“, meint n-tv Finanexperte Norbert Walter. Trotz der Kritik sollte Deutschland jetzt nicht klein beigeben, sondern sich weiter dafür zuständig sehen, dass die Architektur Europas erhalten bleibt. Das heißt auch, dass man Freunde und Partner darauf hinweist, welche Fehler sie korrigieren müssen.

via Walters Woche – „Selbst wenn wir helfen, stören wir“ – teleboerse.de

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , ,

2 Kommentare auf "Walter & Meyer – „Selbst wenn wir helfen, stören wir“"

  1. Stuelpner sagt:

    Es ist immer wieder erstaunlich, für was manche Leute in D Geld bekommen.
    Wenn dieser Hr. N.Walter Finanzexperte ist, bin ich mindestens Finanzguru und bekomme kein Geld dafür.

    „Das heißt auch, dass man Freunde und Partner darauf hinweist, welche Fehler sie korrigieren müssen.“
    Schon so ein Satz zeigt doch wie expertisch er ist, es sollte lieber heißen:
    Das heißt auch, dass man Freunde und Partner darauf hinweist, welche Fehler wir, auch auf Kosten unserer Bevölkerung gemacht haben und machen, sowie jede Form von positiver Nachhaltigkeit strikt ablehnen, korrigieren müssen.

    Keine Regierung in EU ist so extrem volksverachtend, wie diese Majonetten in Berlin.

    Was hat das mit helfen zu tun, wenn ich kreditunwürdigen Kunden immer neuen Kredit gebe und sie allein an den Zinsen schon ersticken, dann stell ich es noch als Hilfe hin?!?

    • Fnord23 sagt:

      Die Macht des Gläubigers wird größer. Oder anders: Der Zustand der Versklavung wird tiefer.
      Natürlich weiß auch ein Walter, was richtig und falsch ist.
      Aber: Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich sing.
      Und: Wer bestimmt was richtig oder falsch ist?
      Ausserdem machen die keine Fehler. Das folgt alles einem Plan.
      Und so wie man das durchzieht:
      „Alle Achtung, da stecken richtig schlaue Leute hinter.“
      VG aus Sachsen

      Wenn du den Fnord nicht siehst, dann kann er dich fressen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.