Uwe Bergold: Edelmetallaktien 2017 und die Wand der Angst

25. Februar 2017 | Kategorie: RottMeyer, Videoblog

von Metallwoche

„Die Leute glauben immer noch wir sind in einer Bärenmarkt-Rallye im Edelmetallsektor“, sagt Uwe Bergold Fondsmanger und verantwortlich für die Anlagestrategie von drei Investmentfonds mit dem Fokus auf groß-, mittel- und kleinkapitalisierte Gold- & Rohstoffaktien. Im heutigen Interview sprechen wir über die Entwicklung der Edelmetallminen, über Gold und Silber, sowie auch über digitale Währungen…

Telefonisch zugeschaltet aus Weiden in der Oberpfalz ist uns Uwe Bergold, Gesellschafter der Global Resources Invest GmbH & Co.KG, der pro aurum value GmbH und geschäftsführender Gesellschafter der GR Asset Management GmbH.

Das Interview wurde am 16.Februar 2017 aufgezeichnet und erschien zuerst auf der Metallwoche.de

mehr Interviews und Berichte über Gold, Silber und Minen auf der Metallwoche

Themen der Sendung

Jahresstart für die Edelmetallminen: Wie sieht die Lage aus?
Edelmetallaktien vs. Rohstoffaktien
Rohstoffaktien vs. Standardaktien
Es herrscht noch ungeheure Skepsis am Markt
Smart-Money Akkumulation 2.0
Die „Wall of Worry“: Zweifler glauben nur an Bärenmarktrallye
Gibt es eine Rotation – Erst groß- dann mittel- dann kleinkapitalisierte Unternehmen?
Die „Kleinen“ vs. die „Grossen“: Wer performt aktuell besser?
Minenaktien als Dividendenzahler: Spielt das bei Anlegern eine Rolle?
Inflation oder wenn der Realzins in den Keller geht
Wie war das noch…Rohstoff- und Kriegszyklen gehen Hand in Hand?
Warum schauen die europäische Anleger eigentlich auf Gold in US-Dollar und kaum in Euro?
Wenn „die Leute“, dass mit den Währungen nicht verstehen…
Zeitskala: Wo stehen wir bei der Rohstoff-Hausse?
Warum Uwe Bergold in Unzen Gold bewertet
Über ungedeckte Umlaufmittel und Gold als Geld der Natur…
Auswirkungen der Geld- und Fiskalpolitik
Silber: Wie schaut es hier aus?

Print Friendly

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.