USA: Schuldenobergrenzen und persönliche Vorlieben

20. Juli 2011 | Kategorie: Kommentare, RottMeyer, Slideshow

von Bankhaus Rott

Rund einhundert Jahre hat es gedauert, bis Teile der europäischen Medien die US Schuldengrenze für sich entdeckt haben. Angesichts der langen Geschichte der turnusmäßigen Anhebungen ist es schon erstaunlich, wenn die Debatte nun schon reichlich altbacken auf den Tisch kommt…

Wie so oft gerät im Rahmen der  medialen Debatte eine im Grunde willkürlich festgelegte Marke in den Fokus anstatt einer insgesamt desolaten Geldpolitik, einer Finanzierung des Schatzamtes, die nur durch die Zentralbank am Dampfen gehalten wird oder weit reichender struktureller Mängel der US-Ökonomie. Aber da es nun einmal so ist, werfen wir heute einen kurzen Blick auf die viel zitierte Schuldenobergrenze. Zunächst lassen wir daher kurz das US Schatzamt zu Wort kommen, die Damen und Herren am Ort des Geschehens sollten wissen, was es mit dem Wert auf sich hat.

(US Treasury) Since 1960, Congress has acted 78 separate times to permanently raise, temporarily extend, or revise the definition of the debt limit.

Innerhalb von 50 Jahren hob man also die Grenze 78 Mal an, ein Akt der Routine, der den Parlamentariern offenbar leicht von der Hand geht. Wenig überraschend also, dass dies auch in den letzten Jahren turnusmäßig der Fall war. Der folgende Chart zeigt den historischen Verlauf der Grenze, der eigentlich ebenso wenig Grenze im Sinne von festgelegtem Wert ist, wie die Garantieverzinsung von Lebensversicherungen. Die Daten stammen vom US-Schatzamt.

Kurz zur Geschichte der Obergrenze. 1917 wurde das Limit eingeführt, damals ging es um die Finanzierung des Kriegseintrittes der USA, das Mittel waren die langfristigen Liberty Bonds.  Von 1941 bis 1945 wurde die Obergrenze angehoben. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde die Grenze von $300 Mrd. auf $275 Mrd. reduziert. Bis 1954 blieb die Marke unberührt, danach folgten bis zum Jahr 1962 sieben Anhebungen und zwei Reduktionen.

1962 war man wieder auf dem Niveau von 1945 angelangt. Nach dem Jahr 1960 kannte die Obergrenze nur eine Richtung, insgesamt kam es seither zu den eingangs genannten 78 separaten Anpassungen. Allein die Anhebung des Jahres 2003 betrug $984 Mrd. Auch in den letzten Jahren wurde der Schwellenwert regelmäßig unter großem Buhei angehoben. Seit 2001 ist der Wert dabei auf fast das Zweieinhalbfache angewachsen… (Seite 2)

Print Friendly, PDF & Email

 

Seiten: 1 2

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar