Union und FDP wollen bedingungslosen Doktortitel für Politiker einführen

6. Februar 2013 | Kategorie: Aufgelesen

Lange wurde diskutiert, nun liegt ein erster Entwurf auf dem Tisch: Union und FDP haben heute einen gemeinsamen Gesetzesentwurf vorgestellt, der einen bedingungslosen Doktortitel für Träger öffentlicher Ämter vorsieht. Damit sollen peinliche und politikerunwürdige Doktortitelentzüge in Zukunft verhindert werden. Das Bildungsministerium signalisierte bereits grünes Licht für den sogenannten „Dr. pseud.“. via Der Postillon: Union und FDP wollen bedingungslosen Doktortitel für Politiker einführen.

Print Friendly, PDF & Email

 

Ein Kommentar auf "Union und FDP wollen bedingungslosen Doktortitel für Politiker einführen"

  1. FDominicus sagt:

    Das nenn‘ ich mal eine „gute“ Entscheidung.
    Doktor h.c. (Doktor humoris causa) wäre doch gut, oder wie wäre es mit
    Doktor i.b. ? Darf sich jeder Überlegen was es heißen mag.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.