Themen der Woche auf Metallwoche

23. März 2012 | Kategorie: Kommentare, RottMeyer

 Ein Überblick über die Sendungen, Themen, und Interviews auf www.metallwoche.de

Metallwoche am Samstag: Verwirrung um Silberangebot und Silbernachfrage

Bis zum Donnerstag Abend sah es für Gold und Silber noch gefährlich aus. Gold fiel bis auf 1.628 US-Dollar und Silber sah unter 31 US-Dollar ein Land mehr. Die Charts sahen aus wie nach einem Bombenangriff. Ist mit dem Kursanstieg am Freitag der Boden endlich eingezogen? Wir nehmen den Markt unter die Lupe, diskutieren Charts und die Bewegungen am Terminmarkt und werfen einen Blick auf die Minen. Besonderes Augenmerk widmen wir der Frage, welche Kräfte (Nachfrage/Angebot) speziell im Silbermarkt wirkten, wirken und wirken werden. Dazu ein Gruß aus der Chartküche: Gold  und Minen.

Metallwoche Extra: Ja wo laufen sie denn…?

Sollte Gold an der New Yorker Comex heute über $1.657 und Silber oberhalb von $32.48 schließen, beenden beide Metalle die Woche positiv! Das kann doch gar nicht sein…! “Gefühlt“ taugt das blecherne Zeug doch höchstens nur noch als Türstopper. Wer braucht und will denn noch Metall, jetzt wo der US-Dollar „stark“ und die Zinsen angeblich auf Grund der wirtschaftlichen Erholung in den Staaten steigen? Willkommen zu einer kurzen Metallwoche Extra mitten zur besten Comex Handelszeit.

Die Metallwoche.de nach sechs Monaten Online-Leben, Update vom 24.Mai 2012

Veröffentlichungen auf Metallwoche: 356 Im Forum gibt es zusätzlich: 258 Themen mit 1425 Beiträgen Podcasts: 195 Kommentare: 4077

Thorsten Polleit „Fehlentwicklungen sind vorprogrammiert!“

Weltweit ziehen die Zinsen an – natürlich auf niedrigem Niveau. Ist das schon die Zinswende? Thorsten Polleit, Chefvolkswirt von Barclays Capital meint, man sollte die Macht der Notenbanken nicht unterschätzen. Sie haben sich von der Stabilität des Geldes längst verabschiedet und betreiben Inflationspolitik. Kein Kavaliersdelikt. Wir werden es zu spüren bekommen. Eine Analyse.

ChaChaCharts! Gold mit gutem Comeback und Silber unter Druck

Schon heute Morgen im frühen europäischen Handel deutete sich an, dass dies kein schöner Tag für Gold, Silber und die dazugehörigen Minen wird. Gold brach durch die Unterstützung der letzten Tage um $1.640, Silber letztendlich durch die wiederholt getesteten $31.80.

Metallwoche am Mittwoch: Nervtöterei bei Gold und Silber

Willkommen zu einer politisch völlig unkorrekten Metallwoche am Mittwoch. Wir beleuchten heute angesichts der nervtötenden Preisentwicklung von Gold und Silber auch mal ein paar andere „heiße Eisen“.

Metallwoche Extra: Update zum Marktgeschehen

Die Stimmungslage im Gold- und Silbermarkt trübt sich weiter ein, wenn man die offiziellen Pressemitteilungen liest. So reduzierte die UBS ihre kurzfristigen Preisziele weiter nach unten. Gleichzeitig wird von Zentralbank Zukäufen im Gold in den letzten Tagen berichtet. Ist das jetzt ein gutes oder eher ein schlechtes Zeichen? Und passiert derzeit in Indien? Wo liegen die nächsten Haltepunkte in den Charts?

Steffen Horn: Es wird Pleiten von Edelmetallhändlern geben

Wie angekündigt, senden wir heute das erste Interview von der Hanseatic Money Fair, der 4. Edelmetallmesse in Hamburg. Zu Gast ist Steffen Horn von Geiger Edelmetalle. Wir sprechen über die Flaute am physischen Markt für Gold und Silber in den letzten Wochen und über die Zunft der Edelmetallhändler. Einige werden den nächsten Kurseinbruch nicht überleben…

Bericht von der 4. Edelmetallmesse in Hamburg

In Hamburg fand am Wochenende die 4. Hanseatic Money Fair statt, die norddeutsche Edelmetallmesse statt. Dort trafen sich Edelmetallhändler mit vielen hunderten Interessenten an Metall, alten Münzen, Gold und Silber. Ich war als Moderator unterwegs und habe mich mit vielen Leuten dort unterhalten. Hier mein kleiner Bericht von der Messe.

1929 – Zäsur der Wirtschaftsgeschichte

Das Jahr des „Great Crash“ an der New York Stock Exchange ist zum Epochenjahr geworden, dass die ökonomischen Zeitläufte in ein davor und ein danach teilt. Natürlich mag dies von der US-zentrischen Sicht der Wirtschaftswissenschaften begünstigt sein, aber niemand wird je ernstlich die globale Wirkungsmacht der Geschehnisse des Jahres 1929 bestreiten können. Und zwar einerseits die faktischen Auswirkungen auf die globale Wirtschaft, die in der „Great Depression“ der USA bzw. in der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre kulminierten.

Metallwoche am Samstag: Wenn die Angst aus der Ritzen kriecht

Gold- Silber- und Mineninvestoren wurden in dieser Woche wieder hart auf die Probe gestellt. Das Nervenkostüm sieht bei vielen an diesem Wochenende etwas zerzaust aus. Was sagen die Charts? Was tut sich an den Terminmärkten? Welche Signale geben die US-Zinsen? Wohin deuten die zeiten für die kommende Woche? Willkommen zur „Metallwoche am Samstag“ – unserem Überblick zu den Edelmetallmärkten.

Die „Welt“ in Bildern – Schöne neue Aktienwelt !?

Kennen Sie den netten Spruch: „Du kannst nicht den Kuchen haben und ihn gleichzeitig essen“? Man könnte auch noch einen anderen hier ergänzen: „Sei vorsichtig bei dem, was Du Dir wünschst!“ – Du könntest es bekommen. Das große Bild in 14 Charts und einigen Bissigkeiten. Viel Spaß!

Jörg Schuster: Lage im physischen Handel bei Gold und Silber

Nach den Kursrückgängen fragen wir schnell mal bei einem Edelmetallhändler nach, was sich im physischen Markt getan hat, wie die Leute auf die Preisabschläge reagieren. Ich habe Jörg Schuster gerade auf der Autobahn erwischt.

Print Friendly, PDF & Email

 

Kommentare sind geschlossen