Beiträge zum Stichwort ‘ Zinsen ’

Die Voodoo-Tänze der Janet Y.

10547392033_9accff5c59_m

von Frank Meyer

Tagträume und Traumdeutung können mitunter gefährlich sein. Das beweist die (Noch) FED-Chefin Janet Yellen und deutet an, bis 2019 werden die Leitzinsen auf drei Prozent steigen. Wir sind erfreut und wünschen Viel Spaß!



Kohle, Kiffen, Klubkultur: Warum alles steigen kann aber nichts fallen

Kluuub

von Bankhaus Rott

Der Begriff Wende wird mit vielem in Verbindung gebracht. Die geistig moralische Wende hat die Republik hinter sich gelassen. Nach Geist und Moral ist nun die Zinswende in aller Munde. Ob sie kommt oder nicht wissen die, die von ihr reden, zwar auch nicht, aber was soll’s, Unsicherheit macht neugierig. Ob es auch eine Kunst-, Immobilien- oder Aktienwende gibt?



Messias 2.0?

© Steveysenz - Fotolia.com

von Frank Meyer

Jede Menge Glitzer und Goldstaub fliegen durch die Luft. Es riecht nach Zauberei. Sogar über dem Börsenhimmel leuchten die Sterne. Die Zeit der Wunder ist da. Bald wird ER ins Weiße Haus einziehen – der Messias: Donald J. Trump…



Gold: Währung ohne Fehl und Tadel

Gold als Goldmünzen Philharmoniker und Goldbarren auf Zeitung 1

Ich habe neulich dem Finanzportal Savedo ein Interview zum Thema Geld, Gold und Sparen gegeben. Schließlich treiben die Notenbanken und Regierungen inzwischen die Sparer vor sich her. Und diese fragen sich: Wohin mit dem Geld?



Schade um die verplemperte Zeit

© bluedesign - Fotolia.com

von Frank Meyer

Die US-Leitzinsen bleiben bei Null, werden aber steigen, wenn nichts dazwischenkommt. Ha! Ha! Ha! Und es wird etwas dazwischenkommen! Etwas Gewichtiges…



Bargeld: Bank Run auf Raten?

Pile of 500 Euros - hand made clipping path included

(von Frank Meyer) Kann man Banken und dem Staat noch trauen? In Schönwetterzeiten schon. Aber diese sind ja irgendwie vorbei. Wahrscheinlich horten die Deutschen deshalb immer mehr Bargeld zu Hause als das Elektrogeld auf dem Konto bei ihrer Bank. Heimholung vor Heimsuchung?



Prof. Thorsten Polleit: Die Politik des kleineren Übels

Polleit_Thorsten3

(von Frank Meyer) „Die EZB hält die Leitzinsen stabil“ – rannte als dicke und rote Schlagzeile über die Bildschirme. Toll! Kurz aufgelacht, fragt man sich doch, wie eine Zentralbank, welche den Leitzins abgeschafft hat, diesen stabil halten kann. Die von Gelddrogen abhängigen Finanzmärkte erwarten jetzt schon den nächsten Schuss aus der Geld-Bazooka – und irgendwann auch den letzten und Goldenen…



Zinsen im Sinkflug – Comeback des Goldgeldes

polleit-2016-07-22-7

Die Verzinsung von Bankguthaben ist nun passé. Das Gold hat zudem den Vorteil, dass es – anders als Bankguthaben – keinem Kreditausfallrisiko unterliegt.. Außerdem kann die Kaufkraft des Goldes nicht durch politische Willkürakte herabgesetzt werden….



Das Geheimnis der niedrigen Zinsen

Money maker

Die Zentralbanken können zwar die Zinsen im Kreditmarkt auf null Prozent oder darunter drücken. Aber es ist ihnen nicht möglich, alle Zinsen quasi abzuschaffen. Einen positiven realen Zins gibt es stets, und zwar für erfolgreiche Unternehmenstätigkeit.



Neuer Fed-Schock: „The New Normal Is Zero“

© VectorShots - Fotolia.com

An das, was Janet Yellen, Präsidentin der US-Notenbank, am frühen Mittwochnachmittag US-Ostküstenzeit dem staunenden Publikum verkündete, werden vor allem die Zinsnormalisierungs-Gläubigen noch lange zu knabbern haben. Die Edelmetallinvestoren hingegen dürfen sich auf ein Fest der Freude vorbereiten…



Null, Nichts, Nullinger

null1

(von Frank Meyer) Halleluja! Erstmals fiel die Umlaufrendite aller deutschen Staatsanleihen auf 0,00 Prozent. Die armen Sparer! Wer noch ein paar Prozente sucht, der zahlt seine Kredite zurück. Das spart richtig Geld. Wie geht es weiter?



Japanische Rentner werden kriminell

losing your false teeth

Und dann haben Sie Menschen, die immer ärmer, nicht reicher werden… und silberhaarige Gauner … verzweifelt hinter Gittern, wo sie warme Betten vorfinden und alte Freunde treffen…



Hoch die Hände! Keine Wende!

Clown isolated on the white background

(von Frank Meyer) Kürzlich noch drohte die US-Notenbank mit höheren Leid-Zinsen. Und ich drohte, einen Besen zu fressen, quer – und aus Lübecker Marzipan, wenn sie es tun würde. Schade! Es sieht nicht danach aus…



Morgen, Kinder, wird`s noch mehr geben!

© senoldo - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Wie unter Drogen kletterte der DAX in nur drei Wochen um 1.000 Punkte. Was kommt als Nächstes? Die einen sagen so, die anderen so. Nächste Woche ist schon wieder Weihnachten! Dann liefert die EZB weitere hochdosierte Geldspritzen…



Gold kostet keine Zinsen. Guthaben bald schon.

© VectorShots - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Eigentlich sollten die Aktienkurse weiter steigen und das Gold noch billiger werden. Dann kam es völlig überraschend ganz anders. Das Börsendebakel wird von steigenden Goldpreisen begleitet – in allen Währungen…



Wachstum lahmt, Risiken steigen

© Vangelis Thomaidis - Fotolia.com

Das Jahr 2016 hat für die Anleger mit Paukenschlägen begonnen Es ist kein einfaches Umfeld für Anleger, die sich ohnehin schon in einem schwierigen Umfeld zurechtfinden müssen, weil die Zentralbanken die Zinsen auf Rekordtiefstände gedrückt haben. Die Folgen sind weitreichend…



Frank Meyer auf Cashkurs: Dieses Leben ist kein Probelauf!

cashkurs meyer

Wie der Zufall so will: Wir schrieben den 17.12.2015. Das war ein Tag nach dem vermeintlichen Start einer vermeintlichen Zinswende in den USA. An der Börse besuchte mich Julia Jentsch, um mit mir über diesen ganzen Zinnober zu plaudern. Dabei entwickelte sich das Interview in eine ganz andere Richtung… Aber sehen Sie selbst!



Ein haarsträubendes Schicksal

Gros poisson triste

Mein Gespräch mit Janet Yellen ging also weiter… Wenn ich so darüber nachdenke, komme ich zu dem Schluss, dass die Investoren entschieden haben müssen, dass Janet Yellens Zinserhöhung wohl am Ende dann doch keine so guten Neuigkeiten sind…



Zinszauber wirkt: Die perfekt inszenierte Schein-Heiligkeit

10547141054_efb3dd8fc5_m

(von Frank Meyer) Da saß sie nun in ihrem dunklen lila Kleid, die mächtigste Frau der Welt… Janet Yellen. Ihre Haare waren wie immer weiß wie ihre Weste. Manch Journalist und Experte sah sogar einen Heiligenschein über ihrer Frisur leuchten…



Pulverdampf liegt in der Luft

© Mopic - Fotolia.com

Obgleich der Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union die Gewährleistung von Preisstabilität als vorrangiges Ziel der EZB eindeutig festschreibt, enthält er keine Definition dessen, was unter Preisstabilität eigentlich zu verstehen ist.



EZB japanisiert uns mit kleinen Schritten

JapanSmall

Im Grunde gibt es nur noch eines: das Anwerfen der elektronischen Notenpresse. Die EZB kauft bereits Euro-Staatsanleihen auf und bezahlt die Käufe mit neuem, „aus dem Nichts“ geschaffenem Geld. Es handelt sich dabei um nichts anderes als eine Inflationierungspolitik.



Morgen Kinder, soll`s mehr geben!

© ra2 studio - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Die Drogenkuriere haben sich angekündigt! Aber freut euch bloß nicht zu früh! Der Schneemann aus der EZB liefert nur an ausgewähltes Publikum. Das frische Pulver wirkt trotzdem bei allen. Derzeit sind es monatlich 60 Tonnen Koks, pardon 60 Milliarden Euro im Monat…



Totengedenken an den Zins

candlestick

(von Frank Meyer) Am Totensonntag zünde ich immer ein paar Kerzen an und gedenke denen, die mir lieb und teuer waren. Jetzt brennt auch eine Kerze für die Zinsen. Sie starben einen langen Tod ohne Chancen auf Wiederauferstehung…



Der Feldzug gegen den Zins und die Folgen für den Goldpreis

Gold als Goldmünzen Philharmoniker und Goldbarren auf Zeitung 1

Die weltweit extrem niedrigen Zinsen sind nicht „natürlich“: Sie sind Folge der Zentralbankpolitiken. Eine Rückkehr zu „normalen Zinshöhen“ ist so bald nicht zu erwarten, vor allem nicht im Euroraum. Für Sparer bleibt Gold eine „Impfung“ gegen die Widrigkeiten des Euro-Fiat-Geldprojektes…



Geld-Drogen-Politik

medikamenten glas arztnei

Wenn die Droge nicht mehr wirkt, muss man sie eben einfach höher dosieren! Die Ankündigung von so viel … Wahnsinn wurde von den »Märkten« einmal mehr frenetisch gefeiert, zumal nur 24 Stunden später die chinesische Notenbank ihre nunmehr fünfte Zinssenkung im laufenden Jahr verkündete.



Zucker für die Affen!

© ra2 studio - Fotolia.com

(von Frank Meyer) Es ist immer noch ein „Event“ wenn die US-Notenbank ein Bündel Worte in die Öffentlichkeit wirft. So auch dieses mal. Aktien hoch, Gold runter – und es regnete jede Menge Konfetti. Doch eigentlich…



Das Waterloo der Janet Y.

10547141054_efb3dd8fc5_m

Ist der 29. Oktober der Tag, an dem Janet Yellen und ihr Federal Open Market Committee Tacheles reden müssen? Oder werden sie es wirklich fertigbringen, bis Dezember zu warten? Werden klare Worte, um gar nicht erst von klaren Handlungen zu sprechen, womöglich sogar dann ausbleiben? Und was wird dann aus der US-Wirtschaft und dem Aktienmarkt?



Rien ne va plus

© Claude Calcagno - Fotolia.com

Einmal mehr probten die offenbar an kognitiver Dissonanz leidenden »Währungshüter« den Spagat, den statistischen Erfolgsmeldungen zur US-Konjunktur und ihren eigenen Prognosen … selbst doch nicht zu glauben, und die dauerangekündigte Zinswende doch nicht so zu meinen, nur um keine Verantwortung für das zu übernehmen, was die Währungskrieger längst angerichtet haben!



Großer Knall

Aktenflut

Aber so viel steht schon heute fest: Am Ende wird es, symbolisch formuliert, einen großen Knall geben. Er wird sich eher wie ein am Silvesterabend verböllerter Knallfrosch mit mehrfachem Getöse anhören und nicht wie nur ein einziger Donnerschlag…



Der „Vollendungsplan“ für Europa

bbwr1-200x200

Die Euro-Einheitswährung hat nicht die erhofften Wachstums- und Beschäftigungsgewinne gebracht. Im Gegenteil. Für viele Länder bedeutet der Euro „Dauerkrise“ mit kaum mehr wachsenden oder gar schrumpfenden Einkommen und hoher Arbeitslosigkeit. Letztere sind durch die sogenannten „Rettungspolitiken“ verstärkt worden.