Beiträge zum Stichwort ‘ Weltspartag ’

Weltspartag: Als Sparen noch (sau)einfach war…

von Frank Meyer

Die Hälfte der Deutschen bezeichnete sich in einer neuen Studie als finanzielle Analphabeten. Gut so! So findet die Finanzindustrie willige Abnehmer für ihre teils sinnlosen und überteuerten Finanzprodukte. Früher war es nicht anders, als der Papst zum Kaiser sagte: „Ich halt sie dumm, halt Du sie arm!“



Welt-(ent)Spartag

von Frank Meyer

Seit fast 100 Jahren wird Ende Oktober der „Weltspartag“ gefeiert. Dann wird brav das Sparschwein zur Bank geschafft und der Nachwuchs mit Luftballons und Nullzinsen beglückt. Dabei sollte dieser Tag Vorbildwirkung haben…



Die irre Welt des Sparens

Der Rummel um den Weltspartag am Donnerstag hat mich nachdenklich gestimmt. Sparen als Tugend wurde da zwar von den Sparkassen und einigen ihrer Konkurrenten einigermaßen hoch gehalten, aber ansonsten konnte man eher den Eindruck gewinnen, Sparen sei nicht mehr zeitgemäß…



Weltspartag? Wenn Sparer einen KNAX bekommen…

(von Frank Meyer) Und schon wieder ist Weltspartag. Manche Mütter und Väter rennen mit ihrem Nachwuchs und dessen Sparschwein zur Bank. Das bringt zwar nix, wirkt aber erzieherisch. Das feiern wir immer am 30. Oktober eines Jahres! Womit? Mit Zinsgewinnen! Was? Keine Zinsen? Pech gehabt!



Schneise der Schlagzeilen

Und es kam, wie es kommen musste: Stress! Weltspartag, Reformationstag, geschlossene Börsen in den USA und Halloween oder Hello-Wahn – je nachdem. Dazu gab es wieder Süßes aus der Welt der Politik und Wirtschaftsdaten und Saures im realen Leben. Die einen beten. Die anderen feiern. Irgendwie auch an der Börse…