Beiträge zum Stichwort ‘ Wahlen ’

Regierung ohne Volk

von Frank Meyer

Die erste Runde der Wahl in Frankreich ist entschieden. Euro und Börsen machen Freudensprünge und namhafte Experten aus den Kreisen von „da oben“ geben sich erleichtert. Dabei ist das Problem nicht verschwunden. Und das heißt nicht Marine Le Pen…



Apparatschiks über alles! Europa 2.0 (beta)

von Bankhaus Rott

Seit der laienhaft umgesetzten Einführung des Euro hören die Bürger Europas vor allem Durchhalteparolen. Europa über alles ist das Schlagwort, wobei der Fokus auf dem politischen ausufernden Apparat Europas und nicht auf einer fortschrittlichen Entwicklung der Realität liegt. Man könnte auch sagen: Apparatschik über alles…



Großbritannien: Im Namen des Volkes?

(von Bankhaus Rott) Gibt es ein Land in Europa, in dem eine Partei mit mehr als 12% der Stimmen nur einen Sitz erhält, während eine andere Partei mit 36% mehr als 300 Abgeordnete stellen darf? Ja, gibt es. Wer die Auswirkungen der verschiedenen Arten des Wahlrechts studieren möchte, der ist auf der britischen Insel am richtigen Ort…



Große Schulden, größere Sprechblasen

(von Frank Meyer) Eigentlich gibt es nichts Neues zu berichten – nichts Interessantes für die Leute. Ach ja, Griechenland lehnt weitere Hilfsprogramme ab. In der Ukraine versickern ja auch viele Milliarden. Und Hamburg hat gewählt. Na und?



Modelle, Moneten und Misserfolge

(von Bankhaus Rott) Die Trennung der realen Welt von der Modellwelt der Zentralbanken wird immer deutlicher. Während man im Elfenbeinturm munter mit Modellen spielt, kommt die Realwirtschaft nicht auf die Beine. Die Theoretiker stört dies nicht, sie tun weiterhin „whatever it takes“. Bringen wird es den meisten nichts…



Sich wandelnde Landschaften: Ungezogene Wähler brüskieren ihre Erziehungsberechtigten

Landtagswahlen haben für die Republik insgesamt meist nur eine untergeordnete Bedeutung. Aber sie sagen zwischen den Bundestagswahlen doch etwas über die Stimmung im Lande aus. Entgegen den stets wiederholten Beteuerungen von der beliebtesten „Mutti“ aller Zeiten und dem zufriedensten Volk seit Erfindung der Demokratie brodelt es – ein wenig…



Die US-Wahlen: Kein Malen nach Zahlen

In der letzten Woche hörte ich eine Börsenmoderatorin sagen, dass die Aktienmärkte ja im Vorfeld einer US-Präsidentenwahl ohnehin normalerweise steigen würden. Ich habe festgestellt, dass diese Meinung bei vielen Marktteilnehmern fest verankert ist. Aber wie so viele Ansichten, die sehr nach Bauernregel klingen (sell in may etc.) wird sie von der Realität nicht bestätigt…



Weimar reloaded – die neue Zersplitterung

In den 1950er Jahren repräsentierte die CDU das Wirtschaftswunder der Nachkriegsjahre. 30 Jahre später – um 1980 herum – schlug die Stunde der grünen Partei. Und wiederum 30 Jahre später schickt sich erneut Partei an, die Wähler zu erobern: Die Piraten…



Volker Pispers: Gegessen wird, was auf den Tisch kommt

via Volker Pispers – Gegessen wird,was auf den Tisch kommt – 11.09.2011 – ZDF Kultur – YouTube.



Dämmert`s schon?

Die Tage werden kürzer, das Wetter regnerisch. Was für ein treffendes Bild für den aktuellen Zustand in Politik, Wirtschaft und Europa. Wenn Politiker viel planen, dann haben die Götter viel zu lachen – die Bürger dagegen weniger. Und seltsamerweise geht dieser Plan jetzt nicht mehr so reibungslos auf wie früher…



Volker Pispers – Wahlfreiheit in Bremen

Volker Pispers spricht im WDR2 Kabarett vom 24.05.2011 über die Wahlfreiheit in Bremen, über die SPD, die CDU und die Linkspartei und über die niedrige Wahlbeteiligung.



Hassknecht zerstört Touch-Screen

Das müsste mir mal an der Börse einfallen:-))



Richard Rogler – Superwahljahr 2011

Mitternachtsspitzen 19.02.2011… 😆