Beiträge zum Stichwort ‘ Vermögen ’

Arm werden durch Sparen?

Frank Meyer

Die Bundestagswahl war der Börse reichlich egal, wobei nicht nur der Euro „eins in die Fresse“ bekam. Auch wenn Volksparteien jetzt mit weniger Volk dastehen, finanziell gesehen geht es uns doch (noch) gut…



Pure Mathematik

Statistik hat zwar oft nichts mit Realität zu tun, ist aber oft sehr unterhaltsam. So haben doch Fachleute ausgerechnet, dass der DAX unter einer SPD-Regierung nur um 1,7 Prozent im Jahr stieg und unter einer CDU-Regierung 11,3 Prozent…



Wohin die Taschenlampen gerade leuchten…

von Frank Meyer

Wortmeister Goethe schrieb einst: „Am Golde hängt, zum Golde drängt, doch alles.“ Echt? Wenn dem so wäre, müssten doch die Preise heute weit höher stehen als sie es gerade tun. Wer drängt heute schon ins Gold?



Hoch die leeren Tassen!

(von Frank Meyer) Die Erfolgsmeldungen reißen nicht ab, und das pünktlich nach einem verlorenen Fußballspiel. Das allwissende Institut der Deutschen Wirtschaft hat errechnet, die Deutschen wären plötzlich doppelt so reich wie gedacht…



Manfred Gburek: (Audio) Von der Kunst, finanziell zu überleben

(von Frank Meyer) Finanziell zu überleben, ist tatsächlich eine Kunst geworden. Und Kunst kommt von Können. Können kommt von üben und wissen… Ach ist das alles kompliziert, wenn das Geld ganz einfach aus der Wand kommt…



Wachsende Vermögen

Das weltweite Vermögen betrug Mitte 2014 rund 263 Billionen US-Dollar. Seit dem Jahr 2000 konnte es sich mehr als verdoppeln…



Über Sinn und Unsinn der Ermittlung des Volksvermögens

Das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland, so verkündete jüngst der Bundesverband deutscher Banken, lag Ende 2013 bei 5,2 Billionen Euro. Rechnet man das Immobilienvermögen hinzu, so ergab sich ein Gesamtvermögen der Deutschen von mehr als 10 Billionen Euro…



Wer wär‘ nicht gerne Millionär?

(von Frank Meyer) Heute ein Millionär zu werden, ist leichter denn je geworden. Versuchen Sie es aber besser nicht mit normaler Arbeit. Auch der Überfall einer Bank ist wenig empfehlenswert. Dann schon eher die Gründung einer selbigen…



Zwischen wollen und nicht können

Macht Hitze aggressiv? Oh ja! Eine Studie im US-Fachblatt „Sience“ belegt das jetzt. Anders ist die aggressive Kaufstimmung der Deutschen im Juli nicht zu erklären. Der GfK-Konsumklimaindex steht so hoch wie seit 2007 nicht mehr…



Schlechtes Geld, gutes Gold und viel Geduld

In diesen Tagen hagelt es derart viele schlechte Nachrichten, dass die guten darüber in Vergessenheit geraten. Man denke nur an die folgenden: Eskalation im Nahost-Konflikt, Beginn der Rezession jetzt auch in Deutschland, nicht enden wollendes Geschacher um Griechenland, Spanien, Portugal usw., verbunden mit immer mehr Straßenschlachten, Dax unter 7000 Punkten, Dow Jones auf dem Weg nach unten…



Erst verbrüht und dann gerupft

Fünfzehn Cents. Soviel warf der Durchschnittsamerikaner im vergangenen Jahr pro Tag in Verkaufsautomaten. Neunzehn Milliarden Dollar kamen so zusammen, real rund ein Drittel weniger als noch vor zehn Jahren. Die schrumpfenden Realeinkommen und der Kollaps der privaten Vermögen fordert mittlerweile auch bei den kleineren Alltagsausgaben seinen Tribut.



Die Reichen einweichen

Ich warte auf einen „sell-off“…und zwar entweder am Ende von „QE2″….oder in Antizipation des Endes. Wann wird das kommen? Ich weiß es nicht, aber ich denke, ich werde nicht für immer warten müssen…



Der Teufel im Zinsgewand

Neulich bekam ich eine Einladung zu einer Veranstaltung zum Thema „Anlagenotstand“. Welche schlimme Krankheit, unter der manche Leute leiden, und das zu einer Zeit, in der die Deutschen reicher sind als je zuvor.