Beiträge zum Stichwort ‘ USA ’

Washingtons Schulden-Express ist nicht aufzuhalten

„Sie können einfach unsere Konten einfrieren – unter irgendeinem Verdacht“, fuhr unser Freund fort. „Geldwäsche, Steuerhinterziehung, Unterstützung von Terrorismus. Und dann werde sie jegliches Streben nach Freiheit als „Terrorismus“ definieren.



Die letzte Kugel der Konservativen

Falsche „Konservative“ und „Liberale“ verfolgen das gleiche Ziel – die Regierung dazu zu benutzen, um Reichtum und Macht zu stehlen. Aber sie laufen ständig gegen die Schuldengrenze an. Dennoch wagte keiner von ihnen sie zu eliminieren. Dafür brauchte es den Großen Zerstörer, Donald J. Trump…



Ein Ende ohne Aufschwung

von Bankhaus Rott

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach dem deutlichen Preisrückgang und der platzenden Hypothekenkreditblase wieder erholt. Nun sind die Preisniveaus dank der verordneten Medizin der Zentralbanken wieder da, wo sie schon einmal waren. Das Kreditvolumen ist jedoch deutlich größer geworden…



Nichtige Kleinigkeiten – kleinliche Nichtigkeiten

von Frank Meyer

Langsam kommt der September in Sichtweite. War da was? Nein, nur die Bundestagswahl. Das Ganze ist genauso wenig ein „Ereignis“ wie das Anheben der Schuldenobergrenze in den USA. Jedenfalls war das früher so. Und was passierte sonst noch?



Was ist mit dem 21. Jahrhundert nur schiefgelaufen?

Das 21. Jahrhundert war bislang ein echter Blindgänger – in praktisch jeder Hinsicht. Obwohl wir mehr neue Technologien haben als je zuvor… mehr Ärzte… mehr Forscher… mehr Patente… mehr Menschen, die die Dinge ernsthaft voranbringen möchten …



Dolchstöße in eine Schuldenblase

von Frank Meyer

Weil es ja angeblich wirtschaftlich so gut in den USA läuft, hat die Notenbank zum vierten Mal den Leitzins erhöht und damit auch die Schulden von Staat, Unternehmen und Privatleuten um ein Prozent verteuert. Wie lange geht das gut?



Hurra! Endlich mehr Indizes als Aktien.

Während man in den Supermärkten der Vorläuferorganisation der EU nur eine Sorte Toilettenpapier auswählten durfte, überschlägt sich an den Finanzsupermärkten das Angebot. Nun wurde bei den Fonds eine überaus skurrile Marke überschritten.



Sandra Navidi: Wie gefährlich ist Donald Trump wirklich?

Wir hören hierzulande, mit Donald Trump sitzt der Teufel am Steuer der USA. Ist das wirklich so? Wie beurteilt Sandra Navidi von BeyondGlobal seine Präsidentschaft und die ersten Wochen? Was hat sich in der Stimmung der US-Amerikaner verändert? Könnte Trump stürzen oder gestürzt werden? Oder entwickeln sich die USA mit Trump in eine Art von Diktatur?



Trump. Don‘ t shoot the messenger.

von Bankhaus Rott

Die letzten Umfragen vor der US-Wahl zeigten deutlich, was die Stunde geschlagen hatte. Die Menschen hatten es schlichtweg satt. Die Menschen haben es auch heute noch satt, so dass es sehr verwunderlich ist, wie immer noch versucht wird, die begonnenen Veränderungen zu ignorieren und die Probleme der Vergangenheit dem neuen Amtsträger in die Schuhe zu schieben…



Nachgehakt: Trump-Jump, Trump-Crash, Trumpflation

von Frank Meyer

Es läuft fast wie auf Schienen… Nach dem Trump-Jump könnte als Nächstes der Trump-Crash folgen. Und dann später die Trump-Flation. So jedenfalls der Tenor eines Interviews mit Hannes Zipfel vor drei Monaten. Heute nun ein Update zu seiner steilen These…



Aufwärts immer, abwärts nimmer!

von Frank Meyer

Inmitten der nimmer endenden Börsenparty hat die US-Notenbank zum dritten Mal die Zinsen angehoben. Da solle noch mehr kommen, sagt sie. Die armen Amerikaner!



Diesmal ist alles anders

von Frank Meyer

Oha, nun hat Janet Yellen die Zinsen angehoben. Die FED-Chefin und Schutzheilige der Finanzmärkte hatte die „Märkte“ darauf vorbereitet, dass sie das Geld teurer machen wird. Und wenn es schief geht, wird sie auch gebraucht. Notenbank-Chef müsste man sein!



Im Mittel geht’s uns mittelprächtig

von Bankhaus Rott

Mittelwerte können sehr nützlich sein. Wie andere Werkzeuge auch sollte man sie aber nicht zweckentfremden. Gerade die Verkäufer von Finanzprodukten nutzen den Mittelwert oft auf schlichte Art und Weise um ihre Produkte zu bewerben. Ob dies absichtlich oder aus Unwissenheit geschieht, mag fallabhängig sein. Auf das Resultat hat es keinen Einfluss…



Es wird etwas passieren

von Frank Meyer

Die 1000er Marken beim Dow Jones fallen nach oben immer schneller. Niemand kommt auf die Idee, dass Börsen auch mal fallen können in Zeiten der angeblich alternativlosen Aktien. Zeit zum Anschnallen?



Wird gerade Geschichte geschrieben?

von Frank Meyer

Entgegen aller Erwartungen (wieder mal) laufen Gold und Silber seit Jahresbeginn weiter aufwärts. Das Gelbe in Euro stieg um sechs und das Weiße um zehn Prozent in diesem Jahr. Überall heißt es, die Unsicherheiten für den Kursanstieg wären der Grund. Das ist nur die halbe Wahrheit.



Das falsche Geldsystem ist das wahre Problem

Reichtum entspricht dem realen Wert von „Win-Win-Transaktionen“ abzüglich des Verlusts von „Win-Lose-Transaktionen“ Ja, liebe Leser, es ist so einfach. Und jetzt nutzen wir diese Formel, um zu sehen, wie die von Präsident Trump veranlassten Veränderungen die Wirtschaft beeinflussen werden…



Der Schwächste gewinnt!

von Frank Meyer

Währungskriege sind spannend und zunächst völlig ungefährlich. In solch einem Krieg fällt kein Schuss, nur Worthülsen fliegen umher. Jeder wird am Ende gegen jeden kämpfen und dennoch wird jeder verlieren…



Apres Ski und AufgetTrumpt!

von Frank Meyer

Obama war ein guter Präsident, sagen Börsianer. Andere werden das anders sehen. In seiner Amtszeit hat sich der Dow Jones verdoppelt. Ebenso steht der US-Schuldenberg jetzt doppelt so hoch. Gibt es da einen Zusammenhang?



Die Voodoo-Tänze der Janet Y.

von Frank Meyer

Tagträume und Traumdeutung können mitunter gefährlich sein. Das beweist die (Noch) FED-Chefin Janet Yellen und deutet an, bis 2019 werden die Leitzinsen auf drei Prozent steigen. Wir sind erfreut und wünschen Viel Spaß!



(Katzen)Gold-Jammer der Bundesbank?

von Frank Meyer

Pünktlich vor dem Fest befasst sich die Presseagentur DPA mal wieder mit dem Bundesbank-Gold. Gähn! Die Bundesbank meint: Alles in bester Ordnung! Ein wichtiges Detail sollte dringend! aufhorchen lassen…



Hurra, die Blase ist wieder da!

In Zeiten, in denen Erfolge nur schwer zu finden sind, darf sich die amerikanische Zentralbank freuen. Der Immobilienmarkt bleibt nicht „auf dem Tisch“ wie die Chirurgen sagen. Dank monetärer Herzmassage ist er vital wie nie zuvor.



Der „Trump-Effekt“ auf Zinsen und Gold

Für Anleger besteht in der Tat noch reichlich Raum für positive wie auch negative Überraschungen. Im Folgenden sollen die Faktoren betrachtet werden, die für die weitere Entwicklung der Finanzmärkte und damit auch für die Edelmetallmärkte von besonderer Bedeutung sind. Daran anschließend soll der Frage nachgegangen werden, ob eine Wiederholung des „Goldpreis-Crash“ in den frühen 1980er Jahren wahrscheinlich ist.



Schickt die Demoskopen in die Wüste!

von Frank Meyer

Millionen, wenn nicht Milliarden Leute arbeiten in Callcentern als Callboys und -girls und kramen in den Befindlichkeiten der Leute herum. Wozu? Der Wahlausgang in den USA zeigte bei wie Brexit wie sinnlos das ist.



Trump wird US-Präsident: Was jetzt?

von Frank Meyer

Na, wen haben wir da? Nicht Frau Clinton als neue US-Präsidentin? Oh Wunder! Das ist ja fast wie Brexit! Der schmutzigste Wahlkampf aller Zeiten ist zu Ende. Amerika bleibt gespalten zurück…



Lügen: Vor der Wahl und nach der Jagd

(von Frank Meyer) Nie wird so viel gelogen wie vor einer Wahl und nach der Jagd, heißt es. In den USA ist der Wahlkampf wieder als eine Art Virus ausgebrochen, eine Art Wahl zwischen Pest und Cholera und so unterhaltsam wie der Denver-Clan. Je näher der Termin rückt, desto verrückter die Thesen, desto schmutziger die Schlammschlacht…