Beiträge zum Stichwort ‘ Steuer ’

Schöngefärbte Ostereier

von Frank Meyer

Hoppla! Doch kein neuer DAX-Rekord im Osternest? Egal! Wir können trotzdem stolz sein, und wie… denn wir sind Vize-Weltmeister beim Zahlen von Steuern und Abgaben, so eine neue OECD-Studie…



The Panama-Pa(m)pers

Ich halte es für überhaupt nicht ausschließbar, dass das „Datengeschenk“ an die Süddeutsche ein transatlantischer Freundesdienst war, dem nun mit einem transatlantischen Freundesdienst geantwortet wird. Die Panama Papers stinken zum Himmel. Nicht vom (bisher veröffentlichten) Inhalt her, sondern schlicht und einfach deshalb, weil urplötzlich ein solches Bohei darum gemacht wird…



Giftige Geschenke: Kostet sehr viel – für Hamburg und Kiel

(von Frank Meyer) Stimmen die Gerüchte, so hat Hamburg dem Olympischen Komitee eine neue olympische Disziplin vorgeschlagen: „Gutes Geld dem schlechten hinterherwerfen“. Da es mit Olympia nichts wurde, ist es doch schön zu wissen, dass man andere adäquate Verschwendungsmöglichkeiten für frische Milliardenkredite gefunden hat…



Versteuert?

Was heißt schon ungerecht? Es ist der alte Verteilungskampf: Staat gegen Steuerzahler, Lobby hier, Lobby da, linke Politiker wollen einen hohen Spitzensteuersatz, die anderen sind dagegen, und das alles bei den sieben Arten der Einkommensteuer…



Spanien führt rückwirkende Steuer auf Bankguthaben ein

Die spanische Regierung hat letzte Woche ein Gesetz zur rückwirkenden Besteuerung von Bankguthaben zum 1. Januar 2014 beschlossen. Während der IWF, die EZB, die Bundesbank und Boston Consulting in verschiedenen Ausarbeitungen bereits die Erhebung einer „Einmalsteuer“ auf Bankguthaben zur endgültigen Lösung der Krise vorgeschlagen haben, macht Spanien nun ernst…



Blut und Tränen

(von Frank Meyer) Mit blutigen Händen schreibe ich diese Zeilen. Dabei geht`s mir ganz gut. Ich habe auch nichts Unrechtes getan, nur zu viel applaudiert und mich dabei verletzt…



Bester Steuer-März… ever… ever… ever…

(von Frank Meyer) „Vater Staat“ profitiert schon wieder. Im März gelang es ihm, seinen Untertanen 55 Milliarden Euro aus den Taschen zu ziehen. Das ist ein Rekord und einen Tusch wert. Tööööörrrröööööööö!



Was ist eigentlich noch sicher? Über den Tod, Steuern und die Rente

Schon Benjamin Franklin wusste, dass lediglich der Tod und die Steuern als wirklich sicher gelten dürfen. Obwohl der gute Herr Franklin – immerhin einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika – schon seit über 200 Jahren tot ist, scheint es hinsichtlich der Sicherheit der Steuer bei einigen noch immer Zweifel zu geben…



Nicht schon wieder Griechenland! Es gibt anderen Schmutz!

(von Frank Meyer) Kennen Sie den schon? Griechenland braucht wieder Geld. Ja, kennen Sie schon! Langweilig! Während sich die Öffentlichkeit über eine gewisse A. Schwarzer aus dem Schwarzgeldland erregt, werden hinter den Gardinen schon wieder Milliardenpakete in Stellung gebracht…



Kostenexplosionen bei staatlichem Bauen

Warum geht nur so viel schief, wenn der Staat als Bauherr auftritt, frage ich mich immer wieder. Meistens dauert es länger als geplant und die Kosten laufen aus dem Ruder. Privatleute bauen doch auch und schaffen es gewöhnlich, ihre Kosten im Griff zu halten…



Weshalb die Politik das Schuldenmachen unbedingt bleiben lassen sollte

Was machen eigentlich … meine Steuergroschen?



Sinkende Staatsverschuldung in Deutschland?

Was machen eigentlich … meine Steuergroschen? Vor einigen Tagen ging eine Meldung durch die Presse, die ich zunächst gar nicht glauben konnte. Staatsverschuldung in Deutschland leicht gesunken, lautete die Schlagzeile…



Steuer auf Sonnenlicht. Bald auch auf Luft?

(von Frank Meyer) Stellen Sie sich vor, Sie erhalten plötzlich ein verlockendes staatliches Angebot: Bauen Sie Tomaten an! Staatlich gefördert! Wahrscheinlich werden Sie das tun. Vielleicht nehmen Sie dafür sogar einen Kredit auf, um möglichst viele Tomaten anpflanzen zu können. Und dann sitzen Sie in der Falle. Willkommen in Spanien!



Weiterer Ölpreisanstieg zeichnet sich ab

Der mit Abstand wichtigste Preis für die Weltwirtschaft ist der Preis für Geld und Kapital – also der Zins. Den deutlichen Zinsanstieg seit Mai dieses Jahres habe ich bereits mehrmals thematisiert, weil ich es für sehr wichtig halte, wenn sich der bedeutendste Einflussfaktor des Wirtschaftsgeschehens in kurzer Zeit relativ stark verschlechtert…



Die Gelddruckmaschinen rotieren

Heute beginne ich mit einer scheinbaren Kleinigkeit in Sachen Steuern, die in Wahrheit aber typisch dafür ist, wie raffiniert der Staat uns auch aus geringfügigem Anlass teilenteignet: Aktionäre von Südafrikas Goldkonzern Gold Fields bekamen zuletzt aus Anlass eines Spinoffs Aktien von Sibanye gutgeschrieben, einer Ausgliederung südafrikanischer Konzernteile…



Wir machen den Weg frei! Koste es was es wolle!

Raus aus den Federn! Sie werden gebraucht! Und strengen Sie sich mal etwas an! Ja.. Sie! Es geht um Ihr Geld. Oder wollen Sie, dass es bald weg ist? Hoch mit dem Hintern und frisch angepackt! Spaniens Banken brauchen Hilfe – und nicht nur diese!



Gold, Silber, Immobilien und die Steuern

Euro-Rettungsschirm, Brandmauer, 800 Milliarden Euro mal eben aus dem Hut gezaubert – in letzter Konsequenz bedeutet das, was am Freitag beschlossen wurde, nichts anderes als die Fortschreibung der Schuldenkrise. Nur dass die zur Debatte stehenden Beträge immer irrwitziger werden. Das wird in den nächsten Jahren die deutschen Steuerzahler hart treffen.



Kein Spaß! Fuß vom Gas!

Der Karneval geht weiter. Inzwischen ist Tanken zum Hort der Heiterkeit schlechthin geworden. Wir sind auf dem richtigen Weg, wenn man sich an die Aussagen der Grünen von damals erinnert… Fünf Mark pro Liter… Wir kommen!



Geld für die Staatskasse: Wie wird eigentlich mein Goldbesitz versteuert?

Silber, Platin und Gold – Privatanleger investieren immer häufiger in Rohstoffe. Der Fiskus behandelt die Investments je nach Produkt verschieden. Das hat auch Auswirkungen auf die Nachsteuerrendite. Eine Übersicht… via Geld für die Staatskasse: Wie wird eigentlich mein Goldbesitz versteuert? | FTD.de.