Beiträge zum Stichwort ‘ Staat ’

Schöngefärbte Ostereier

von Frank Meyer

Hoppla! Doch kein neuer DAX-Rekord im Osternest? Egal! Wir können trotzdem stolz sein, und wie… denn wir sind Vize-Weltmeister beim Zahlen von Steuern und Abgaben, so eine neue OECD-Studie…



Die.Bank.

von Frank Meyer

Dem Aktienkurs nach zu urteilen, geht es der Deutschen Bank immer schlechter. Und notfalls gibt es Milliarden an Steuergeld, auch wenn das jetzt noch abgestritten wird…



Kurpfuscher

(von Frank Meyer) Wo stünden die Börsen ohne diese vielen Markteingriffe, Interventionen und Regulierung? Wir wissen es nicht, vermutlich aber tiefer. Eingriffe sind meist eine irre Sache, vor allem irre teuer…



Große Gauner

Ich möchte meine Serie „Die Guten, die Bösen und die Hässlichen“ hier fortsetzen. Wie Sie sich erinnern werden, ist meine Prämisse, dass es in einer Welt voller Gesetzesbrecher schwer ist, die wirklichen Verbrecher auszumachen…



Vo-RWE-ggehen in Richtung E.OFF?

(von Frank Meyer) Die Finanzmarktkrise ist offiziell vorbei. Die Schulden Griechenlands werden bald auch Geschichte sein. Die Banken haben zig Milliarden bekommen. Was kommt als Nächstes? Wahrscheinlich ein weiterer Betrug am Steuerzahler…



Darum soll das Bargeld weg

Die Idee, das Bargeld abzuschaffen, beruht entweder auf einem „Denkfehler“, oder sie entspringt einer Allmacht-Staatsfantasie. Führende amerikanische Ökonomen plädieren seit geraumer Zeit für die Abschaffung des Bargeldes…



Staatliche Erbschleicher

Wer mehr hat als andere, steht unter Generalverdacht – besonders heute, besonders in Deutschland. Neid gehört zu unserer Kultur wie Bockwurst und Bier. Dass hinter dem „Mehr“ auch Leistung stecken könnte, scheidet als Erklärung von vornherein aus..



Geld zur freien Verschwendung!

(von Frank Meyer) Sind Sie auch wieder so in Feierlaune wie das Finanzministerium? Dort sprudelt die Steuerquelle, hieß es am Morgen. Die Steuerkasse in Berlin wird immer praller, jubelt die Presse. Oder nimmt sich der „Staat“ einfach immer mehr (heraus)…?



Nahles unfehlbar. Waffen meistens auch.

(von Frank Meyer) Ja bitte, was haben Sie denn? Selbstverständlich muss die Umsetzung des Mindestlohns kontrolliert werden. Dass die Kontrolleure dabei auch eine Waffe tragen, ist doch selbstverständlich! Allein aus Gründen der Sicherheit…



Psycho-Test: Schon einen Termin?

(von Frank Meyer) Wir schränken doch keine Rechte ein! Im Gegenteil! Sie werden mir doch sicherlich zustimmen wollen, dass unsere Werte bedroht sind. Schauen Sie keine Nachrichten? Also bitte, junger Mann! Haben Sie da keine Sorge? Wir kümmern uns darum…



Der Gesetze Lücken

Die Gesetze kann man sich als Mauer vorstellen, die rings um das Reich der Guten und Gesetzestreuen errichtet ist. Wer sich innerhalb dieser Mauer bewegt, ist geschützt und sicher, wer sich außerhalb bewegt, gilt als „Outlaw“ und wird von den „Law-and-order-Leuten“ aufs Unbarmherzigste verfolgt.



Geld ist nicht alles

Verwundbar? Nicht im Geringsten! Vermutlich war ER die am wenigsten verwundbare Person, die ich jemals getroffen habe…



Versteuert?

Was heißt schon ungerecht? Es ist der alte Verteilungskampf: Staat gegen Steuerzahler, Lobby hier, Lobby da, linke Politiker wollen einen hohen Spitzensteuersatz, die anderen sind dagegen, und das alles bei den sieben Arten der Einkommensteuer…



Falsche Freunde?

(von Frank Meyer) Man kann sich ja seine Freunde oft nicht aussuchen. Sie laden sich selbst ein, melden sich per Post oder Kontoauszug wie GEZ, IHK und das Finanzamt. Es sind Freunde und Helfer und immer dann da, wenn man sie nicht braucht….



Die 4 Gs: Geld, Gold, Gottspieler und der „Grexit“

„Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte.“ , so Woody Allen. Täglich wird uns das in Bezug auf die „Euro-Ehe“ vor Augen geführt – etwa beim Pokerspiel um Griechenland… Die ganze „Retterei“ war nicht nur sinnlos, sie wäre in einem ordentlichen Geldsystem auch gar nicht möglich gewesen…



Kaufkraft aus dem Nichts

Erst kürzlich hatte ich ein Dinner mit der Leiterin der amerikanischen Börsenaufsicht (SEC). Nun, eigentlich hatte Ms. White ein Dinner am Tisch neben meinem. Aber dennoch gab es mir das Gefühl, mitten unter den einflussreichen Personen in der Zombie-Hauptstadt zu sein…



Mysterium „Verschwörung“: Der Lastenausgleich

Zu aller Anfang. Es geht hier weder um die Existenz eines geheim bleibenden Kerns noch um eine konspirative Theorie. Doch Fragen können glücklicherweise bereits gestellt werden, ohne Antworten zu kennen. Der Mut zum Denken ist die Frucht des Unwissenden…



Über Sinn und Unsinn der Ermittlung des Volksvermögens

Das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland, so verkündete jüngst der Bundesverband deutscher Banken, lag Ende 2013 bei 5,2 Billionen Euro. Rechnet man das Immobilienvermögen hinzu, so ergab sich ein Gesamtvermögen der Deutschen von mehr als 10 Billionen Euro…



Gedanken über Hillary Rodham Clinton

Zwei Wochen lang liegt das lachende Gesicht von Hillary Clinton auf meinem Schreibtisch. Ich wollte ihr Buch lesen, und sei es nur zur Belustigung, aber ich konnte mich nicht überwinden, es zu öffnen. Es war zu groß. Zu ernst. Zu sorgfältig angefertigt…



Der Staat ist in, die Banken sind out

Die deutsche Jugend zieht es mit Macht in den Staatsdienst. Das ist die für jeden Marktwirtschaftler sehr verstörende Botschaft einer von Ernst & Young in Auftrag gegebenen repräsentativen Befragung von Studenten…



Was noch sicher ist: Tod und Steuern

(von Frank Meyer) Großer Jubel im Berliner Finanzministerium! Wer dort arbeitet, verdient nicht nur gut, sondern erlebt die schönsten aller Welten. Jubel auch bei den Steuerzahlern, die die Steuertöpfe zum Überquellen bringen. Dennoch werden 620 Milliarden Euro aus ihren Taschen 2014 wieder nicht ausreichen…



Steffen Krug: Tricks der Falschspieler. Investieren in Zeiten politischer Repression

(von Frank Meyer) Am Wochenende bin ich in eine Diskussion geraten, wo es darum ging, was liberal wäre. Ja, so was wie FDP, oder so? Und libertär? Ein Waschmittel? Die meisten wissen mit den Begriffen nichts anzufangen – und schon gar nicht das eine vom anderen zu unterscheiden…



Bester Steuer-März… ever… ever… ever…

(von Frank Meyer) „Vater Staat“ profitiert schon wieder. Im März gelang es ihm, seinen Untertanen 55 Milliarden Euro aus den Taschen zu ziehen. Das ist ein Rekord und einen Tusch wert. Tööööörrrröööööööö!



Organisierter Wahnsinn

(von Frank Meyer) Weltverbesserer haben ständig neue Ideen. Sie leiden weniger daran, dass ihnen nichts mehr einfallen könnte, sondern sind in Sorge, dass es Widerstand gibt. Deshalb verpacken sie ihre teils irren Vorschläge für eine noch bessere Welt äußerst geschickt…



Roland Baader im Interview (2011) Kapital am Pranger