Beiträge zum Stichwort ‘ Spanien ’

Das Referendum – Katalonien „en marche“?

von Bankhaus Rott

Alle Warnungen seitens der EU haben bisher nicht gefruchtet. Die Katalanen werden ihre Chance auf eine Abstimmung über die Unabhängigkeit ihrer Region bekommen und möglicherweise nutzen. Ohne zahlreiche Knüppel zwischen den Beinen der Befürworter eines Austritts wird die Veranstaltung aber wohl nicht ablaufen.



Sparen.com

von Bankhaus Rott) George Orwell hätte seine Freude an der aktuellen Diskussion um die Staatsschulden in der Eurozone. Vor allem der Ansatz, Schulden nicht mehr nicht zurückzuzahlen, sondern sie einfach nie zurückzuzahlen ist geradezu atemberaubend. Das lässt sich ebenso kindgerecht für die Tagesschau oder die Nachwuchs-Propagandasendung „logo“ aufbereiten…



Spanien: Podemos liegt vorne

Die panikartigen Reaktionen der spanischen Regierung in den letzten Wochen haben den Umfragewerten der Partei Podemos nicht geschadet. Im Gegenteil, laut El Pais liegt Podemos nun in den Umfragen sogar vorne.



Trostloses aus Spanien



Parteienverbot in Südkorea

Während sich viele Medien derzeit mit dem Norden Koreas beschäftigen, wurde in Südkorea eine Partei verboten. Bemerkenswert ist der Kommentar des Handelsblattes.



Spanien schränkt Versammlungsfreiheit ein

Während zahlreiche Medien im nichtwestlichen Ausland ständig auf der Suche nach Demokratie-Mängeln sind, bröselt der Rechtsrahmen in der EU selbst munter und nahezu unkommentiert vor sich hin. Erstaunlich wenig Beachtung fand ein in Spanien durchgewunkenes Gesetz zur Einschränkung der Versammlungsfreiheit. Pardon, es muss natürlich Gesetz zur „Erhöhung der Sicherheit“ heißen.



Mallorca wie es sinkt und kracht: Herbst 2014

(von Frank Meyer) Während in Neapel die EZB-Geldgötter tagten und sich Bundeswehrflugzeuge doch flugfähiger erwiesen als Raketenaktien, bin ich wieder mal auf Mallorca. 26 Wochen gab es keinen Regen, klagen Einheimische. Geldregen gab es hier schon lange nicht mehr, obwohl in Frankfurt kräftig Geld verteilt wird… aber an die Falschen…



Mallorca: Die Immobilienblase grüßt noch…



Spanien führt rückwirkende Steuer auf Bankguthaben ein

Die spanische Regierung hat letzte Woche ein Gesetz zur rückwirkenden Besteuerung von Bankguthaben zum 1. Januar 2014 beschlossen. Während der IWF, die EZB, die Bundesbank und Boston Consulting in verschiedenen Ausarbeitungen bereits die Erhebung einer „Einmalsteuer“ auf Bankguthaben zur endgültigen Lösung der Krise vorgeschlagen haben, macht Spanien nun ernst…



Caramba in Villarriba und Villabajo

(von Frank Meyer) Hola, ¿qué Tal? Hallo, wie geht es? Super! rufen die Spanier. Bei 25,9 Prozent Arbeitslosigkeit und einer Rekord-Verschuldung kurz vor der Billion kann es ja nur bergauf gehen. Vor allem, nachdem die Spanier aus der WM geflogen sind…



Mallorca 2014: Seniora Schatulla plündert Urlauber

(von Frank Meyer) Deutsche können nicht rechnen. Und Spanier lügen. Es sind die Worte unseres Herbergsvaters beim Wiedersehen auf Mallorca. Er kann sich das leisten zu sagen, denn er ist Brite. Seien Sie durchaus versichert, die Briten verstehen sich in Beidem…



Spanien: Mit Vollgas in die Pleite

Spanien erlebt eine beispiellose Schuldenorgie. Regierung und Notenbank verheimlichen den wahren Zustand des Bankensystems. Wachstum auf Pump, am Ende bleiben nur Schulden. via Spanien: Mit Vollgas in die Pleite – Europa – Politik – Wirtschaftswoche.



Spanien und die Unabhängigkeit Kataloniens

Die Spannungen in der EU nehmen zu. Während ein Referendum über die Unabhängikeit Schottlands ansteht, brodelt es seit Monaten auch in anderen Ländern. Nach dem bemerkenswerten Referendum in Venetien legt bei einigen Politikern der Puls zu. Bei einer Wahlbeteiligung von 73% sprachen sich 89% der Wähler für die Unabhängigkeit aus. Andere italienische Regionen wollen nun […]



Kommt am Samstag der „Bericht aus Madrid“?

Am Wochenende sollen sich in Madrid zahlreiche spanische Demonstrationszüge in Madrid zusammenschließen. Die Themen sind dem auch auf Deutsch erhältlichen „Manifest“ zu entnehmen. Völlig unabhängig davon, ob man mit der Idee des Aufrufs übereinstimmt, darf man auf die Berichterstattung im Staatsrundfunk gespannt sein. Falls es eine gibt. Ein Auszug: Im Jahr 2014 stehen wir vor […]



Erst stolpern die Emerging Markets, dann die Gewinne

(von Bankhaus Rott) Die Finanzwelt starrt auf die anhaltenden Kursverluste vieler Währungen. Die dramatischen Auswirkungen der Probleme der Emerging Markets auf die Gewinne vieler europäischer Unternehmen wird dennoch meist deutlich unterschätzt…



Steuer auf Sonnenlicht. Bald auch auf Luft?

(von Frank Meyer) Stellen Sie sich vor, Sie erhalten plötzlich ein verlockendes staatliches Angebot: Bauen Sie Tomaten an! Staatlich gefördert! Wahrscheinlich werden Sie das tun. Vielleicht nehmen Sie dafür sogar einen Kredit auf, um möglichst viele Tomaten anpflanzen zu können. Und dann sitzen Sie in der Falle. Willkommen in Spanien!



Sommer, Sonne, Rentenloch

(von Bankhaus Rott) Ach, Spanien! Paella, Sonne, Pensionskürzung. Während man in Brüssel gleichzeitig Spanien lobt und versucht, die Defizitzahlen zurechtzubiegen, köchelt man in Madrid schon das nächste Süppchen. Diesmal ist es eine sogenannte Pensionsreform, die außer der Hilflosigkeit der spanischen Regierung nicht viel ans Tageslicht bringt…



Spanien hat den Abriss in der Birne

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. In Spanien erhoffen sich nun einige Politiker und die Verwalter der spanischen Bad Bank SAREB einen neuen Frühling am Bau durch den Abriss zigtausender nicht fertig gestellter oder unbewohnter Häuser. Für eine gewisse Zeit könnte so die Abrissbranche sogar mehr Aufträge bekommen als die Bauunternehmen…



Spanien wartet auf das Downgrade

Die Lage in Italien und Spanien hat sich in den vergangenen Quartalen nicht verbessert. Zwar näherte sich Italiens Rating mit dem letzten Downgrade der Einstufung Spaniens an, die nächste Herabstufung der Iberischen Staatspapiere ist aber lediglich eine Frage der Zeit…



Wenn Geld knapp wird

Frankfurt feierte den 25. DAX-Geburtstag und ich war wieder in Spanien unterwegs. Die Sonne war der einzige Lichtpunkt, während die Gelddürre nichts mehr wachsen lässt. Der ganze „Club Med“ vertrocknet. Die EZB kündigt jetzt noch billigeres Geld an, doch welcher Spanier soll noch Kredite aufnehmen?



Mallorca, wie es sinkt und kracht – Sommer 2013

Ich habe mich wieder auf die Suche nach den Aufschwung auf Mallorca gemacht. Er sollte schon längst auf der Insel angekommen sein. Irgend scheint ihn aufgehalten zu haben. Nun wird 2014 mit seiner Ankunft gerechnet. Doch 2013 gibt es erste Hoffnungsschimmer. Das Prinzip Hoffnung wohnt hier schon seit längerem. Einen Lichtblick liefert 2013 der Tourismus – aber nur, weil es in anderen Urlaubsgebieten mal wieder kracht…



EZB Studie zu den privaten Vermögen in Europa



Das Beste oder nichts?

Die große europäische Saalwette lautet Monat für Monat: „Wetten Sie, dass die europäischen Konsumenten es erneut schaffen, sich noch stärker zurückzuhalten als im Vormonat?“ Die Wette wurde im Februar klar gewonnen…



Mythos Erholung

Allen Gesundbetern zum Trotz befindet sich die Eurozone zum zweiten Male in einer Rezession. Die Dynamik des Abschwungs ist bisher geringer als vor einigen Jahren, was daran liegt, dass seinerzeit den Volkswirtschaften aller Länder simultan der Stecker gezogen wurde. Dieses Mal begann der Abschwung mit der so genannten Peripherie. Während sich dort die Rezession verschärft, zeigen sich auch im verbliebenen Kern massive Probleme.



Autos? Ducken und bedecken!

Die unlängst veröffentlichten Autoabsätze in Europa waren gewohnt grauenhaft. Im Dezember hat es trotz aller Zahlenkosmetik auch die deutschen Hersteller erwischt, die sich prompt an den fragwürdigen Erfolgen des subprime-finanzierten US-Geschäfts laben. Aus den üblen Daten in der EU lässt sich hingegen kein Honig saugen, so dass der Druck auf die heimischen Werke massiv zunehmen wird…