Beiträge zum Stichwort ‘ Russland ’

CNN versumpft im Russland-Müll

Die bizarre Berichterstattung des Mainstreams wird vermutlich nur noch in der BRD von einigen ernst genommen. Selbst in den Staaten geht die groteske Dauerbeschallung offenbar manchem auf die Nerven. Aber immerhin bleibt der Humor dabei nicht auf der Strecke.



Russophobia dramatensis

von Bankhaus Rott
Früher gab es Informationssendungen und Unterhaltungssendungen. Nach den zwischenzeitlichen Mischformen populärwissenschaftlicher Gewitter- und Geschichts-Betrachter prägen derzeit die Unterhaltungsnachrichten das TV. So gibt es auch in schwierigen Zeiten immer genug zu lachen…


Und ewig rockt das Öl

von Bankhaus Rott

Der dahinvegetierende Ölpreis hat außer enormer Wochenschwankungen derzeit nicht viel zu bieten. Die OPEC jammert herum und beklagt sich über die hyperaktiven US-Firmen, die trotz schwacher Nachfrage Öl pumpen, als müssten sie es unter der Rubrik sinnlose Überproduktion ins Buch der Rekorde schaffen.



Gute Freunde kann niemand trennen

Eine interessante Zustandsbeschreibung der transatlantischen Freundschaft liefert der ehemalige Bundesminister Andreas von Bülow im Interview. Wie immer äußert sich von Bülow offen und klar und hebt sich damit wohltuend vom häufigen „das kann man nicht so genau sagen“-Kanon ab.



Lass uns reden

(von Bankhaus Rott) An die immer sinnloser werdenden Schwafeltermine der Zentralbanken hat man sich langsam unter Schmerzen gewöhnt. Jetzt fügen die OPEC und ihre lieben Freunde dem Reigen weitere Termine hinzu. Man darf gespannt sein, wann nach der Debatte um mikroskopische Zinsfragmente und schmierige Förderquoten auch die monatliche Festlegung der Kontoführungsgebühren es endlich in die Tagesschau geschafft hat…



Hoppla, ein Risiko!

(von Bankhaus Rott) Die Tumulte im Energiesektor halten weiter an. Die Ölpreiserholung verschafft einigen Unternehmen ein wenig Erleichterung, aber die Verluste kleiner und mittlerer Unternehmen sind gewaltig. Auch am Anleihemarkt hinterlässt eine Welle an Kreditausfällen erste Spuren…



Liebesgrüße aus Moskau: „Ware“ Freundschaft

Eine Reise nach Moskau ist in diesen Tagen nicht ohne Pikanterie, speziell wenn der Besucher Tsipras heißt und sich von Russland Alternativen zu den Finanzhilfen der EU erhofft…



Die Dramatisierung des Banalen

Ja, es ist ärgerlich, wenn der Parkplatz vor deinem Haus, den du schon als dein Privateigentum angesehen hattest, plötzlich vom Nachbarn besetzt wird. „Warum tut er das?“, fragst du dich – und kommst einfach nicht auf die richtige Antwort. Er tut das, weil er’s kann, weil er’s darf – und natürlich, weil er dich ärgern will.



Eine Lektion über Spieltheorie

Sowohl Ukraine-Krise als auch Griechenland-Umschuldung sind wohl in erster Linie spieltheoretische Problemstellungen. Und in beiden Fällen sitzen jeweils gerissene Gegner am Spieltisch. Beide Krisen werden wohl nicht allzu schnell gelöst, sondern lediglich vertagt werden…



Polen: Reichlich Äpfel, kaum Touristen

Die Auswirkungen der wirtschaftlichen Entwicklung in Russland und die langfristigen Folgen der EU-Sanktionen erreichen in der laufenden Wintersaison  nun die polnische Tourismusbranche.



Luftschiff Europa

(von Bankhaus Rott) Die EU befindet sich seit Jahren in einem nicht zu bremsenden Ausweitungs- und Assoziierungswahn, der immer offensichtlicher zum Selbstzweck verkommt. Die Gelder, um bloß die schon im Kern der EU vorhandenen Probleme anzugehen, hat man schon lange nicht mehr.



Die Geister, die ich rief …

© -Misha - Fotolia.com

Es ist eine bewährte Strategie der Politik: Wenn man Bürger haben will, die einem nicht dauernd zwischen den Beinen herumlaufen und womöglich dorthin blicken, wohin sie nicht blicken sollen, bietet es sich an, irgendwo außerhalb der Landesgrenzen einen „Bösen“ zu haben, der die Aufmerksamkeit des Wahl- und Zahlvolks auf sich zieht…



Russisch Roulette: Rubel und Trubel

(von Frank Meyer) Papierwährungen sehen so täuschend echt aus. Ihr schöner Schein taugt für Schönwetterzeiten, nicht aber für Stürme und Dauerregen. Nun hat es den russischen Rubel erwischt…



Folgen der Russlandkrise

Die Wirtschafts- und Finanzsanktionen gegenüber Russland richten große Schäden an. Doch der Westen scheint mit ihnen nicht den politischen Zielen, die er erreichen will, näherzukommen…



Rohöl reißt Rubel runter. Chaos als Ziel?

Was sich derzeit an den Weltmärkten abspielt, hat Seltenheitswert. Sowohl Rohöl als auch der Rubel sind phasenweise in den freien Fall übergegangen. Der Zusammenhang zwischen beiden Bewegungen ist offensichtlich – die Hintergründe weniger…



Wahlen in der Ukraine im Rückspiegel

(von Bankhaus Rott) Der Radiosprecher schafft es nur mit Mühe sein Grinsen nicht allzu sehr durchklingen zu lassen. So sehr belustig den Mann die Wahl in den Gebieten der östlichen Ukraine, dass er davon spricht, als rede er von einer Kabarettnummer. Bemerkenswert, wer heute so alles in öffentlichen so genannten „Info“-Kanälen ans Mikrofon darf.



Im Dialog: Gabriele Krone Schmalz über Ukraine-Konflikt, Russland, Putin, Medien



Gas-Putin, der Heizungsschreck!

(von Frank Meyer) Der Klimawandel hat es doch nicht so eilig wie die Ereignisse auf geopolitischer Ebene Seit sich Europas Politiker vor den US-amerikanischen Karren spannen lassen, muss man sich jetzt wohl Sorgen um seine Gasheizung und vor einer kalten Bude im Winter machen. Zumindest theoretisch…



Esst Äpfel! Sonst kommen die Russen!

(von Frank Meyer) Es ist ein schlimmes Jahr! Zeit, dass es endet. Doch zuvor muss noch die Apfelernte unter Dach und Fach. Die Götter meinen es diesmal besonders böse mit uns. Sie bestrafen Deutschland mit einer Apfelschwemme. Was nun?



Auf leisen Sohlen: Was außer der Ukraine sonst noch so passiert und uns schon bald direkt betrifft

Es vergeht kaum ein Tag mit neuen Meldungen aus der Ukraine. Gewiss, über den Malaysia-Airlines-Flug MH17, der über dem Bürgerkriegsgebiet ein ebenso trauriges wie abruptes Ende fand, haben unsere Meinungsmacher gelernt zu schweigen. War da was?



Palladium: Saubere Luft und tolle Sanktionen!

(von Bankhaus Rott) Weitgehend unbemerkt erreichte Palladium in der vergangenen Woche den höchsten Preis seit mehr als 13 Jahren. Die Versorgungssituation bleibt angespannt und die Sanktionen der EU gegen den größten Exporteur Russland könnten die Situation noch verschärfen…



Ukraine: Ein Appell an die Vernunft!

„Moderne Kriege machen viele Menschen unglücklich, solange sie andauern – und sie machen niemanden glücklich, wenn sie vorüber sind“ (Johann Wolfgang von Goethe)..



Neue Schulden, alte Probleme

(von Bankhaus Rott) Während Europa emsig an der nächsten hausgemachten Energiekrise bastelt sehen sich viele Energieunternehmen ihrer ganz eigenen Krise gegenüber. Vor allem vielen Shale Gas Firmen wird wohl bald das Lichtlein ausgepustet werden…



Eurokraten schlagen um sich

Die Vertreter der europäischen Bürokratie beginnen in ihrem unermesslichen Ratschluss wild um sich zu schlagen. Während sich in einigen EU-Staaten angesichts des von Russland verhängten Einfuhrverbotes für verschiedene Agrargüter Panik breitmacht, droht der Brüssler Apparat nun unter anderem südamerikanischen Staaten. Die durchscheinenden Allmachtsfantasien des europäischen Apparates sind ein Musterbeispiel politischer Hybris. Heise: Sanktionspolitik: Nun droht die […]



Paprika und Spinat brechen sich bei Preissturz das Genick

Während viele Medien im Stile von Kriegsberichterstattern von den „Erfolgen“ der westlichen Sanktionen gegen Russland schwadronieren türmt sich in Polen bereits ein gewaltiger Überschuss an Äpfeln auf. Berichte aus Holland weisen auf drastische Preiseinbrüche bei Gemüse und Obst hin…