Beiträge zum Stichwort ‘ Rohstoffe ’

Uwe Bergold: Rohstoffzyklen und Kriegszyklen gehen immer Hand in Hand

uwe-Bergold

Fondsmanager Uwe Bergold schrieb vor kurzem: „Im Januar 2016 hat das Finale der größten Gold- und Rohstoff-Hausse aller Zeiten – mit all seinen Konsequenzen – begonnen. Beschäftigen Sie sich umfänglich mit dieser Realität, ansonsten wird sich die Realität mit Ihnen beschäftigen.“ Klingt nicht nur schön… Zeit mit ihm zu reden…



… fragen Sie Ihren Buchhalter oder Terminhändler

Zeche Zollverein in Essen

(von Bankhaus Rott) Wer unverständliche Verluste an den Rohstoffmärkten vermeiden will, sollte sich mit der Funktionsweise der Terminmärkte beschäftigen. Das ist einfacher als mancher denkt und kann bares Geld wert sein…



Schönen Tank!

SONY DSC

(von Frank Meyer) Das geht runter wie Öl, wenn Ölpreise so runter gehen wie in den letzten Monaten. Die Deutschen haben dadurch angeblich 16,5 Milliarden Euro weniger an der Tankstelle abgelassen – immerhin 200 Euro pro Nase. Wer gar nicht tankt, spart übrigens noch viel mehr…



Schaufeln bis der Bagger qualmt

Fotolia_1478226_XS

(von Bankhaus Rott) Die deutlichen Preisrückgänge bei einigen Rohstoffen in den letzten Wochen markieren eine weitere Treppenstufe im Bärenmarkt. Ein großer Teil des Abgabedrucks wird von den im Panikmodus fördernden Firmen selbst stammen. Im Überlebenskampf ist alles erlaubt…



Very Down Under, Australiens Abstieg

Zeche Zollverein in Essen

(von Bankhaus Rott) Das konnte wirklich niemand kommen sehen! Dreißig Minuten lang raste der Fahrer bei dichtem Nebel mit Tempo 180 stur geradeaus über die Straße. Es ging flott voran und die Erfahrungen der letzten halben Stunde sprachen dafür, genauso weiterzumachen. Dann kam die Kurve…



Rohstoff-Schmerz als Saat des nächsten Booms

2 north american t6 im sturzflug

(von Bankhaus Rott) Nichts hilft so gut gegen hohe Preise wie hohe Preise. Dieser sehr wahre Satz gilt leicht verändert auch für niedrige Preise. Der Kollaps der Investitionen australischer Rohstoffkonzerne belegt eindrucksvoll, wie fallende Rohstoffpreise die Saat für den nächsten Bullenmarkt auslegen…



Goldener Denkfehler

In einem Interview mit dem „Gold Report“ meldet sich Gwen Preston mit einer bemerkenswerten Aussage zu Wort. Gold könne nicht mehr fallen. Solche Äußerungen sind unabhängig von der Assetklasse mit Vorsicht zu genießen…



Hoppla, ein Risiko!

Oil Pump Jack.

(von Bankhaus Rott) Die Tumulte im Energiesektor halten weiter an. Die Ölpreiserholung verschafft einigen Unternehmen ein wenig Erleichterung, aber die Verluste kleiner und mittlerer Unternehmen sind gewaltig. Auch am Anleihemarkt hinterlässt eine Welle an Kreditausfällen erste Spuren…



Nur noch eine Cocktailkirsche. Dann ist Schluss!

TITANIC OCEAN-LINER

(von Bankhaus Rott) Während die Preise für Eisenerz und Kohle zerbröseln ziehen die Hauspreise in Australien weiter an. Auch die Entstehung erster Geisterstädte durch den Rückzug der Bergbauindustrie kann optimistische Käufer nicht stoppen. Wer sagt denn eigentlich, dass Häuser bewohnt sein müssen..?



Abspecken!

eggs and bacon

(von Frank Meyer) Die närrische Zeit ist nun vorbei. Das muss jedoch nicht heißen, dass es weniger Narren gibt bzw. man zum Narren gehalten wird. Und am Mittwoch begann die Fastenzeit…



Thorsten Polleit: Ausblick 2014: Märkte, Wirtschaft, Geld, Inflation und Gold

Im Folgenden sollen daher einige Einschätzungen zur internationalen Wirtschaftsentwicklung und zum Finanzmarktgeschehen vorgestellt werden. Sie sollen dem Investor eine Orientierungshilfe bereitstellen. Eine Studie für 2014…



Uwe Bergold: Über Hausse und Absturz der Minen

Drei Blinde am Abgrund

Wenn es um Minen geht, reden wir von einem Tal der endlosen Tränen. Seit zwei Jahren nunmehr läuft die Korrektur in diesem Sektor. Seit ihrem Hoch haben die großen Minenindizes 2/3 ihres Wertes verloren. Wo ist der Boden?



Erz-Freunde

Loading of iron ore

Viele Chefs großer Rohstoffkonzerne sind in den letzten Monaten aus dem Job geflogen. Die neuen Führungskräfte werden angesichts des weiterhin hohen Abschreibungsbedarfs, zahlreicher unrentabler Projekte und beginnenden Angebotsüberschüssen einige Schlachten zu schlagen haben…



Dietmar Siebholz: Positionieren für den kommenden Zahltag

siebholz

Die Zeiten sind unsicher – mit ungewissem Ausgang. Bezieht man seine Anlagestrategie auf die Börse – so wie früher in unsicheren Zeiten, war klar, was man manchen muss – ab in den sicheren Hafen. Und das waren die Renten. Heute aber geht das nicht mehr so wie früher. Mangelndes Vertrauen in die alten Anlageklassen wie z.B. die Renten, lenkt die Geldströme, die nie versiegen, hin zu den Sachwerten: Immobilien, Edelmetalle aber auch Grund und Boden…



Warum ist der Euro so stabil?

Die Rendite 10jähriger spanischer Staatsanleihen befindet sich bei 6 Prozent. Der spanische Leitindex IBEX weist einen Verlust von 20 Prozent auf. Der „PIIGS-Index“ fiel in den vergangenen Wochen auf ein neues Jahrestief.Auch der französische Leitindex CAC 40 fiel jüngst im Vergleich zum Jahresbeginn 2012 ins Minus: Die Wahl in Frankreich bringt Unsicherheit.Dies alles hat dem Euro nichts anhaben können. Stur hält sich der Kurs des Euro/Dollar oberhalb der Marke von 1,30.



Öl: Wer gut schmiert, der gut fährt

Chemical production facility at night

Im August meldete der norwegische Energiekonzern Statoil einen Ölfund in der Nordsee. Die Felder Aldous und Avaldsnes sollen es zusammen auf 1,7 Mrd. Barrel bringen. Zur Einordnung, das würde den Weltenergiedarf für nicht ganz 20 Tage decken. Das Sugar Loaf Feld, im laufenden Jahr vom brasilianischen Konzern Petrobras entdeckt, wird gar auf 40 Mrd. Barrel geschätzt. Wie lange es jedoch vom Jubel über einen Fund bis zur Förderung dauern kann, das erfahren gerade die großen Spieler im fernen Kasachstan…



Mahlzeit! Das wird teuer!

Ähren

Die Kursanstiege von Agrarrohstoffen werden immer lauter diskutiert. Dem bekannten Muster folgend, ist derzeit die Schelte von Spekulanten an der Reihe. Im Gegensatz zur Lage am Aktienmarkt macht man sie bei Weizen und Mais nicht für fallende sondern steigende Kurse verantwortlich. Während in Brüssel und Berlin bei Kaffee und Besprechungskeksen lamentiert wird, stehen den Lebensmitteln die bedeutenden Preissteigerungen noch bevor.



Silber-Podcast: Hoch, höher, Hunt!

Foto

Seien Sie vorsichtig, wenn man Ihnen in den nächsten Tagen über eine Familie Hunt berichtet, die vor 31 Jahren den Silbermarkt fast schon ihr Eigen nennen konnte. Fast… Denn dann flog ihnen nicht die Barren um die Ohren, sondern die so genannten Margin-Calls am Terminmarkt. Eine kleine Plauderei jetzt mit Torsten Dennin. Bitte schön!



Torsten Dennin: “Von Blase zu Blase”

© Orlando Florin Rosu - Fotolia.com

Ein weiterer Podcast aus dem Hause Rott&Meyer – diesmal mit Torsten Dennin, Buchautor und Rohstoff-Fachmann bei der Altira Group in Frankfurt…



Tantal – ein äußerst zähes Metall

Als Tantalos es sich mit den griechischen Göttern verdarb, wurde er von ihnen in einen Teich gestoßen und musste dort, bis zum Kinn im Wasser stehend, ewige Qualen erleiden. Denn er konnte weder vom Wasser trinken, noch von den reichhaltigen Früchten, die über seinem Kopf wuchsen, essen…