Beiträge zum Stichwort ‘ Niederlande ’

Wahl in der Niederlanden: Verlierer triumphiert, Gewinner verliert?

Schon die Berichterstattung vor der Wahl in den Niederlanden war von zeitgemäßer Plattheit bestimmt. Nun lernt der Medienkonsument ein paar neue Interpretationen…



Post aus der Ukraine für den BND?

(von Bankhaus Rott) Hat der deutsche Geheimdienst seine Weihnachtspost schon vor dem Heiligen Abend geöffnet? Woher sonst mögen gerade jetzt, da sich die Zweifel an der von vielen Medien verbreiteten Version des Absturzes des Flugzeugs MH17 mehren, die neuen Informationen stammen?



Paprika und Spinat brechen sich bei Preissturz das Genick

Während viele Medien im Stile von Kriegsberichterstattern von den „Erfolgen“ der westlichen Sanktionen gegen Russland schwadronieren türmt sich in Polen bereits ein gewaltiger Überschuss an Äpfeln auf. Berichte aus Holland weisen auf drastische Preiseinbrüche bei Gemüse und Obst hin…



Parkplatz statt Wohnung

(von Bankhaus Rott) Die wirtschaftliche Erholung findet auch in den Niederlanden nur in den Medien statt. Während die Arbeitslosigkeit weiter steigt und die Hauspreise weiter fallen freuen sich die Kommunen über einen neuen Einnahmerekord. Die Steuerquelle ist bemerkenswert …



Hol-Land unter

von Bankhaus Rott – Während man in den ökonomischen Trümmern Italiens und Spaniens weiterhin nach einem Funken Hoffnung sucht, rutschen die so genannten Kernländer tiefer in die Krise. Dennoch erfreut sich der wirtschaftliche Schwelbrand in den Niederlanden weiterhin medialer Missachtung…



Im Wirtschaftstal am Schuldenberg

von Bankhaus Rott  Die Niederlande sind nicht für ihre Berge berühmt. Von alpinem Ausmaß sind an der Küste jedoch die enormen Schulden der privaten Haushalte. In der sich verschärfenden Rezession steigt der Druck auf die Bürger laufend, und die Wirtschaft des Landes wandelt bestenfalls noch am Rand der europäischen Kernzone…



Das Auto – Nur noch ein barbarisches Relikt?

Der Automarkt in Europa liegt brach. In der Eurozone fielen die Absatzzahlen auf ein neues Tief. Neben dem steigenden Margendruck fällt das sehr unterschiedliche Kaufverhalten der einzelnen Altersgruppen auf. Nicht nur bei jüngeren Menschen in Großstädten sinkt die Nachfrage deutlich. Wer sich öfter in Großstädten aufhält weiß, dass das nicht nur an den Kosten liegt.



Gefährliche Hanglage

Die Hauspreise in den Niederlanden legten im Januar einen Rekordsturz aufs Parkett. Um fast 10% gingen die Verkaufspreise im Jahresvergleich zurück. Nach der Verstaatlichung der SNS Bank sorgen sich nun nicht mehr nur die Hauseigentümer und Eigenkapitalgeber sondern auch die Halter niederländischer Pfandbriefe und Bankanleihen…



Ohne Holland in die Krise? Von wegen!

Während die chronischen Leiden der niederländischen Fußballer nur alle paar Jahre ein Thema sind, drängt sich abseits südeuropäischer Großbaustellen nun auch der Schwelbrand der holländischen Wirtschaft in den Fokus. Bis ins Jahr 2007 dauerte der 15-jährige Anstieg der holländischen Immobilienpreise an. Seither geht es abwärts, so dass auch die heimischen Banken sich langsam Sorgen machen sollten.