Beiträge zum Stichwort ‘ Meinungsfreiheit ’

Bücher, Boxen, Blasphemie? Petition zur Meinungsfreiheit



Aus aktuellem Anlass: „Sei wachsam“

Angesichts der aktuellen Diskussion über den Text des Liedes „Marionetten“ von Xavier Naidoo und den „Söhnen Mannheims“ sollte man andere Liedermacher nicht ignorieren. Ein bemerkenswertes Lied schrieb Reinhard Mey.



Achtung Meinungsfreiheit. Medien kontra Naidoo.

Ach wie gerne wird hierzulande die Meinungsfreiheit hochgehalten. Hat dann mal jemand eine eigene Meinung, die nicht der gewünschten Vorstellung entspricht, wird allerdings schnell munter draufgehauen. Diesmal sind wieder einmal Xavier Naidoo und die „Söhne Mannheims“ an der Reihe, die mit ihrem Lied „Marionetten“ offenbar zu frei mit ihrer Meinung umgehen…



Meinungsfreiheit: Dr. Säuberlich, übernehmen Sie!

(von Frank Meyer) Ja, es stimmt schon: Meinungsfreiheit war, ist und bleibt gefährlich. Das gehört dringend reformiert. Was Schmutz ist und was nicht, bestimmt künftig die Politik und Herr Säuberlich, der Saubermann fürs Internet…



Wie meint Heiko Maas das?

Das staatlich-regierungsseitige Verlangen, missliebige Meinungen durch Zensur weitgehend unhörbar zu machen, ist zwar nicht legitim, aber nachvollziehbar. Die Aufforderung, zu schweigen, ist ja in unserer Gesellschaft von bildungsfernsten bis zu gebildetsten Schichten oft die letzte Warnung vor einer Eskalation in den Bereich der physischen Gewalt.



Bitte nur gratis!

Offenbar finden viele in der redenden und schreibenden Zunft wenig geldwerten Inhalt in der eigenen Arbeit oder dem Ausstoß der Kollegen … (Telepolis) „Überraschend ist allerdings, dass viele Journalisten vom Wert ihrer Arbeit oder der Medien, bei denen sie hauptberuflich arbeiten, nicht überzeugt sind. 38 Prozent sagen nämlich, sie würden kein Geld für das Lesen […]