Beiträge zum Stichwort ‘ Lübecker ’

Gebührengrüße aus Bankistan

von Frank Meyer

Sparen lohnt sich nicht mehr und alles andere kostet Geld. Geht es nach den Banken, ist künftig nur noch „Guten Tag!“ und das Wegatmen seriöser Bankluft am Schalter kostenlos. Sogar Geldabheben bei der eigenen Bank soll künftig kosten. Hallo?



Geld und Anti-Geld

von Frank Meyer

Oh Wunder! Erstmals seit fünf Monaten fällt die US-Börse um mehr als ein Prozent. Die Vorschusslorbeeren für den neuen US-Präsidenten werden weniger. Nein, er kann nicht noch schneller als Obama übers Wasser laufen. Mit fast leerer Staatskasse und einer Schuldenobergrenze will er die Wunder bezahlen…



Haspa hasst Sparen

von Frank Meyer

Krass! Deutschlands größte Sparkasse verlangt künftig von Firmen künftig Strafzinsen auf Guthaben über 500.000 Euro. Wann bekomme auch ich endlich auf einen Kredit Zinsen gutgeschrieben?



Ein Keller voller Leichen

von Frank Meyer

Sie haben Geld übrig? Und Sie möchten investieren? Dann kaufen Sie doch die HSH Nordbank! Diese stellt sich seit Montag zum Verkauf. Dabei dürfte sie kaum mehr als ein paar Euro kosten…



Was uns die „Elphi“ lehren kann…

von Frank Meyer

Der „Prachtklotz zu Hamburg“ oder auch liebevoll „Elphi“ genannt, kostete Hamburgs Steuerzahler 789 Millionen Euro und damit zehnmal mehr als geplant. Na und?



Fake News!

von Frank Meyer

Erfundene Nachrichten oder auch Fake News sind oft so ehrlich wie Meinungsumfragen, DAX-Prognosen und Arbeitsmarktberichte. Viele stammen von Demoskopen, Statistikern und Leuten, die man, warum auch immer, als Experten bezeichnet.



Schickt die Demoskopen in die Wüste!

von Frank Meyer

Millionen, wenn nicht Milliarden Leute arbeiten in Callcentern als Callboys und -girls und kramen in den Befindlichkeiten der Leute herum. Wozu? Der Wahlausgang in den USA zeigte bei wie Brexit wie sinnlos das ist.



Welt-(ent)Spartag

von Frank Meyer

Seit fast 100 Jahren wird Ende Oktober der „Weltspartag“ gefeiert. Dann wird brav das Sparschwein zur Bank geschafft und der Nachwuchs mit Luftballons und Nullzinsen beglückt. Dabei sollte dieser Tag Vorbildwirkung haben…



Der Fachmann staunt, der Laie ärgert sich

von Frank Meyer

Wenn schon ein Musiker den Nobelpreis für Literatur bekommt, warum erhalten dann nicht auch Statistiker und Ökonomen so einen Preis für Physik mit angeschlossener Zauberei?



Ruhe vor den Stürmen?

von Frank Meyer

Pünktlich mit den ersten Lebkuchen taucht jetzt auch wieder der Begriff der „Jahresenderallye“ auf. Die Anleger erwarten das, sagen Experten. Na mal sehen, ob es wieder schiefgeht….



Deutsche Krank? Wer Soll das Haben?

von Frank Meyer

Ist die Deutsche Bank in Schwierigkeiten? DIE Deutsche Bank? Geht etwa den Kapitalisten das Geld aus? Wir werden die Wahrheit erst erfahren, wenn es soweit sein sollte…



Schade um die verplemperte Zeit

von Frank Meyer

Die US-Leitzinsen bleiben bei Null, werden aber steigen, wenn nichts dazwischenkommt. Ha! Ha! Ha! Und es wird etwas dazwischenkommen! Etwas Gewichtiges…



Verzapft!

von Frank Meyer

Über die wahre Inflation erfährt man mehr auf dem Oktoberfest als aus der offiziellen Statistik. So steigen in München dieses Jahr die Bierpreise um drei Prozent – Traumwerte für die EZB.



Werden Strafzinsen salonfähig?

(von Frank Meyer) Die armen Reichen! Die ersten Banken verlangen inzwischen einen Strafzins von Kunden mit zu viel Geld auf dem Konto. Sie nennen das auch noch „Verwahrungsgebühr“ So ein Unsinn!



Immobilien als Klumpenrisiko

(von Frank Meyer) Fallende Zinsen verführen dazu, mehr Schulden für immer teurere Immobilien aufzunehmen. Die Höhe der Baukredite steht nun mit 1,23 Billionen Euro auf einem neuen Rekord. Kein Wunder…



Soll und Haben

(von Frank Meyer) Da sagen doch manche Banken über sich, sie wären sicher. Sicher ist nur, dass sie Geld bekommen, wenn sie welches benötigen – wessen auch immer…



Ein Tag für die Geschichtsbücher

(von Frank Meyer) Kurz vor dem Wahnsinn wird es oft nochmal richtig lustig. Am Dienstag fiel die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen ins Negative. Danke EZB!



Unter dem Radar

(von Frank Meyer) Wenn König Fußball regiert, spielt alles andere kaum eine Rolle. DAX unter 10.000 Punkten? Egal! Flüchtlinge, AfD und Erdogan? Völlig Schnuppe! In solchen Zeiten werden auch gerne neue Gesetze verabschiedet…



Rechte Tasche, linke Tasche.

(von Frank Meyer) Manch Steuermichel schäumt gerade leicht auf, denn Griechenland erhält 10,3 Milliarden frische Euro „Rettungsgeld“. Keine Sorge! Es gibt gaaanz strenge Bedingungen! Ha! Ha! Ha!



Endlich: Die Lösung gegen fallende Börsenkurse!

(von Frank Meyer) Was für ein Reinfall! Vor wenigen Tagen hieß es noch von führenden Börsen-Meinungs-Experten, die Kurse könnten in diesem Mai gar nicht fallen. Wieso nicht? Weil sie doch erst Anfang des Jahres gefallen waren. Und nun?



Kennen Sie den schon?

(von Frank Meyer) Was für eine seltsame Woche. Es muss das Vorfeld der Walpurgisnacht gewesen sein, oder die Vorfreude auf den Tanz in den Mai, die zu ganz seltsamen Meldungen gebührt hat. Oder beides…



Seh ich was, was Du nicht siehst?

(von Frank Meyer) Die Börsen kämpften sich weiter hoch. Die Rohstoffe ziehen jetzt wieder an. Notenbanken pumpen die Anleiheblase immer weiter auf. Wohnen wird auch immer teurer. Was eigentlich wird nicht immer teurer? Ich meine nicht den Spargel…



Null, Nichts, Nullinger

(von Frank Meyer) Halleluja! Erstmals fiel die Umlaufrendite aller deutschen Staatsanleihen auf 0,00 Prozent. Die armen Sparer! Wer noch ein paar Prozente sucht, der zahlt seine Kredite zurück. Das spart richtig Geld. Wie geht es weiter?



Manchmal geht es um die Wurst

(von Frank Meyer) Briefkastenfirmen gehörten gerade nicht zu Gewinnern, aber Daimler-Aktionäre! Habe ich gehört. Gerade in diesen Tagen bluten einem die Ohren vom Slogan, man müsse jetzt sofort und unbedingt Aktien kaufen, wegen der Dividenden, die im Frühjahr gezahlt werden…



Zwischen Maas und Maßlosigkeit

Die Kleinen fängt man, die Großen lässt man laufen. Oder um es, ausgehend von den Steueraffären in Luxemburg und in der Schweiz, pragmatisch mit einer Warnung zu verbinden: Trauen Sie keiner Bank oder Sparkasse, die vorgibt, Ihr Geld vor dem deutschen Fiskus zu retten!