Beiträge zum Stichwort ‘ Kommentar ’

Löcher in der Matrix – Nach Gutsherrenart

„Die EU löst keine Probleme, sie ist das Problem. … Seit dem Ende des real existierenden Sozialismus ist jene [die EU, Anm. d. Verf.] der massivste Versuch, die Bürger zu entmündigen und die Gesellschaft zu entdemokratisieren.“



Geld-Drogen-Politik

Wenn die Droge nicht mehr wirkt, muss man sie eben einfach höher dosieren! Die Ankündigung von so viel … Wahnsinn wurde von den »Märkten« einmal mehr frenetisch gefeiert, zumal nur 24 Stunden später die chinesische Notenbank ihre nunmehr fünfte Zinssenkung im laufenden Jahr verkündete.



Rien ne va plus

Einmal mehr probten die offenbar an kognitiver Dissonanz leidenden »Währungshüter« den Spagat, den statistischen Erfolgsmeldungen zur US-Konjunktur und ihren eigenen Prognosen … selbst doch nicht zu glauben, und die dauerangekündigte Zinswende doch nicht so zu meinen, nur um keine Verantwortung für das zu übernehmen, was die Währungskrieger längst angerichtet haben!



Der „Vollendungsplan“ für Europa

Die Euro-Einheitswährung hat nicht die erhofften Wachstums- und Beschäftigungsgewinne gebracht. Im Gegenteil. Für viele Länder bedeutet der Euro „Dauerkrise“ mit kaum mehr wachsenden oder gar schrumpfenden Einkommen und hoher Arbeitslosigkeit. Letztere sind durch die sogenannten „Rettungspolitiken“ verstärkt worden.



Lieber schweigen, wie die anderen…?

(von Frank Meyer) Oh je… Alles über Flüchtlingspolitik ist eine Sache, über die man besser schweigt. Das Thema ist vermint wie manches Krisengebiet. Bei jedem falschen Wort könnte eine Bombe hochgehen. Doch was ist falsch? Und was ist richtig?



Die europäische Perspektive: Chaos und Finanzdiktatur…

Was sich in Griechenland in dieser Woche abgespielt hat, das lässt erahnen, wohin unsere Reise führen wird. Doch vielleicht muss das alles so sein…



Halt! Hiergeblieben! Du kommst da nicht raus!

(von Frank Meyer) Ja, da brate mir doch jemand einen Storch! Sorry, liebe Tierschützer! Jetzt haben sich die Griechen so tapfer gewehrt. Am Ende mussten sie sogar 86 Milliarden Euro annehmen. Nur Dummköpfe behaupten nun, das griechische Parlament hat gegen das eigene Volk und dessen Referendum gestimmt….



Retter in Not

(von Frank Meyer) Mir bluten noch die Ohren wegen Griechenland. Ja! Nein! Vielleicht ja doch, oder auch nicht. Jein und vielleicht eventuell. Dementi jagt Statement und eine Schlagzeile die nächste bis zum Tinnitus bzw. zur Sehnerv-Entzündung. Wird es ein Junge? Ach, das war ja etwas anderes…



Noch ganz bei Trost?

Deutschland solle doch endlich etwas gegen die Exportüberschüsse unternehmen. Dafür müsse der Staat sorgen, zum Beispiel durch von oben befohlene Lohnerhöhungen, um die Konkurrenzfähigkeit deutscher Unternehmen zu schmälern und so die der Wettbewerber aus anderen Ländern zu stärken.



Die falschen Propheten…

„Hütet Euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu Euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe“. (Matthaeus 7:15) Die wenigen Kollegen, die schon vor Jahren darauf hingewiesen haben, dass die bestehenden Strukturen völlig aus dem Ruder laufen, und dass unser Geldsystem immer deutlicher an seine Grenzen stößt… sie können sich gratulieren…



Krach in China. Wirklich?

Nachdem es zum Wochenende hin an den Börsen in Europa und Amerika recht ordentlich gekracht hat, mache ich mir schon heute ein paar Gedanken darüber, welche von den großen Börsen am besten abzuschneiden versprechen, sobald der Spuk vorbei ist…



EZB-Politik bereichert einige zu Lasten vieler

Durch das Herunterdrücken der Zinsen und das Ausweiten der Geldmenge schafft die EZB keine Wohlstandsmehrung im Euroraum. Auf einer Konferenz erzählte mir ein Anleger (nennen wir ihn Herrn X) freude-strahlend, wie „wunderbar“ die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) doch sei…



Der Mensch ohne Bargeld

Aufmerksame Beobachter stellen fest, dass sich die Schlinge um das Bargeld allmählich aber unaufhaltsam immer enger zieht. Die Wahrheitspresse schweigt sich hierzulande weitgehend darüber aus, doch die Fakten sprechen eine bedeutsame Sprache…



Nahles unfehlbar. Waffen meistens auch.

(von Frank Meyer) Ja bitte, was haben Sie denn? Selbstverständlich muss die Umsetzung des Mindestlohns kontrolliert werden. Dass die Kontrolleure dabei auch eine Waffe tragen, ist doch selbstverständlich! Allein aus Gründen der Sicherheit…



Griechenland ist weiter! Scheitern keine Option.

(Kurzkommentar von Frank Meyer) Na bitte, wer sagt`s denn? In Brüssel steigt weißer Rauch auf. Die EU-Finanzminister haben sich mit Griechenland im Schuldenstreit geeinigt. Hatte jemand gezweifelt?



Überrannt werden…

Was sich momentan nicht nur an den Aktienmärkten, sondern auch am Devisenmarkt, beim Bund Future oder den Rohstoffen abspielt, sucht in dieser Dimension in der Vergangenheit seinesgleichen. Die Kurssprünge werden immer heftiger und zahlreicher.



Heftige Sturmböen aus Griechenland…

Kaum vereidigt, wirft die neue griechische Regierung alle diplomatischen Gepflogenheiten über den Haufen und legt sich mit EU und den internationalen Geldgebern an. Strategischer Weitblick oder Größenwahn?



Etikettenschwindel der EZB…

„Historisch“ ist der einzig passende Begriff, mit dem sich die Ereignisse dieser Woche beschreiben lassen. Ganz besonders gilt das für die zu erwartenden Folgen…



1.140.000.000.000 Euro. Fürs Erste.

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat heute beschlossen, zusätzlich zu Hypothekenpfandbrief- und Bankkreditkäufen auch Euro- Staatsanleihen aufzukaufen. Ab März 2015 werden monatlich Kreditschulden in Höhe von insgesamt 60 Mrd. Euro gekauft – die mit neuen, aus dem nichts geschaffenen Euro bezahlt werden.



„M.A.L.W.“ Menschen aller Länder gegen den Weltenbrand

(Kommentar von Ronald Gehrt) Ich bin normalerweise ein Mensch, der sich in seinen Kolumnen auf sein Fachgebiet konzentriert und nur selten Ausflüge in andere Bereiche unternimmt. Aber es gibt Momente, in denen ich den Vorteil, dass meine Stimme eine größere Reichweite hat, nutzen muss und will…



Kurzkommentar: Schweizer sagen Nein zur Gold-Initiative

Die Schweizer haben am 30. November 2014 die „Gold-Initiative“ abgelehnt. 77,3 Prozent sprachen sich dagegen aus. Ein Kurzkommentar…



Blasenwirtschaft / Eurokrise 2.0

Die Zentralbanken verfolgen eine Tiefzins- und Geldvermehrungspolitik. Sie führt zu einer „Blasenwirtschaft“ und ist inflationär. Die FED hat ihre bisher in Aussicht gestellten Zinsanhebungen bis auf Weiteres aufgeschoben. Die Zinsmärkte reagierten prompt…



Zurück ins Mittelalter oder: Die Welt in der Glaskugel

Auch diese Kolumne hat mir der Börse zu tun. Ich bitte um Geduld: Der Weg dorthin, zu einem Fazit in Bezug auf die Börsenlage, ist etwas gewunden. Aber ich meine, es muss so sein…



Gernot Hassknecht über ISIS



Draghi entwertet den Euro

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins um weitere 10 Basispunkte auf 0,05 Prozentpunkte abgesenkt. Der Einlagenzins für Bankguthaben bei der EZB wurde ebenfalls um 10 Basispunkte auf -0,2 Prozentpunkte abgesenkt…



Abgeschossen. Menschen tot. Propaganda geht weiter.

(Kommentar von Frank Meyer) Der Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ukraine war also ein Versehen. Hört man. Einige Tage sind vergangen. Fast schon ist daraus ein Krieg geworden. Dieser tobt in den Medien. Der Grund: Ein Versehen? Mir ist schlecht…



Bundesbank & EZB: Die Zeche zahlt…

Die Bundesbank und die deutsche Finanzaufsicht BaFin streiten sich mit der EZB um die Aufgabenverteilung, dieses Mal besonders heftig. Na und, werden Sie jetzt fragen, was bedeutet das für mich? Unmittelbar gar nichts, mittelbar dagegen sehr viel…



Wie zu besten Zeiten…

23 Quartale in Folge stiegen die amerikanischen Börsen. Seien Sie versichert, sagen einige Experten, diesmal sei alles anders. Dieser Spruch ist übrigens der teuerste Spruch der Welt. Muss man sich Sorgen machen? Kaum, denn alles ist im Griff. Oder sollte man sich wegen der Einhelligkeit über die künftige Entwicklung doch etwa Sorgen machen?



Manchmal ist es teuer, die Weltleitwährung als Zahlungsmittel zu nutzen…



Es gibt keine Tabus mehr… 

(von Frank Meyer) „Manchmal ist es erforderlich, zu den Waffen zu greifen“, sagt ein ehemaliger Pfarrer aus der DDR, der heute als Bundespräsident im Schloss Bellevue residiert. Früher hatte eine solche Äußerung Empörung und den Rücktritt zu Folge. Aber heute?