Beiträge zum Stichwort ‘ Hellmeyer ’

Willkommen 2016: „Neues aus der „Meyerei“ – Die Risiken sind beträchtlich!

In unregelmäßigen Abständen stecken ein paar „Schlaumeyer“ ihre Köpfe zusammen und diskutieren über die großen Themen in Wirtschaft und Politik, an den Finanzmärkte und immer häufiger in Bezug auf geopolitische Aspekte. So haben wir das auch im letzten Monat gehalten. Welche Themen bestimmen 2016?



Metallwoche: Edelmetallmesse 2014 – Der Messebericht

Hellwach, wanken wir mit unserem Mikrofon durch die Hallen der Edelmetallmesse. Das Metallwoche-Treffen am Abend zuvor hinterließ schon seine Spuren. Es folgt in den kommenden 40 Minuten unser obligatorischer Messerundgang mit vielen Gästen…



Folker Hellmeyer: Wer verletzt welche Sicherheitsinteressen?

Nach wie vor ist eine Deeskalationspolitik des Westens nicht erkennbar! Das impliziert die Verfolgung einer ganz anderen Agenda, einer geopolitischen Agenda (siehe Irak, Libyen …), in der die Ukraine lediglich Mittel zum Zweck ist (Brezsinski).



Ukrainekrise expandiert

Während die Weltwirtschaft in ihrer Potenz durch die Ukrainekrise minimiert wird, expandiert die Ukrainekrise weiter. Die Kosten für die EU werden erkennbar. Tschechien hat bereits Forderungen wegen wegbrechender Osteuropageschäfte an die EU gestellt…



Manchmal ist es teuer, die Weltleitwährung als Zahlungsmittel zu nutzen…



Klartext: Russland entsagt sich Sanktionsspirale



Asymmetrie im Kampf um Meinungshoheit im Ukrainekonflikt

Die USA machten klar, dass sie die nicht verfassungskonforme „Regierung“ der Maidan-Putschisten mit rechtsradikalen Elementen umfänglich unterstützt, auch wenn die Ostukraine in dieser „Regierung“ nicht in zartesten Ansätzen vertreten ist…



Klartext: Situation in der Ukraine bereitet zunehmend Sorgen

Es wird deutlich, dass die aktuelle „Regierung“ der Ukraine nicht nur kein verfassungskonformes Mandat hat, sondern definitiv nicht die Unterstützung weiter Teile der Bevölkerung genießt…



Klartext zu Ukraine und Russland

Wir nehmen zur Kenntnis, dass die Verbalakrobatik in dem Disput West gegen Ost von westlicher Seite martialischer wird. Wir nehmen zur Kenntnis, dass Sanktionsautomatismenseitens der EU und den USA etabliert werden…



Exkurs: Überschussliquidität und Edelmetalle

Im September 2012 wurde das Ankaufprogramm der Fed im Rahmen von QE3 mit 85 Mrd. USD pro Monat ins Leben gerufen. In der Folge sank der Goldpreis von 1795 USD bis März 2013 auf 1540 USD. Silber sank von 35 USD auf 28 USD…



Folker Hellmeyer: Klartext zu Staatsterrorismus

Am Mittwochabend gab es auf ZDF Info um 20.55 Uhr eine interessante Aufarbeitung der Nachkriegsgeschichte des Iran (Putsch im Iran – Sturz des demokratischen Regimes unter Premier Mosaddegh, die nachfolgende Sendung „Es begann mit einer Lüge“ ist bezüglich des Irakkriegs ebenfalls mehr als empfehlenswert).



Freiheit, freie Märkte nur Worthülsen? Aufklärung, Humanismus und 1789 disponibel?

Wir wurden in den letzten Tagen durch die aktuellen Entwicklungen (Snowden) gezwungen, uns dieser Thematik anzunehmen. Wer in den letzten Jahren das Feld Ökonomie und Märkte bediente, kam um eine politische Analyse als Basis nicht herum.

In der aktuellen Diskussion um Ausspähung und daraus resultierender Vorteilnahme seitens der USA und des UK (Wissen ist Macht) konnte dieses Thema aus professionellen Gründen nicht ausgeblendet werden.



Neues aus der Meyerei. Segel setzen! Doch wohin geht es?

Tschüss 2012! Hallo 2013. Wir aus der Meyerei blicken zurück und blicken voraus. Meyerei? Meyer, Hellmeyer und zwei Schlaumeier (Flierl, Malisch) nehmen zum zweiten Mal in einer Konferenz das große Bild in den Fokus. Europa, Eurokrise, Politik, Banken, Gesellschaft , Geopolitik und Edelmetalle. Wir senden einen Podcast mit einem Blick zurück auf 2012 und einen Blick voraus in das Jahr 2013. Viel Spaß bei unserer Vierer-Konferenz…



Gedanken und Fakten zu dem Thema Wirtschafts- und Finanzkrieg

Es gibt immer wieder Themen, über die im Mainstream des Finanzsektors nicht offen gesprochen wird. Verantwortlich ist auf übergeordneter Basis ein Verhalten, das mit „politischer Korrektheit“ treffend umschrieben ist. Fakt ist, dass „politische Korrektheit“ sachlich inkorrekt ist, da es sich um eine „politisch“ eingeschränkte Korrektheit handelt…



Nach der Fed: Sind das noch Märkte?

Gut, bei Gold und Silber sind diejenigen „Player“ (US/UK Finanzaristokratie und Anhängsel), die die Future- und Optionsmärkte oligopolistisch bis monopolistisch (Marktanteile) kontrollieren (Wie konnte das zugelassen werden?), bemüht, zu den Optionsfälligkeiten wenig Eigentümer con Call- oder Longpositionen (Future) glücklich zu machen. Das kennen wir schon seit Jahren.



Hellmeyer: Revision Finanzmarktausblick 2011/Implikationen 2012

Das Jahr 2011 lieferte eine Phalanx an unerwarteten Entwicklungen, die nicht primär Folge ökonomischer Verwerfungen sind, sich jedoch ökonomisch auswirkten und weiter auswirken, da sie die globale Risikoaversion befeuerten und damit die Erwartungshaltung in der Realwirtschaft belasteten. Das wurde in den letzten drei Monaten vor allen Dingen in der rückläufigen Entwicklung der Einkaufsmanagerindices deutlich und übersetzt sich derzeit in erkennbaren Dynamikverlusten des Wachstums per 2. Quartal 2011 als auch voraussichtlich des dritten Quartals 2011.



Der Euro „Blues“ setzt sich fort

Das Schicksal der Eurozone wird an den Märkten von dem Schicksal Griechenlands, das 2,5% der Wirtschaftsleistung der Eurozone erzielt und 10 Mio. Menschen beherbergt, bestimmt. Eine gesamte Staatsschuld von 340 Mrd. Euro wird zum entscheidenden Thema an den Finanzmärkten. Zur Erinnerung: es bedurfte einer globalen Intervention in Höhe von 33.500 Mrd. um das Problem Lehman zu neutralisieren…



Hoppla, bei Gold geht was! Klartext!

Fokussieren wir uns heute auf die „de facto“ Währung Gold, der Währung ohne Fehl und Tadel. Keine Leistungsbilanzdefizite, keine Staatsdefizite, keine Arbeitslosigkeit, keine Bilanzierungstricks und keine falsche Politik, sondern nur eine natürliche Knappheit sind die „Hallmarks“ dieser Währung, die seit mehr als 5.000 Jahren Bestand hat und immer dann ihre Leistungskraft entfacht, wenn sie in Krisen wirklich gebraucht wird…



Hellmeyer: Ein Blick auf „Precious Metals“

von Folker Hellmeyer (Auszug aus dem BL-Tageskommentar) Derzeit befinden sich einige Märkte im Korrekturmodus. Das ist grundsätzlich gut und gesund nach deutlichen Trendbewegungen. Aktien und Rohstoffe neutralisieren aktuell die überkaufte Situation.



Meyer, Hellmeyer & Schlaumeyer

Diskussionsrunde zwischen Meyer, Hellmeyer und „Schlaumeyer“ In den kommenden 56 Minuten diskutieren wir über Medien, Banken, Geldsysteme, Unfähigkeiten der Politik, über Geld, Gold und das Heraufziehen von dunklen Wolken eines Überwachungsstaates. Und los gehts!



Ein paar Worte zu Ratingagenturen

Bevor wir uns den Wirtschaftsdaten widmen, ist eine Einlassung zu den jüngsten Herabstufungen europäischer Reformländer durch Ratingagenturen zu thematisieren. Portugal wurde von Standard & Poors von BBB auf BBB- herabgestuft, eine Stufe oberhalb von „Ramschniveau“. Damit hat S&P innerhalb einer Woche zwei Herabstufungen Portugals vorgenommen. Griechenland wurde gleich um zwei Stufen auf BB- gesetzt. Damit bewegt sich Griechenland drei Stufen unterhalb des „Investment Grade“.



Plauderei mit Folker Hellmeyer am Rande der „Invest 2011“ in Stuttgart (Podcast)

Die Politik- und Finanzmärkte sind für Otto Normalbürger kaum noch zu verstehen. Winkelzüge und Täuschungsmanöver gehören zum Alltag. Früher war dies nicht viel anders, nur tummeln sich heute in den Märkten mehr Champignons statt Champions und mehr Koniferen statt Koryphäen. Eine kleine Plauderei über Börse, Geld, Gold, Inflation, Geopolitik, die Chinesen und die Naivität der Eliten mit Folker Hellmeyer am Rande der einer Finanzmesse in Stuttgart…



Japans Katastrophe im Fokus – Risikoaversion nimmt zu

von Folker Hellmeyer Derzeit fällt es schwer, den Report geschäftsmäßig zu formulieren. Das Drama und die Tragödie, die sich in Japan vor unseren Augen abspielt, zwingt zu einer inneren Einkehr, die nur schwer mit einem nüchternen Ton zu Wirtschaftsentwicklungen oder Finanzmarktentwicklungen passt..



US-Arbeitsmarktbericht rätselhaft

von Folker Hellmeyer Eingedenk dessen, dass der Forex-Report am Freitag ausgefallen ist und am Donnerstag Herr Trichet den Markt mit seinen als moderat empfundenen Einlassungen zu der Inflationsentwicklung enttäuschte, ist diesbezüglich eine Kommentierung erforderlich…



Klartext zum Datenschutz

Auszug aus dem Forex-Report von Folker Hellmeyer Wenden wir uns kurz aber entschieden einem anderen Thema zu: US-Terrorfahnder haben tiefere Einblicke in die Finanzen Tausender Europäer als bislang bekannt. Der Swift-Vertrag erlaubt laut „Financial Times Deutschland“ auch den Zugriff auf Bank-Überweisungen innerhalb Europas. Grund ist die schleppende Umstellung auf das neue Zahlungssystem Sepa.