Beiträge zum Stichwort ‘ Greichenland ’

Kennen Sie den schon?

(von Frank Meyer) Was für eine seltsame Woche. Es muss das Vorfeld der Walpurgisnacht gewesen sein, oder die Vorfreude auf den Tanz in den Mai, die zu ganz seltsamen Meldungen gebührt hat. Oder beides…



VETO!

So ein erbarmungswürdiger Unsinn. Was ist das nur, was da nun als „Einigung“ verkauft wird? Haferbrei mit Essig, angepriesen als Haute Cuisine? Vielleicht wäre das sogar noch nett formuliert. Ein wenig denke ich, das ist ein Schierlingsbecher für Griechenland und Europa insgesamt…



Nein zum Ja zum Nein?

Wir können nicht absehen, in wie weit die momentane Entwicklung in Europa Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben wird … außer, dass das nicht ohne Folgen bleiben kann. Ein Recht wird dem EU-Bürger aber wohl unbenommen sein: Das Recht, sich zu wundern. Und genau dies gedenke ich, heute wahrzunehmen.



Das Tor zur Hölle…

Der Euro ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln. Dieser Krieg war mit der “Schlacht um Griechenland” wieder einmal in eine heiße Phase übergegangen. Und im Krieg stirbt die Wahrheit bekanntlich als Erstes…



Griechenland eröffnet Blick in die Zukunft der Industrienationen

Die Finanzgeschichte ist voller Staatsbankrotte, Bankenkrisen und Inflationen. Vor diesem Hintergrund sind die aktuellen Vorgänge in und um Griechenland nur eine weitere kleine Episode in einer nicht enden wollenden Serie staatlicher Misswirtschaft…



Athens Flirt mit der Staatspleite – und die Folgen…

Sehen Sie das auch? Die Anzeichen häufen sich, dass die „Dauerrettung“ Griechenlands allmählich zu Ende geht. Allein in dieser Woche gab es gleich mehrere Entwicklungen, die noch vor wenigen Monaten vollkommen undenkbar gewesen wären…



Liebesgrüße aus Moskau: „Ware“ Freundschaft

Eine Reise nach Moskau ist in diesen Tagen nicht ohne Pikanterie, speziell wenn der Besucher Tsipras heißt und sich von Russland Alternativen zu den Finanzhilfen der EU erhofft…



Die Drachme – eine Katastrophe? Nein!

Ausgerechnet der Griechenland-Blog verbreitet die dystopischen Gedanken des Mr. Dimitrios Gkiokas, der sich als „Wirtschaftsanalytiker“ zu Wort meldet, um den Griechen ordentlich Angst vor dem Abschied vom Euro einzujagen…



Eine Lektion über Spieltheorie

Sowohl Ukraine-Krise als auch Griechenland-Umschuldung sind wohl in erster Linie spieltheoretische Problemstellungen. Und in beiden Fällen sitzen jeweils gerissene Gegner am Spieltisch. Beide Krisen werden wohl nicht allzu schnell gelöst, sondern lediglich vertagt werden…



Der nächste Paukenschlag der EZB…

Natürlich ist Griechenland längst pleite. Doch im Theaterstück um die so genannte „Eurorettung“ werden wir noch viele Täuschungsmanöver erleben, bis diese Erkenntnis offen ausgesprochen wird…



Warum Griechenland im Euro bleiben wird…

Was wäre ein Wochenrückblick in diesen Tagen ohne einen Ausflug nach Griechenland?! Da erdreistet sich die Linkspartei Syriza doch tatsächlich, die uneingeschränkte Führung in den Wahlprognosen zu übernehmen. Doch damit nicht genug…



Grexit kein Problem – Kalkül oder Leichtsinn?

Ich persönlich hatte schon vor den ganzen Rettungspaketen die Ansicht vertreten, dass Griechenland mittelfristig besser dran sei, wenn das Land aus der Fessel des Euro und standardisierten fiskalischen Vorgaben ausscheiden würde. Was jetzt?



Die wundersame finanzielle Auferstehung Griechenlands

(von Frank Meyer) Vor der Europawahl braucht Europa Erfolge. Plötzlich ist Griechenland „erfolgreich am Markt“ zurück und borgt sich frisches Geld. Ich lachte, bis meine Freudentränen für eine Überschwemmung sorgten…



Der griechische Dauerpatient im Währungskorsett des Euro

Wie sieht es wirklich in Griechenland aus? Hellas bekommt Gelder zur Auszahlung der Gläubiger jetzt in Tranchen zugeteilt. Zugleich ist die Rede vom nächsten Schuldenschnitt – aber bitte erst erst nach der Bundestagswahl. In der neuen Monatsausgabe von Hannes Zipfel (VSP AG) geht es um die neue Rhetorik aus der EZB, um Konjunktur und Märkte von unabhängiger Sicht. Darüber hinaus steht das Öl im Fokus…