Beiträge zum Stichwort ‘ Gesellschaft ’

Währung: Zeit

von Frank Meyer

Sind das nicht herrliche Tage, an denen der Frühling mehr Spaß macht als jedes Zauberprogramm aus Politik, Zentralbank und Finanzmarkt? Ein öffentliches Spektakel und auch Ärgernis mit noch ärgerlichen Folgen, aber…



Und will der Schmutz nicht weichen, muss man eben streichen!

von Frank Meyer

Man soll ja die Feste feiern, wie sie fallen. Sind Sie mit dabei? Ganz ohne es zu merken, ist es uns 2016 immer besser gegangen bei rekordniedriger Arbeitslosenquote, steigendem Reallohn und extremer Shoppingwut der Deutschen – ein Märchen aus einem Land, in dem Milch und Honig fließen – und deshalb ein Märchen…



Satirischer Jahresrückblick 2017: Worunter wir zu leiden hatten…

von Frank Meyer

Das war es schon? Ja! War es nicht hübsch, das Jahr 2017? Höchste Zeit für einen Rückblick, bevor es abgeschaltet wird. Der zweite Teil von 2017 hätte die Leute nur verunsichert. Ein Blick auf das, was uns morgen nicht erwartet, weil es übermorgen schon ganz anders war. Tanzen wir es ab, nachdem es uns antanzen wollte…



Frohes Fest. Vergesst den Rest!

von Frank Meyer

Lesen Sie Nachrichten? Die Welt scheint die Welt aus den Fugen zu sein. Die Fugen von Johann Sebastian Bach sind derzeit wohl die Einzigen, auf die Verlass ist. Bis zum nächsten Präludium dauert es aber noch…



Konsum-Terror: Wahnsinn in Tüten

von Frank Meyer

Advent! Advent! Die Kasse brennt! Radio „IrreWahn“ meldet verstärkt Terroranschläge auf die Geldbörsen der Leute wie immer rund um Weihnachten und Konsumkriege kennen bekanntlich keinen Waffenstillstand.



Verzögerungen im Betriebsablauf!

von Frank Meyer

„Die Bahn kommt!“ War das nicht einer der seltsamen Werbesprüche ohne Hoffnung auf Erfüllung? Heute freut man sich, wenn sie kommt. Ob sie pünktlich kommt? Ein Erlebnisbericht…



Krisen nutzen sich ab. Weg sind sie nicht.

von Frank Meyer

Ja ja, ich weiß… Läuft! Nichts Neues unter der Sonne. Rosa Wölkchen ziehen weiter über den medial frisch geputzten Himmel. Wozu sich also Sorgen machen?



Auskommen mit dem Einkommen

von Frank Meyer Sie sorgen sich finanziell um die Zukunft? Jetzt lehnen Sie sich mal zurück und genießen erst einmal die Erfolge in unserem Land. Auch wenn es nicht die Früchte des eigenen Erfolges sind…



Zeichen an der Wand

(von Frank Meyer) Steht eine nächste Finanzkrise vor der Tür? Unsinn! Die alte ist doch noch gar nicht vorbei. Sie flackert hier und da mal auf, wenn nicht gerade Fußball die Schlagzeilen beherrscht…



Schockierende Nachrichten!

(von Frank Meyer) Was haben wir gefeiert, als beschlossen wurde, die Mietpreise zu bremsen. Auf dem Papier sah das prima aus. Viele Mieter waren völlig aus dem Häuschen bzw. voller Hoffnung, dass Wohnen bezahlbar bleibt. Pustekuchen!



Wenn Denken schwer fällt

Eine verrückte Welt voller sich überstürzender Ereignisse ist verwirrend und lähmt das Denken. Der Wunsch, zur Ruhe zu finden, abzuschalten, sich zurückzuziehen wächst. Mit der geläufigen Entschuldigung: „Ich kann ja sowieso nichts ändern“, wird der Schalter umgelegt.



„Wir sind hier alle verrückt“

Am Ende wird aber die „Normalität“ doch ein Comeback feiern. Aber nicht, weil die FED es will. Stattdessen werden sich die Märkte normalisieren – brutal – über den Leichnahm der FED hinweggehend … das ist die Art, wie wir es haben wollen…



Grüße aus dem Hamsterrad: Wenn mehr doch weniger ist

(von Frank Meyer) Schaut man nur ein Jahrzehnt zurück, notierte Gold nur halb so hoch wie heute. Das Silber turnte damals noch einstellig umher. Wie viel aber muss man heute im Vergleich zu damals arbeiten, um eine Einheit davon kaufen zu können? Sie werden erschrecken!



Wie Draghobert die Welt verzerrt…

(von Frank Meyer) Na endlich! Na endlich! Sparkasse betreten jetzt #Neuland und schaffen kostenlose Konten ab. Geldverwahrung kostet jetzt! Wann kommt der Strafzins für die kleinen Sparer für Guthaben bei der Bank? Eine irre Welt, Dank Draghobert…



Hessen wählt hässlich

(von Frank Meyer) Die armen Straßenlaternen, die armen Bäume! Was für eine Last haben sie in den letzten Tagen in Hessen tragen müssen? Trügen sie jetzt schon Früchte, hätten sie diese schon vor der Blüte abgeworfen. Nun aber war schon im März zur Wahl in Hessen aufgerufen…



2016 abgesagt: DAX kaputt, überall Silvester, Zynismus long!

(فون فرانك مايvon Frank Meyer) 2016 bot einen grandiosen Fehlstart… An der Börse, beim Wetter, in der Politik und auf den Hauptbahnhöfen des Landes. Deshalb wurde 2016 kurzum abgebrochen und das Jahr 2017 begann. Höchste Zeit für einen Rückblick…



Jahresrückblick 2016: Das Jahr der/des Affen (1)

(von Frank Meyer) Kaum hatte das neue Jahr angefangen, war es auch schon wieder zu Ende. Warum, das erkläre ich im Laufe des Jahres. Allerhöchste Zeit für unseren ultimativen Jahresrückblick 2016. Laut chinesischen Kalender stand es im Zeichen des/der Affen. Es wurde seinem Ruf wirklich gerecht. Doch der Reihe nach…



Ist Zeit wirklich Geld?

(von Frank Meyer) Na, was für ein Fest aber auch! Ist denn diese Börsen-Party jetzt plötzlich vorbei? Die Kappelle spielt doch noch! Zumindest bleibt uns das auch im nächsten Jahr erhalten, nur etwas lauter. Aber was war das denn?



Frank Meyer auf Cashkurs: Dieses Leben ist kein Probelauf!

Wie der Zufall so will: Wir schrieben den 17.12.2015. Das war ein Tag nach dem vermeintlichen Start einer vermeintlichen Zinswende in den USA. An der Börse besuchte mich Julia Jentsch, um mit mir über diesen ganzen Zinnober zu plaudern. Dabei entwickelte sich das Interview in eine ganz andere Richtung… Aber sehen Sie selbst!



Gedanken zum Jahreswechsel: Der Weg nach Null (1)

Während sich die aktuellen Geschehnisse auf unserer Welt aufregend in den Vordergrund drängen und auch im Dezember an allen Fronten einfach keine Ruhe einkehren will, war es mir dieses Jahr danach, zum Jahreswechsel über einen Trend nachzudenken, der seit langer Zeit anhält und, ohne dass ein Gegenlenken erkennbar wäre, direkt ins Fiasko führt…



Realität? Gibt es nicht.

Was ist mit den Bildern, die uns die Medien als Realität verkaufen? Ob Ukrainekonflikt, Flüchtlingsstrom oder Griechenlandkrise: Wir sehen, was wir sehen sollen. So aufbereitet, dass wir daraus folgern, was wir folgern sollen…



Herzallerliebst!

(Glosse von Frank Meyer) Wenn jetzt „Last Christmas“ im Radio als Dauerschleife scheppert, schlagen auch wieder diese unsinnigen Börsenprognosen für 2016 ein. Was damit machen?



Schockstarre

(von Frank Meyer) Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Europa ist schockiert. Die Angst, dass es hierzulande irgendwann auch knallt wie in Paris, bleibt jetzt allgegenwärtig. Es passierte an einem Freitag, der auf den 13. fiel…



Keine Zeit für Helden!

(von Frank Meyer) „Sage nicht alles, was Du weißt, aber wisse, was Du sagst!“. Das hat mir damals jemand in mein Poesie-Album geschrieben. Lange ist`s her, damals in der DDR. Ist dieser Satz schon wieder aktuell geworden?



So endet der Easy-Money Boom

Ja, das waren gute Jahre… 1980-2015. Ich habe gelacht. Ich habe geweint. Ich habe geheiratet. Kinder groß gezogen. Häuser gekauft. Geld gemacht. Wessen Leben hat sich seit dem Ende der 1970er nicht verbessert?