Beiträge zum Stichwort ‘ Geopolitik ’

Die Welt ist auf Krawall gebürstet

Taugen Gold – und Silberpreise als Barometer für den Zustand unserer Finanzwelt? Vielleicht. Wenn ja, dann scheinen sie in diesem Jahr doch deutliche Warnzeichen zu geben. Die Edelmetalle schlugen seit Jahresbeginn sämtliche andere Anlageklassen um Längen. Von den Minenwerten ganz zu schweigen. Wie geht es weiter?



Viel Deutung, wenig Konkretes

Egal ob Migrationskrise oder Marktszenario, momentan sind viele Szenarien möglich… Der EU-Flüchtlingsgipfel verlief ohne nennenswerte Ergebnisse. Zumindest nicht in der Sache. Die Bundeskanzlerin wollte dies dennoch zunächst als „Durchbruch“ verstanden wissen, Stunden später dann eher doch nicht…



Willkommen 2016: „Neues aus der „Meyerei“ – Die Risiken sind beträchtlich!

In unregelmäßigen Abständen stecken ein paar „Schlaumeyer“ ihre Köpfe zusammen und diskutieren über die großen Themen in Wirtschaft und Politik, an den Finanzmärkte und immer häufiger in Bezug auf geopolitische Aspekte. So haben wir das auch im letzten Monat gehalten. Welche Themen bestimmen 2016?



Lieber schweigen, wie die anderen…?

(von Frank Meyer) Oh je… Alles über Flüchtlingspolitik ist eine Sache, über die man besser schweigt. Das Thema ist vermint wie manches Krisengebiet. Bei jedem falschen Wort könnte eine Bombe hochgehen. Doch was ist falsch? Und was ist richtig?



Folker Hellmeyer: Das Maß ist voll!

(von Frank Meyer) „Fassungslos“ ist das Wort, das Folker Hellmeyer in seinem täglichen Forex-Report inzwischen fast täglich benutzt – angesichts der Ereignisse auf der Bühne der Welt – und Finanzpolitik. Die Frage ist, wie lange sich die Leute das noch gefallen lassen…



Die Zeichen der Zeit…

Wenn wir heute sehen, dass nach unzähligen „Rettungspaketen“ die Schuldenberge weltweit immer schneller immer größer werden, gleichgültig, was Politiker und so genannte „Währungshüter“ auch unternehmen, um diesen Schulden Herr zu werden, dann ist das ein sehr deutliches Zeichen…



Drachensturm: Wie China & Co. den Westen erobern

(von Frank Meyer) Markus Gärtner ist zurück in Deutschland. Vor wenigen Tagen erschien sein neues Buch: „Drachensturm – Wie China und Co. den Westen erobern.“ Und das gerade zu einer Zeit, in der dem Reich der Mitte der Dampf ausgeht, heißt es. Ist dem wirklich so? Sie werden staunen… Ein Interview mit Markus Gärtner…



Großes Aufwärtspotenzial für Goldminen?

Nichts ist so befriedigend, wie an einem heißen Sommertag einen umgefallenen Bier-Truck zu sehen. In dieser Stimmung schaue ich mir die Kurskatastrophe bei den Goldminenaktien an. Die sind 70% billiger als vor drei Jahren. Und sie sind 25% billiger als vor 2 Monaten. Was für eine Freude!



Auf leisen Sohlen: Was außer der Ukraine sonst noch so passiert und uns schon bald direkt betrifft

Es vergeht kaum ein Tag mit neuen Meldungen aus der Ukraine. Gewiss, über den Malaysia-Airlines-Flug MH17, der über dem Bürgerkriegsgebiet ein ebenso trauriges wie abruptes Ende fand, haben unsere Meinungsmacher gelernt zu schweigen. War da was?



Folker Hellmeyer: Wer verletzt welche Sicherheitsinteressen?

Nach wie vor ist eine Deeskalationspolitik des Westens nicht erkennbar! Das impliziert die Verfolgung einer ganz anderen Agenda, einer geopolitischen Agenda (siehe Irak, Libyen …), in der die Ukraine lediglich Mittel zum Zweck ist (Brezsinski).



Ukrainekrise expandiert

Während die Weltwirtschaft in ihrer Potenz durch die Ukrainekrise minimiert wird, expandiert die Ukrainekrise weiter. Die Kosten für die EU werden erkennbar. Tschechien hat bereits Forderungen wegen wegbrechender Osteuropageschäfte an die EU gestellt…



Schwer angezählt: Sind DAX & Co. bereits k.o.?

Wenig Grund zur Freude haben derzeit Anleger, die in Aktien investiert sind – jener Anlageklasse also, die noch bis vor kurzem landauf, landab als „alternativlos“ promotet wurde. Der Begriff der „Alternativlosigkeit“, das wurde auf politischer Ebene ja praktisch bis zum Erbrechen vorexerziert…



BIZ-Warnungen im Stimmungshoch

Die Aktienmärkte kamen in den letzten Juli-Tagen teils deutlich von ihren Höchstständen zurück, was insbesondere auf die dramatischen geopolitischen Entwicklungen zurückzuführen sein dürfte…



Ukraine: Was geht da vor?

Warum nur glauben viele Anleger hartnäckig an das Märchen, man müsse immer irgendwo investiert sein, denn an der Börse gebe es schließlich andauernd irgendwelche Chancen?!



Abgeschossen. Menschen tot. Propaganda geht weiter.

(Kommentar von Frank Meyer) Der Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ukraine war also ein Versehen. Hört man. Einige Tage sind vergangen. Fast schon ist daraus ein Krieg geworden. Dieser tobt in den Medien. Der Grund: Ein Versehen? Mir ist schlecht…



Manchmal ist es teuer, die Weltleitwährung als Zahlungsmittel zu nutzen…



Der China-Faktor: Risiko oder Chance für die Aktienmärkte?



GEAB (68) – Die gegenwärtige umfassende Krise

Wir hatten schon vor Monaten einen massiven Schock für die Weltwirtschaft und die globale politische Stabilität für den Herbst 2012 vorhergesehen. Wir halten diese „Warnstufe rot“ aufrecht und werden Mitte November im Einzelnen darauf zurück kommen, wenn wir auch unseren Länderrisikenbericht 2013 zum Zustand der Welt zum Jahresende 2013 vorlegen.



Kein Exit im Persischen Golf?

Der US-amerikanische Sicherheits-Experte und Buchautor Michael T. Klare erklärt, weshalb sich die Meeresstraße von Hormuz im Persischen Golf zum am leichtesten brennbaren Flecken auf dem Planeten entwickelte, prädestiniert als wahrscheinlichster Ort für einen großen Konflikt globaler Bedeutung in einer exklusiven Übersetzung für unseren Blog Rott & Meyer…



James Rickard: Währungsabwertung im Trio

James G. Rickards, der Autor von “Currency Wars“, argumentiert, dass sich der US-Dollar, der Euro und der chinesische Yuan in einem Tanz befinden, der sich gen Abwertung bewegt – zunächst gegeneinander und letztlich gegenüber dem Gold. Der nachfolgende Text erschien im englischen Original auf King World News. Die exklusive Übersetzung für Rott&Meyer sowie LarsSchall.com erfolgt durch persönlich gegebene Genehmigung von Jim Rickards…