Beiträge zum Stichwort ‘ Gburek ’

Noch mehr Heuchelei geht nicht

© igor - Fotolia.com

Sigmar Gabriel und Horst Seehofer sind ausnahmsweise mal einer Meinung, indem sie zur Bekämpfung der Altersarmut aufrufen – ein plumpes Anbiedern bei der immer größer werdenden Rentnerschar, einem besonders interessanten Wählerpotenzial…



Inflation?!

Zimbabwean Inflation

Das Thema Inflation schien lange aus den Schlagzeilen verbannt zu sein. Jetzt hat es sie wieder erobert. Jedenfalls hier und da, immerhin, und das vollkommen zu Recht: Denken Sie nur an die zum Teil schon recht stark aufgeblasenen Aktien- und Immobilien…



Pulverdampf liegt in der Luft

© Mopic - Fotolia.com

Obgleich der Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union die Gewährleistung von Preisstabilität als vorrangiges Ziel der EZB eindeutig festschreibt, enthält er keine Definition dessen, was unter Preisstabilität eigentlich zu verstehen ist.



Auf unerforschtem Gebiet

Underwater scene of a businessman taking the bait

Misstrauen in die sogenannten Papierwährungen kann man ebenso wenig messen wie Vertrauen in Gold. Beide stauen sich auf, ohne dass dieser Vorgang zunächst auf irgendeiner Kurstafel oder Internetseite sichtbar wird.



Der Murx mit der Abgeltungssteuer

© VRD - Fotolia.com

Aktien sollen anders besteuert werden. Wieder einmal. Aber erst ab 2017, schließlich möchte weder Schwarz noch Rot die wenigen noch verbliebenen Aktionäre schon vor der nächsten Bundestagswahl vergrätzen. Kleinvieh – pardon, die dezimierte Schar der Kleinaktionäre – macht auch Mist…



Noch ganz bei Trost?

Deutschland solle doch endlich etwas gegen die Exportüberschüsse unternehmen. Dafür müsse der Staat sorgen, zum Beispiel durch von oben befohlene Lohnerhöhungen, um die Konkurrenzfähigkeit deutscher Unternehmen zu schmälern und so die der Wettbewerber aus anderen Ländern zu stärken.



Wahnsinn der BaFin

© Andre Bonn - Fotolia.com

Je mehr Details mir dabei durch den Kopf gingen, desto wütender wurde ich. Denn der Aufsicht, kurz BaFin genannt, sollen zusätzliche Aufgaben übertragen werden. Doch damit dürfte sie ebenso wieder überfordert sein wie mit der Überwachung von Kapitalanlegebetrügern in der Vergangenheit.



Krach in China. Wirklich?

Nachdem es zum Wochenende hin an den Börsen in Europa und Amerika recht ordentlich gekracht hat, mache ich mir schon heute ein paar Gedanken darüber, welche von den großen Börsen am besten abzuschneiden versprechen, sobald der Spuk vorbei ist…



In der EZB rumort es…

weiddraghi

…das ist zwar nicht neu, aber mittlerweile wird Bundesbank-Präsident und EZB-Ratsmitglied Jens Weidmann so deutlich, dass ich mich entschieden habe, die Inhalte seiner jüngsten Reden näher unter die Lupe zu nehmen. Und siehe da, sie haben es in sich…



Tektonische Plattenverschiebung

bad hair day banner

Bereits beim Zusammenhang dieser Geldpolitik mit der Hausse von deutschen Aktien und Immobilien muss man sich fragen: Übertreiben die Anleger da nicht zu sehr? Es handelt sich ja primär um eine Liquiditätshausse…



Griechische Wochen? Monate? Jahre!

© bluedesign - Fotolia.com

Einigung am Freitagabend in Brüssel? Welche Einigung? Etwa, dass am Montag und am Dienstag weiter verhandelt wird? Dass die griechische Regierung bis Ende April ihre Reformpläne konkretisieren und bis Ende Juni auf ein neues Hilfsprogramm hoffen darf? Von wegen Einigung!



Versteuert?

Willenloser Angestellter wird vom Chef ferngesteuert

Was heißt schon ungerecht? Es ist der alte Verteilungskampf: Staat gegen Steuerzahler, Lobby hier, Lobby da, linke Politiker wollen einen hohen Spitzensteuersatz, die anderen sind dagegen, und das alles bei den sieben Arten der Einkommensteuer…



Schon wieder die EZB!

Die Reaktionen der Finanzmärkte auf die Geldentscheidungen in der abgelaufenen Woche haben einen Vorgeschmack dessen vermittelt, was uns beim nächsten Großereignis in Sachen Währung bevorsteht: Eine spekulative Welle jagt die andere…



Nächste Allgemeine Ver(un)sicherungen

© Andre Bonn - Fotolia.com

Anleger, die eine private Kapitallebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben, müssen also damit rechnen, dass ihr Versicherer ihnen am Ende der Laufzeit viel weniger Geld auszahlt als ursprünglich versprochen. Das ist bitter, weil die Auszahlung üblicherweise in einem Alter erfolgt, in dem Anleger kaum noch eine Chance haben…



Nichts gelernt. Und davon viel!



Euro weichgekocht: Spannung vor EZB-Sitzung

© Felipe Oliveira - Fotolia.com

Die Reaktionen der Finanzmärkte auf die Geldentscheidungen in der abgelaufenen Woche haben einen Vorgeschmack dessen vermittelt, was uns beim nächsten Großereignis in Sachen Währung bevorsteht: Eine spekulative Welle jagt die andere…



Tortoure de Finanz….

Geld verschwindet

Es war lange nicht mehr so schwer, richtige Anlageentscheidungen zu treffen. Wir haben es nämlich mit derart unterschiedlichen gravierenden Einflussfaktoren auf unser Geld zu tun, dass deren Wirkung in der Summe kaum abzuschätzen ist. Hier eine Auswahl…



Willkommen im 9. Jahr der Wirtschafts- und Finanzkrise!

Euro Untergang

Aus deutscher Sicht geht es letztlich darum, ob wir unser Grundgesetz für einen Staat namens Europa opfern. Der existiert jedoch nur in den Wunschvorstellungen einiger Wirrköpfe, die nicht einmal in der Lage sind, eine funktionierende Währungsunion auf die Beine zu stellen.



2015: Was wird wohl werden?

© freshidea - Fotolia.com

Geht es uns weiter gut? Hat die Große Koalition bald abgewirtschaftet? Was machen wir mit den Flüchtlingen aus aller Herren Länder? Sind Pegida-Marschierer wirklich nur Spinner? Welchen Medien kann man noch trauen?



Weidmann: Instrumente erschöpft. Wunderdinge nicht zu erwarten

Es war am vergangenen Montag zu fortgeschrittener Abendstunde vor internationalen Medien im Gästehaus der Bundesbank, als deren Chef Jens Weidmann zugeben musste: „Unsere konventionellen Instrumente sind erschöpft.“



Liquidität und liquide bleiben

© Mopic - Fotolia.com

Eines meiner Lieblingsthemen heißt seit längerer Zeit: Liquidität. Aktueller Anlass, warum ich mich heute wieder mit diesem Thema beschäftige: Verschiedene Indizien deuten dahin, dass die Liquidität in wichtigen Bereichen der Geldanlage abnimmt – mit zum Teil dramatischen Folgen für Ihr Geld…



Finanzielle Repression bedeutet Teilenteignung

© Andre Bonn - Fotolia.com

Was unternimmt folglich ein Staat – oder in diesem Fall ein Staatengebilde unter dem EZB-Dach, genannt Eurozone -, um sich der hohen Schulden zu entledigen? „Inflate or die“, inflationieren oder sterben, pflegen die Angelsachsen zu sagen, und sie verhalten sich schon längst danach…



Tickende Zeitbomben auf dem Weg in die Altersarmut



Aktien und Truthähne



Hellseherei in schwarzen Löchern

Haben Sie schon etwas von Vitor Constâncio gehört oder gelesen? Nein? Dann sollten Sie das bei nächster Gelegenheit nachholen…



Die irre Welt des Sparens

© B. Wylezich - Fotolia.com

Der Rummel um den Weltspartag am Donnerstag hat mich nachdenklich gestimmt. Sparen als Tugend wurde da zwar von den Sparkassen und einigen ihrer Konkurrenten einigermaßen hoch gehalten, aber ansonsten konnte man eher den Eindruck gewinnen, Sparen sei nicht mehr zeitgemäß…



Reizthema: Immobilienboom

Chinesen kaufen massenweise Wohnungen in London, demnächst auch in deutschen Metropolen. Das ist eine von mehreren spektakulären Prognosen, die ich am Mittwoch bei einem Immobilien-Forum der Analystenvereinigung DVFA in Frankfurt aufgeschnappt habe…



Aktien und Gold

Aktien seien aus Anlegersicht die Feinde des Goldes und umgekehrt, heißt es…



Über Raketen, Abstürze, Aktien und Gold

kunstflieger

Man muss die Samwer-Brüder weder mögen noch bewundern. Aber man kann ihnen und ihren Bankern ein gutes Näschen für richtiges Timing bescheinigen. Also dafür, dass sie den Börsengang ihrer Holding Rocket Internet vorgezogen und somit vermieden haben, jetzt in den allgemeinen Abwärtsstrudel der Aktienkurse gezogen zu werden…



DAX: Deutscher Aktienindex längst nicht mehr deutsch…

Deutschen Privatanlegern sagt man oft nach, dass sie zu wenig Ahnung von Aktien haben und diese deshalb am liebsten links liegen lassen.