Beiträge zum Stichwort ‘ Flierl ’

Erste Lebenszeichen vom Goldmarkt

Liest man die amtlichen Wirtschaftsstatistiken und tut man sich darüber hinaus auch noch die Interpretationen dieser Zahlen durch den Mainstream an, dann kann leicht der Eindruck entstehen, dass alles wieder in Butter sei…



Edelmetalle mit ersten Lebenszeichen

Kummer gewohnt… Goldinvestoren hatten im sich zu Ende neigenden Jahr 2013 wenig Anlass zur Freude.



Über (Standard-)Erwartungen und Überraschungen

An der Börse wird bekanntlich auf die Zukunft gehandelt. Genauer gesagt handelt jeder Marktteilnehmer im Wesentlichen auf das, was er für die Zukunft hält…



High Noon in Berlin: Große Koalition, große Aufgaben, große Worte

Gestern, kurz nach 12:00 Uhr war es soweit: Die Vorsitzenden der künftigen Koalitionsparteien traten vor die Mikrofone und vermeldeten ihre Einigung. Lediglich die Mitglieder-Befragung der SPD steht noch aus. Die aber dürfte positiv ausfallen…



Wie tief ist tief genug? Vor der nächsten Stufe der Finanziellen Repression

Weniger als ein Zins von 0% geht ja nicht?! Irrtum. Geht doch! Sage mir, was Du planst und ich sage Dir, wie die Lage ist.



Verzweifelte Weise: Wenn ökonomischer Sachverstand auf unfruchtbaren Boden fällt

Es sind zwar nur Bruchstücke, die aus dem Verhandlungspoker zwischen den künftigen Koalitionspartnern CDU/CSU auf der einen und SPD auf der anderen Seite an die Öffentlichkeit dringen, aber sie sind besorgniserregend…



DEG verleiht Ralf Flierl silberne Flügel…

(von Frank Meyer) Die Deutsche Edelmetall Gesellschaft (DEG) hat in diesem Jahr erstmals einen Preis für besondere Verdienste verliehen. Im Rahmen der 9. Edelmetallmesse in München wurde Ralf Flierl vom Smart Investor für seine Arbeit geehrt.



Metallwoche on Tour: Edelmetallmesse 2013 in München (Rundgang)

Alle Jahre wieder… fand an diesem Wochenende in München die 9. Edelmetallmesse statt – ein Treffen in der Hochburg der Gold – und Silberbugs. (bei fast 20 Grad) Wir von der Metallwoche haben uns wie immer ins Gewühl gestürzt, diesmal am Freitag – und dabei Stimmungen und Meinungen aufgefangen. Viel Spaß bei unserem Rundgang!



Gipfelsturm: Ein Hoch ist ein Hoch ist ein Hoch

Bezwingt der DAX den 9.000er? Ein Hoch ist ein Hoch ist ein Hoch… So lautete die Überschrift vom 6.3.2013. Damals ging es um den Dow Jones Industrial Index, der mit 14.253,77 Punkten, der just am Tag zuvor ein Allzeithoch markiert hatte…



Morgen Kinder wird’s was geben!

Warum das US-Polittheater die Börsen kaum noch negativ beeinflusst…



Kleine „Ent-ologie“ – Seehofer und DAX auf Allzeithoch

Allzeithochs sind immer bedeutsam. Frei nach dem Motto: Wenn etwas schwimmt wie eine Ente, quakt wie eine Ente und aussieht wie eine Ente, dann ist es eben manchmal auch eine Ente.



Wanderung der Köpfe: Warum es mehr Geld für Bildung nicht richtet

Mehr Bildung durch Geld? Deutschland hat ein Problem – nicht nur eines. Aber eines wird im Wahlkampf besonders gerne artikuliert: Bildung. Zwar werden die Akzente, wie Bildung konkret auszusehen hat vor dem Hintergrund unterschiedlicher Weltanschauungen verschieden gesetzt, in einem sind sich aber alle einig…



„Das Ende der Krise“ Warum sich die totgesagten Edelmetalle kraftvoll zurückmelden

„Verkauft Euer Gold!“ Schon in unseren Löchern in der Matrix haben wir uns mit einer Anlageempfehlung der besonderen Art befasst. Der Chefredakteur von Handelsblatt Online, Oliver Stock, hat am 26.6.2013 die dringende Empfehlung ausgesprochen, Gold zu verkaufen…



Eine Frage der Brille: Vom Wert unterschiedlicher Perspektiven

Wirtschaft, Politik und besonders das Börsengeschehen sind Veranstaltungen mit ungewissem Ausgang. Was im Nachhinein als eine ebenso logische wie vorhersehbare Entwicklung erscheint, ist tatsächlich eine Abfolge von ergebnisoffenen Weggabelungen…



Gold: Warum der Mainstream das gelbe Metall ganz grundsätzlich nicht verstehen will.

Wenn man die Publikationen des Mainstreams betrachtet, dann fällt vor allem die Haltung zum dramatischen Goldpreiseinbruch der letzten Monate ins Auge. Während fallende Preise in fast allen anderen Bereichen – Aktien, Immobilien, Renten, Konsumgüter – regelmäßig Anlass zu wortreicher Besorgnis geben, sind fallende Edelmetallnotierungen dort in der Regel der Auslöser ungetrübter Heiterkeit.



Zunehmende Unruhe(n) … nicht nur an den Bondmärkten

Wutbürger united… Irritierende Bilder erreichten uns in den letzten Tagen aus der Türkei und aus Brasilien. Was beiden Ländern gemeinsam ist, sah man allerdings nicht. Beide standen oder stehen noch immer auf der Empfehlungsliste von Goldman Sachs…



„Silberne Kugel“ oder Silberstreif?

Wie sollen sich Silberinvestoren nach dem Blutbad verhalten?! In der letzten Ausgabe hatten wir uns ausführlich mit dem Pfingstmassaker bei den Edelmetallen beschäftigt. Diese offenbar nicht völlig natürliche „Marktbewegung“ wurde von der Hong Kong Mercantile Exchange (HKMEx) noch am Pfingstmontag – also genau zu den Bewegungstiefs – genutzt, um die Regeln zu ändern…



Gold, Silber und Blut

Die jüngste Abwärtsbewegung in den Edelmetallen kulminierte um die Pfingsttage in einem regelrechten Kursmassaker. Beschauliche Feiertage waren das für Edelmetallinvestoren jedenfalls nicht. Silber verlor beispielsweise am Pfingstmontag in der Spitze fast 10 Prozent…



Profis versus Privatanleger? Oder: Know-how-Vorsprung schützt vor Fehler nicht

Angesichts neuer Höchstkurse beim DAX jubilieren die Börsianer. Nach dem Motto „ein neues Hoch ist Anzeichen für einen neuen Bullenmarkt“ werden derzeit zahlreiche Newsletter von Analysten, Vermögensverwaltern und Anlageberatern mit zuversichtlichen Botschaften versandt. Und die heute erschienene Ausgabe von „Focus Money“ titelt mit „Uns steht eine historische Aktienrally bevor!“…



Der Herr Draghi mal wieder. Oder: Wie die EZB sich ihre „Scheinwelt“ bastelt.

Sinkende Leistung – steigende Steuern… Wie in der Vorwoche beschrieben, trübt sich die wirtschaftliche Lage weiter ein. Neu an dieser Abkühlungsphase ist allerdings, dass Deutschland nicht länger der kurzfristige(!) Profiteur an der Seitenlinie ist. Vielmehr rückt das dicke Ende der ausufernden „Rettungsschirm“-Politik unweigerlich näher…



Der große Gold-Crash. „Goldblase geplatzt – alles wird gut“

So, oder so ähnlich frohlockten weite Teile des Mainstreams über die historischen Kursstürze, die am Freitag der vergangenen Woche bei Gold & Co. einsetzten. Üblicherweise wurden da Begriffe wie „Goldrausch“ oder „Goldblase“ verwendet, die dem Publikum vor allem eines suggerieren sollten: Der über ein Jahrzehnt währende Anstieg der Edelmetallpreise sei irgendwie irrational gewesen und werde nun – endlich, endlich – korrigiert. Der Spuk sei vorbei…



Ein Hoch ist ein Hoch ist ein Hoch.

Allzeithochs sind Pflicht, nicht Kür. Am Dienstag erreichte der Dow-Jones-Industrial-Index (DJIA) mit 14.253,77 Punkten den höchsten Stand aller Zeiten und überflügelte damit den bisherigen Rekordschlussstand von 14.164,53 Punkten (9.10.2007). Ein historischer Tag – einer von vielen. Denn derartige Allzeithochs sind für Aktienindizes – im Gegensatz zu Einzelaktien (s.u.) – durchaus Teil der Normalität…



Fluchtversuch ins Patt. Oder: Wie die Italiener auch in schwieriger Lage Humor bewiesen haben.

Spät ist es heute geworden mit Ihrem Smart Investor Weekly (SIW) und das hat einen guten Grund. Weder der Starkbieranstich am Nockherberg noch das DFB-Viertelfinale Bayern gegen Dortmund hielten uns ab, sondern EZB-Präsident Mario Draghi, der heute Abend an der Katholischen Akademie in Bayern Grundsätzliches vortrug…



Europäische Union – Neu im Kino

„Neu im Kino“ ist Regierungspropaganda eigentlich nicht, wie der Suchgigant Google auf die Stichworte „Kino“ + „Propaganda“ aus dunklen Tagen zu berichten weiß. Jetzt ist es mal wieder so weit. Vor dem Hauptfilm wird den Zuschauern seit letzter Woche flächendeckend ein Filmchen mit dem Titel „Eine Geschichte – eine Zukunft – unser Europa“ zugemutet…



Wahrer Glaube und falsche Fuffziger

Nicht jeder Rücktritt dieser Woche war erwartet worden. Gut, bei Bildungsministerin Annette Schavan zeichnete sich ab, dass ihr Besuch in Südafrika der vorerst letzte auf Steuerzahlerkosten sein würde. Überraschend war hier lediglich der gemeinsame Auftritt mit Duzfreundin Kanzlerin – Hosenanzug an Hosenanzug…