Beiträge zum Stichwort ‘ Finanzen ’

Zur Illusion der Sicherheit – in der Gurkenrepublik

Was uns die EHEC-Epidemie über die Sicherheitslage der Nation verrät und über das merkwürdige Phänomen der Staatsverschuldung, die trotz immer neuer Schulden einfach nicht geringer werden will.



Wahres Leben oft gewinnbringender als ein Studium

Wir wissen, dass Reichtum über Generationen angehäuft wird. Ich weiß das, indem ich mich nur umschaue. Meine Generation hat nicht viele der Häuser, die ich sehe, gebaut…oder die Felder urbar gemacht, auf denen Getreide angepflanzt wird…oder das Automobil erfunden, das Flugzeug, oder den Toaster. Wir haben diese Dinge geerbt, und noch viel mehr…



Der Bürger in der Saftpresse

Als Bürger dieses Landes wird man heute zunehmend von allen Seiten finanziell eingeklemmt und zugleich abgemolken. Zum einen gestaltet sich die Beschaffung der fürs Leben nötigen Euronen immer beschwerlicher, zum anderen fließt das Geld immer schneller aus den Taschen…



Deutschlands Schuldensumpf: Seid verschlungen, Billionen!

Rekorde! Rekorde! Rekorde! Die deutsche Staatsverschuldung ist im letzten Jahr um 319 Milliarden auf unfassbare 2,08 Billionen Euro gestiegen. Nachdem es jetzt den Rand der Eurozone erwischt hat, verdunkeln sich auch hierzulande die Aussichten von Jahr zu Jahr…



Konzentrieren Sie sich jetzt auf das Wesentliche

Aktuell und auf unbestimmte Zeit, zusätzlich verstärkt durch die modernen Medien, lenken die Politik – wegen des Ölkriegs um Libyen – und die Atomkatastrophe in Japan von der Frage ab, für die sich Anleger am meisten interessieren: Was bedeutet das für die eigenen Finanzen, also für Einkommen und Vermögen, dessen Struktur und Belastbarkeit, für die weitere Entwicklung von Konten und Depots, für Versicherungen und Altersvorsorge, Euro-Kaufkraft – sprich Inflation – und Immobilien, Gold und Silber?



Ein paar Tipps über den Tag hinaus

von Manfred Gburek Jedes zu Ende gehende Jahr mit den dann üblichen besinnlichen Stunden bietet Gelegenheit, sich mehr als sonst über den Tag hinaus Gedanken zu machen. Beispielsweise zum Thema Geld. Hier klafft eine riesige Lücke zwischen Angebot und Nachfrage. Ich meine damit den Unterschied zwischen den undurchsichtigen Konstrukten, mit denen die Finanzwirtschaft Sie ständig […]