Beiträge zum Stichwort ‘ Euroland ’

Weil der Euro zur Lira wird…

von Frank Meyer

Hey, diese Woche ist „Weltsparwoche“! Die armen Sparschweine, die armen Sparer, obwohl die hierzulande 5,4 Billionen Euro beiseite gelegt haben…



Geld-Drogen-Politik

Wenn die Droge nicht mehr wirkt, muss man sie eben einfach höher dosieren! Die Ankündigung von so viel … Wahnsinn wurde von den »Märkten« einmal mehr frenetisch gefeiert, zumal nur 24 Stunden später die chinesische Notenbank ihre nunmehr fünfte Zinssenkung im laufenden Jahr verkündete.



Der griechische Dauerpatient im Währungskorsett des Euro

Wie sieht es wirklich in Griechenland aus? Hellas bekommt Gelder zur Auszahlung der Gläubiger jetzt in Tranchen zugeteilt. Zugleich ist die Rede vom nächsten Schuldenschnitt – aber bitte erst erst nach der Bundestagswahl. In der neuen Monatsausgabe von Hannes Zipfel (VSP AG) geht es um die neue Rhetorik aus der EZB, um Konjunktur und Märkte von unabhängiger Sicht. Darüber hinaus steht das Öl im Fokus…



Ein Pakt mit dem Teufel

Es riecht nach Schwefel. Halleluja! Die Krise ist vorbei. Und die Nächste beginnt schon. 18 Prozent Plus beim DAX sind Beweis genug, dass sich Fortschritt und Glück nicht aufhalten lassen. Erstaunlich, welche Strippen inmitten dieser „Krise“ gezogen wurden. Eine Krise als Beschleuniger zum Aufbau einer EU-Zentralregierung…



Wilhelm Hankel: Das Ende des Euro – und was danach?

Die Probleme der Eurozone zu verstehen, ist nicht all zu schwierig, wenn man allein die ökonomischen Hintergründe beleuchtet. Etwas Geschichte, die sich zwar nicht wiederholt, aber reimt, genüget meist.

Professor Wilhelm Hankel refererierte darüber am 2. Dezember auf einer Veranstaltung in Berlin mit seinem Vortrag. Seine Forderung: Rückkehr zu den nationalen Währungen, ein Ende der Währungsunion, abgelöst von einer Wechselunion. So schnell wie möglich. Das Europa der zwei Geschwindigkeiten hat keine Chance. Viele bezeichnen Hankel als „wahren Europäer“.



Schuldentilgungspakt: Das große Fressen aus dem gemeinschaftlichen Trog

Ein Schuldentilgungspakt hilft Europa in der Krise nicht weiter. Wie soll ein Konzept im Großen funktionieren, das im Kleinen bereits gescheitert ist? via Schuldentilgungspakt: Das große Fressen aus dem gemeinschaftlichen Trog – Nachrichten Debatte – Kommentare – WELT ONLINE