Beiträge zum Stichwort ‘ Edelmetalle ’

Die Metallwoche: Schüsse vor den Bug der Gold-Bugs

Vor den Notenbanksitzungen ist bekanntlich nach den Notenbanksitzungen. Die kommende Woche wird zeigen, wie sehr Ben S. Bennanke und seine Genossen den Goldbugs Schub versetzen werden. Vielleicht gitb es noch mehr aus dem Wunderhorn der Zentralbankpolitik. Zuvor gab es aber ein paar Schüsse in die nach oben gerichteten Gold – und Silberpreise. Willkommen zur Abrechnung dieser Woche in einer weiteren Metallwoche…



The Perth Mint – nette Bilder

via The Perth Mint – YouTube.



Die Metallwoche: Hochexplosive Lage

Märkte rutschen ab. Edelmetalle notieren auf Rekordhochs. Die Systemfrage wird gestellt. Kommt Europa durch? Was passiert mit Griechenland? Und wie morsch sind die Banken? Die sich überschlagenden Nachrichten erschrecken nicht nur Börsenreporter und Händler am Parkett, sondern auch Otto Normal. Das und mehr in einer weiteren Ausgabe unserer Metallwoche – unserem Podcast zu Edelmetallen…



Die Metallwoche: Bittere und goldene Pillen

Wer bislang beim Blick auf die Finanzmärkte und in sein Depot bislang die Nerven behalten hatte, brauchte jene besonders in dieser Woche beim Gold und Silber. Mit ihnen wurde Jo-Jo gespielt. Was ist davon zu halten? Und wie könnte es in der kommenden Woche weiter gehen? Willkommen bei einer weiteren Metallwoche!



Gold: Und ewig lockt das GAP

Mit dem rapiden Preisanstieg im asiatischen Handel am Montag vor drei Wochen, hinterließ der Goldmarkt eine Kurslücke zum vorangegangenen Freitagshandel an der New Yorker Comex im Bereich $1.660 – $1.680. Eine Kurslücke wird auch als sogenanntes „Gap“ bezeichnet und wird in der Regel immer wieder geschlossen. Die Frage ist nur: Wann?



Die Metallwoche: Herdentrieb ins Gold

Piep! Piep! Piep! Hören Sie das auch? Sind es die berühmten Zeitzeichen in einer Zeitenwende? Gut möglich… Die weltweiten Geldberge sind nun schon in der dritten Woche hektisch unterwegs: Raus aus Aktien, rein in die sicheren Häfen, so wie man es früher immer gehandhabt hat. Funktioniert dieses Rezept für Kapitalschutz auch in einer Zeitenwende?



Die Metallwoche: Angst vor der Angst

Die Weltwirtschaft sieht leicht angelaufen an wie ein liegen gebliebener Silber- Eagle. Die Börsen sehen aus wie rostige Nägel. Ein Gespenst geht um an den Weltmärkten: Die Angst vor der Angst. Und es gibt genügend Gründe dafür, wenn nicht nur die Banken morsch sind wie Salzstangen, sondern auch das, was Regierungen und Notenbanken tun und sagen. Kein Wunder, dass die Flucht in Edelmetalle unvermindert weiter geht. Willkommen zu einer neuen Metallwoche…



Hui! Bei den Minen tut sich was…!

Die Goldminenindizes HUI und XAU haben im Gegensatz zum breiten Aktienmarkt in diesen Turbulenzen keine neuen Tiefs ausgebildet. Beide Indizes zeigen beeindruckende Stärke. Die entscheidenden Unterstützungen konnten gehalten werden…



Die Metallwoche: Wenn alle Dämme brechen…

Die Küche in dieser Woche war besonders angeheizt. Aus den heißen Pfannen sprangen die Investoren direkt in die bereit gehaltenen Fritteusen und umgekehrt. Von Panik war die Rede. Während über DAX, Dow & Co. die Rauchwolken standen, erfreute sich der Anleihemarkt außerordentlicher Beliebtheit. Währenddessen feierte Gold neue Rekorde, bis die Löschmanschaften anrückten…



Gold und Silber: Die Preise am 30. Dezember 2011

Nachdem Gold in US-Dollar und Britischem Pfund wieder ein neues Allzeithoch verzeichnen kann, möchten wir unseren Lesern nicht vorenthalten, was Jeff Clark, der Herausgeber von „Big Gold“ im Team Casey Research heute veröffentlicht hat. Sie werden staunen!



Metallwoche Extra: Wer zu spät kommt…

Donnergrollen an den den Märkten… Ein Kartenhaus aus Schulden zeigt brisante Schieflagen… Die nächsten Dominosteine beginnen zu fallen. Bloß keine Angst, ist die offiziell ausgegebene Devise… Donnergrollen an den den Märkten… Ein Kartenhaus aus Schulden zeigt brisante Schieflagen… Die nächsten Dominosteine beginnen zu fallen. Bloß keine Angst, ist die offiziell ausgegebene Devise…



Edelmetalle – Kurzupdate

Gold, Silber, Platin und Palladium haben sich in dieser Woche gut gehalten. Schon kommen die Zeitungen mit grandiosen Meldungen aus der Deckung. Zum Beispiel die Financial Times Deutschland mit dem „schockierenden“ Titel: „Gold mutiert zum Volksinvestment“…



Die Metallwoche: Gold, Silber und die Trans-Unfair-Union

Die Botschaft aus Brüssel war klar: „Alle für einen!“. Daraus wird sich irgendwann ein „Einer für alle!“ entwickeln, so etliche Komentare in den Zeitungen. Zeit sein Geld in Sicherheit zu bringen? Gold und Silber gaben in dieser Woche die passenden Antworten. Alles weitere dazu in der Metallwoche. Viel Spaß!



Edelmetalle – Let’s get ready to rumble

Es kommt sehr selten vor, dass ich zwei Artikel in einer Woche schreibe. Dieser muss jedoch sein und ich hoffe, dass ich mit meinen Überlegungen unrecht habe…



Gold und Silber: Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…

…sing nicht ihre Lieder. Zugegeben, der Inhalt des bis heute noch aktuellen Liedes von Franz-Josef Degenhardt von 1965 passt hier nicht so ganz auf unsere Thematik. Trotzdem musste ich daran denken…



„Die Metallwoche“: Dankesbriefe an Bernanke

Bernank? Fehlt da nicht etwas? Ein „E“ vielleicht? Was bin ich aber wieder vergesslich. Doch damit bin ich nicht allein, denn FED-Chef Ben Bernanke hat auch vergessen, was Geld ist. Gold ist es jedenfalls nicht, sagte er in der Anhörung vor dem US-Kongress und gab dann Gold und Silber einen großen Schubs. Alles andere Verrücktheiten in dieser Woche hören Sie nun in der Metallwoche…



Die Schuldenkrise bleibt Preistreiber für Gold und Silber

Am Freitag fragte mich eine alte Bekannte, von der ich weiß, dass sie ihr Geld gut gestreut hat, was mit dem Euro los sei. Ich bat sie, ihre Frage zu präzisieren. Doch sie musste passen und bemerkte nur, dass die Berichterstattung der Medien zu diesem Thema sie ganz nervös mache. Also sagte ich ihr, eigentlich gebe es zum Euro – außer dass Politiker und Notenbanker sich medienwirksam, aber ohne Ergebnis von Tag zu Tag mit den Schuldenproblemen einzelner Euro-Länder auseinandersetzen – kaum Neues zu berichten.



„Metallwoche Extra“ – Aufstand der Goldpreise

Die Sonne steht hoch, die Goldpreise auch. Wegen der Rekordpreise in Euro und jetzt auch in US-Dollar senden wir einen kleines Update über die Entwicklungen am Goldmarkt. Gold scheint derzeit wie Geld gehandelt zu werden – als Ersatzwährung – während das Silber sich wie ein Industriemetall verhält…



„Auro-Phobie“ – Die Angst vor Gold

Phobien sind eine fürchterliche Sache. Medizinbücher kennen mindestens vier Millionen davon. Die wohl schrecklichste Phobie ist die Angst vor Gold. Fachkreise bezeichnen sie auch als „Auro phobilis kruegerandum“ oder fallweise auch mit der Bezeichnung mapleleafianum, pandanosis und kookaburrandum – ein spezieller Fall, der sich auf Silber bezieht. Mindestens 90 Prozent der Bevölkerung sollen darunter leiden, wenn sie goldige Dinge sehen…



Misstrauen in Währungen, Vertrauen in Gold

So nervös wie am vergangenen Donnerstag war EZB-Chef Jean-Claude Trichet schon lange nicht mehr. Er lamentierte, machte den anwesenden Journalisten Vorwürfe, fuhr ein ums andere Mal aus der Haut und verteidigte den Kauf maroder Staatsanleihen. Den Rest konnten Sie den Medien entnehmen…



Die Metallwoche: Auf Goldsand gebaut

Wie immer senden wir am Wochenende unsere „Metallwoche“ – einen Podcast mit einem ausführlichen Blick auf Gold und Silber. Schwerpunkt: Ein Blick auf den Rangierbahnhof der Terminmärkte und eine Untersuchung der „Gleise“ – in einer Zeit, in der Griechenland offiziell als gerettet gilt, der Optimismus zu den Anlegern zurück kommt – und die Preise für Edelmetalle gefallen sind. Eine Woche der Hoffnung – wobei wahrscheinlich viel davon wieder viel auf Sand gebaut sein wird. Goldsand?



Warum die Märkte pendeln

Kurz bevor der ehemalige Bundesbank-Präsident Axel Weber seinen Wechsel an die Spitze der Schweizer Großbank UBS verlauten ließ, äußerte er sich in der US-Wirtschaftszeitung „The Wall Street Journal“ zur Schuldenkrise Griechenlands und der EU. Der Kern seiner Aussagen: Nicht allein Griechenland sollte durch eine Finanzreform ohne Wenn und Aber gerettet werden, sondern darüber hinaus auch die ganze Euro-Zone…



„Die Metallwoche“ – Hektisch übern Ecktisch

„Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.“ sagte einst Mark Twain. Wenn man heute beobachtet, wie ver-rückt die Finanzwelt (und nicht nur die) geworden ist, versteht man leichter, was gerade in Brüssel, Berlin oder Washington entschieden wird und warum man sich zunehmend der Manipulation bedient, um die Sache am Laufen zu halten…



„Die Metallwoche“ – Die Flucht aus den Verrechnungseinheiten

„Geld“ und Gold sind die Gegner in einem ewigen Spiel, dass in der Geschichte bislang später immer das Gold gewonnen hat. Diese Woche zeigte recht plastisch die Schwachstellen des „Geldes“. Die Welt dümpelt in einer Zeit, in der man sich ums Geld getrost Sorgen machen kann…



Tipps für geduldige Anleger, Warnung vor Abzockern