Beiträge zum Stichwort ‘ Case Shiller ’

Der Funken Wahrheit der in einer Explosion endet

von Bankhaus Rott

Die Beschreibung der Lage an den internationalen Finanzmärkten erinnert an 2007. Es gibt reichlich Liquidität, sinkendes bis nicht vorhandenes Interesse an Anlagen in klassischen Papieren wie Staatsanleihen, Risiken werden ignoriert und die Hoffnung auf zukünftige Erträge kennt keine Grenzen.



Wall of Worry war gestern

Von Bankhaus Rott

Vielen Anlegern steckt die Erfahrung der Aktienblase zur Jahrtausendwende noch in den Knochen. Die damals verbreitete Euphorie wird als Indikator gesehen, der zwingend einem Bärenmarkt vorausgehen muss. Wie der Einbruch 2008 und 2009 zeigt, kann man sein Geld auch ganz ohne vorherige Euphorie halbieren…



Der Duce grüßt den Bärenmarkt

von Bankhaus Rott

Die Aktienkurse versuchen sich weiter von den Realitäten zu entkoppeln. Ausreden gibt es wie immer genug. So müssen auch Aktien, die keine Dividenden zahlen und nicht einmal Gewinne erzielen als Alternative zu Anleihen herhalten. Die Unternehmensgewinne interessiert das alles nicht, sie sinken im stabilen Abwärtstrend.



Wie viel Luft hat der US-Aktienmarkt noch?

Wenn die Bewertung der Aktienmärkte deutlich schneller steigt als das BIP eines Landes, muss es dann nicht zu Korrekturen an den Märkten kommen?



Bauen wie in den 60igern

Der Case Shiller Hauspreisindex stieg in der vergangenen Woche erneut deutlich an. Seit dem Einbruch der Preise von 2006 bis 2009 oszillieren die Preise für Wohnimmobilien in den Staaten nun seit vier Jahren unter Schwankungen seitwärts und liegen auf dem Niveau von 2003. Nominal…