Beiträge zum Stichwort ‘ Analyse ’

Tief, tiefer, negativ. Draghi hat wieder zugeschlagen

Was für ein Reinfall! Es gibt zwar länger und mehr frisches Geld, aber nicht sofort mehr davon. Keine höhere Dosis für die Liquiditätsjunkies in den Banken und an der Börse. Auf der Strecke bleibt der Euro und das Sparen…



Gebert-Indikator vor der Bewährungsprobe



Reizthema: Immobilienboom

Chinesen kaufen massenweise Wohnungen in London, demnächst auch in deutschen Metropolen. Das ist eine von mehreren spektakulären Prognosen, die ich am Mittwoch bei einem Immobilien-Forum der Analystenvereinigung DVFA in Frankfurt aufgeschnappt habe…



Warum steigt der S&P 500 derart gnadenlos?

Der S&P 500 steigt und steigt. Dabei ignoriert er die nachlassende Marktbreite. Ein saisonales Muster wie ein normalerweise schwacher September interessiert nicht. 10-Prozent-Korrekturen treten gar nicht erst auf: Die letzte wurde vor zweieinhalb Jahren notiert. Woher kommt diese – fast schon arrogant zu nennende – Stärke?



Goldreport 2014: In Gold we trust

Wir befinden uns auf einer Reise in die äußersten Sphären des monetären Universums. Die derzeit stattfindenden monetären Experimente werden zahlreiche Konsequenzen haben, deren Ausmaß im Hier und Jetzt schwer absehbar sind. Gold bleibt als Antagonist ungedeckter Papiergeldwährungen ein exzellenter Hedge gegen steigende Preisinflation und Worst Case-Szenarien…



Gedanken und Fakten zu dem Thema Wirtschafts- und Finanzkrieg

Es gibt immer wieder Themen, über die im Mainstream des Finanzsektors nicht offen gesprochen wird. Verantwortlich ist auf übergeordneter Basis ein Verhalten, das mit „politischer Korrektheit“ treffend umschrieben ist. Fakt ist, dass „politische Korrektheit“ sachlich inkorrekt ist, da es sich um eine „politisch“ eingeschränkte Korrektheit handelt…



Massenarbeitslosigkeit im Euroraum

Die Finanz- und Wirtschaftskrise im Euroraum fordert ihren Tribut. Der Arbeitsmarkt ist in einem katastrophalen Zustand: Die Arbeitslosigkeit hat im Oktober 2012 den höchsten Stand seit den frühen 80er Jahren erreicht: 11,7 Prozent.



Hannes Zipfel: Konjunktur & Märkte mit Schwerpunkt Frankreich

Die Situation in Europa sieht wirtschaftlich immer schlechter aus. Nach Griechenland, Portugal und Irland erwischt es jetzt Spanien. Der Hilfsantrag ist nur eine Frage der Zeit. Doch während alles auf die „Knoblauchzone“ schaut, wird Frankreich vom Strudel der Schulden erfasst. Hier der Mitschnitt einer Analyse zur aktuellen Situation an den Märkten mit Hannes Zipfel von der VSP AG. Viel Spaß!



GEAB: Die fünf zerstörerischen Gewitter des Sommers 2012



GEAB N°58 ist angekommen! Erstes Halbjahr 2012: Dezimierung der Banken in den westlichen Staaten



GEAB N°55 ist angekommen!

GEAB N°55 ist angekommen! Umfassende weltweite Krise – Bestätigung der Warnung für das zweite Halbjahr 2011: Explosive Fusion des Trends der Auflösung der Welt – und öffentlichen Ordnung mit der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise…



Kampf den Kampfnörglern!

Das Thema Optimismus ist äußerst prickelnd und interessant, besonders wenn jeder der Meinung ist, jeden Satz mit dem Wort „positiv“ zu bestücken. Und so ist der Autor dieser Zeilen in heller Aufregung, dass das Wort „positiv“ und seine Mutationen in Kürze schon die gesamte Sprache übernehmen könnte. Ein Nachruf…