Spargeld verliert durch Inflation massiv an Wert

27. Juli 2012 | Kategorie: Videoblog

Sparbriefe, Bundeswertpapiere und Festgeld bringen dem Anleger heute Renditen unterhalb der Inflationsrate. Real werden die Geldanlagen damit also weniger wert. Profitieren können davon nur die großen Schuldner wie Staat oder Banken: Ihre Verbindlichkeiten werden wie durch Zauberhand real immer kleiner…

via Spargeld verliert durch Inflation massiv an Wert (Plusminus 04.07.2012) – YouTube.

Print Friendly, PDF & Email

 

Ein Kommentar auf "Spargeld verliert durch Inflation massiv an Wert"

  1. Avantgarde sagt:

    Netter Werbefilm der deutschen Fondsanbieter…
    Ein leider sehr unseriöser Film 🙁
    Wie viel man an Aktienwerten beim nächten 2008 verlieren könnte bleibt der Film leider schuldig…..

    Die dort ach so arme Sparerin verliert angeblich tausende von Euros und das geht so:

    Man nehme die durchschnittliche aktuelle Verzinsung von 0,6% und die aktuelle Preissteigerungsrate von um die 2%.
    Et voila – das Geld verliert also an Wert.

    Nun rechnet man dies auf 10 und 20 Jahre hoch – und oh Graus kommt das heraus was beabsichtigt wurde – nur noch üble Kaufkraftverluste.

    Jetzt wird das ganze noch gespickt mit der schlichten Hypothesen, das Inflationsziel der EZB werde sich verdoppeln.


    Unterschlagen wird, daß 10J deutsche Staatsanleihen aber nicht 0,6 sondern mit 1.4% verzinst werden, 20 Jährige mit 2,14%
    Das Inflationsziel der EZB liegt wie die letzten 10J auch bei 2%

    Die Hochrechnung auf 20 Jahre hätte also heissen müssen:
    2% Inflationsrate gegenüber einer Verzinsung von 2.14%.
    Sofern man sich auf Deutschland beschränkt.

    Statt deutschnen Anleihen gäbe es auch US-Bonds 10y für 1,55 30y 2,63.
    Weitere Länder wie Australien haben z.B. für 10y 3%.

    Und die viel gelobten Schwellenländer wie Brasilien, Indien noch sehr viel mehr.
    Dann kann sich die Dame auch wieder in die 80er zurückversetzt fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.