Saure Gurkenzeit an der Börse – Podcast mit Ronald Gehrt

1. Juni 2011 | Kategorie: Auf die Ohren, RottMeyer

Ist heute am 1. Juni nicht Internationaler Kindertag? Zur Feier des Tages habe ich zwischendurch einen kleinen Podcast mit Ronald Gehrt aufgenommen – in einer Zeit, in der ja alles besser bleiben soll – vor allem an der Börse. Nein, sagt Ronald Gehrt, den es sonst hier nur zum Lesen gibt. Viel Spaß!

Podcast mit Ronald Gehrt (System22) vom 01.06.2011

Direktlink

Direktlink (geringere Bandbreite, weniger Download-Volumen)

Homepage von Ronald Gehrt

©Frank Meyer

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , ,

2 Kommentare auf "Saure Gurkenzeit an der Börse – Podcast mit Ronald Gehrt"

  1. samy sagt:

    N’Abend und danke für das schöne Interview.

    Was haben denn nun die 33,5 Billionen $, die nach Lehman weltweit in die Systeme gepumpt wurden gebracht? Der Herr Hellmayer argumentiert gerne, dass man nun nicht augeben dürfe, sonst wären die umsonst ausgegeben.

    Ich glaube es war der Volkswirt Vogt von der Quirin Bank der hierin schon länger die Gefahr der „Synchronisation“ der globalen Wirtschaftszyklen sah. Wenn die Billionenstimuli wie „Gleichschrittmacher“ für Volkswirtschaften wirken, wessen Stärke soll dann beim nächsten Abschwung den Fall der anderen puffern?

    Auch ein Satz von Andy Xie geht mir nicht aus den Kopf, der zu beobachten meint, dass erstmalig (!) die weltweiten Volkswirtschaften eine negative reale Inflation verzeichnen. Darüber lohnt es sich nachzudenken. Fehlt ja nur noch der Abschwung bzw. fehlende Zuwachsraten der BIP’s für eine globale Stagflation, oder? Und dann das ganze Synchron?

    Hoffe meine Gedanken gehen nicht wieder vollkommen am Thema vorbei;-)

    VG

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.