Prof. Thorsten Polleit: Die Politik des kleineren Übels

28. Juli 2016 | Kategorie: RottMeyer, Videoblog

von Frank Meyer (Metallwoche)

„Die EZB hält die Leitzinsen stabil“ – rannte als dicke und rote Schlagzeile über die Bildschirme. Toll! Kurz aufgelacht, fragt man sich doch, wie eine Zentralbank, welche den Leitzins abgeschafft hat, diesen stabil halten kann. Die von Gelddrogen abhängigen Finanzmärkte erwarten jetzt schon den nächsten Schuss aus der Geld-Bazooka – und irgendwann auch den letzten und Goldenen…

Ich habe nach der Pressekonferenz Prof. Thorsten Polleit an der Börse getroffen und über die Aussichten für unser Geldsystem gesprochen…

Das Interview erschien zuerst auf der Metallwoche, unserer Internetseite über Edelmetalle, Geld und Märkte
Themen der Sendung

Geld-Planwirtschaft: Man weiß genau, was kommt
Das Leiden der Banken trotz „Solvenz“
Notleidende Kredite: Es stinkt bis über die Alpen
Laut Gesetz: Enteignung der Sparer ist rechtens
Wie lange geht das gut mit der Gelddruckerei?
Die Zukunft des Euro
Der „Heiße – Kartoffel – Effekt“
Bargeldverbot: Kein Schutz vor Inflation
Solange es niemand versteht… weitermachen!
Sollte man dem Draghi eigentlich nicht dankbar sein?
Die ethische Frage der Geldproduktion

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar