Neue Vorwürfe: Wulff ließ sich pompöses Schloss vom Steuerzahler finanzieren

8. Februar 2012 | Kategorie: Aufgelesen

Bundespräsident Wulff sieht sich neuen Vorwürfen ausgesetzt: Insidern zufolge hat er auch die Miete für ein pompöses Schloss, das er seit Mitte 2010 als Amtssitz nutzt, nicht aus eigener Tasche bezahlt. Stattdessen ließ er es sich bislang vom deutschen Steuerzahler finanzieren. via Der Postillon: Neue Vorwürfe: Wulff ließ sich pompöses Schloss vom Steuerzahler finanzieren.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.