Nein! Eine andere Meinung im Bundestag.

30. September 2011 | Kategorie: Aufgelesen, Kommentare

Ein Parlament sollte ein Hort der freien Rede sein. Die immer wieder in jeder Situation angewendete Floskel „gerade wir als Deutsche“ wäre in diesem Kontext tatsächlich angemessen. Leider scheint das Höhren anderer Meinungen einer zunehmenden Zahl von Abgeordneten nicht mehr zu gefallen. Nennen wir diese Prediger der Alternativlosigkeiten beim Namen: Diese Abgeordneten, die jede abweichenden Meinung zum Thema Eurozone als „Antieuropäisch“ brandmarken sind Antidemokraten oder auch, um die beliebte Wortwahl dieser Parlamentarier aufzugreifen: Demokratieskeptiker. Schade, denn die Möglichkeit, verschiedene Meinungen zu akzeptieren, ist die Basis der Demokratie. Hier der Link zur Rede von Frank Schäffler, die vielen „Demokratieskeptikern“ sauer aufstieß…
Ein zentraler und richtiger Satz der Rede:

„Sie nutzen die Angst vor einem Zusammenbruch des Finanzsystems, um Europa in eine neue Stufe des Zentralismus zu führen.“

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , ,

2 Kommentare auf "Nein! Eine andere Meinung im Bundestag."

  1. auroria sagt:

    Panorama hat vor der Abstimmung mehrere Abgeordnete gefragt, um wie viel Geld es da eigentlich geht.
    Ergebniss: ach ihr könnt’s euch ja denken …
    http://www.youtube.com/watch?v=S7UxST8nzHA

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.