Meyer & Riße: EZB ist so eine Art Sadomaso-Studio

25. November 2014 | Kategorie: RottMeyer

Ist außer Spesen nichts gewesen? Der Dax ist marginal im Plus, aber es macht nicht den Anschein. Die Jahresendrallye ist im vollen Gange – doch so manch einer fürchtet eher einen Jahresalbtraum. Warum Aktien so beliebt sind wie Knieoperationen, was Goethe mit dem Geldsystem zu tun hat und wie Koksen und Kiffen das Bruttoinlandsprodukt antreiben, klärt n-tv Börsenkorrespondent Frank Meyer im Interview mit Börsenexperte Stefan Riße.

—> zum Interview auf n-tv.de <—

meyer-riße



Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar