Meyer & Müller im Interview Facebook live

30. Juli 2017 | Kategorie: RottMeyer

Im Interview für die Telebörse ging es zunächst um die aktuelle Diskussion über die brenzlige Situation in der deutschen Automobilbranche. Warum werden die Kartellabsprachen gerade jetzt publik? Im weiteren Verlauf sprechen Frank Meyer und Dirk Müller dann auch über das Thema des bedingungslosen Grundeinkommen…

Das Interview von der Telebörse wurde direkt auf Facebook live gesendet. Das Interview ist aber auch für Nichtmitglieder einsehbar.

 

Das Interview von der Telebörse wurde direkt auf Facebook live gesendet. Das Interview ist aber auch für Nichtmitglieder einsehbar.

Print Friendly, PDF & Email

 

2 Kommentare auf "Meyer & Müller im Interview Facebook live"

  1. Michael sagt:

    watch?v=OsO9wGRf5hI

    Deutschland 2030. Die Autoindustrie sucht neue Wege und derweil betätigen sich die Menschen musikalisch …

  2. MFK sagt:

    Ich schätze Müller wirklich, aber hier sollte man die Ausgangslage erst einmal klarstellen: Die betroffenen Autohersteller haben eine Software installiert, die erkennt, ob sich ein Auto auf einem Rollenprüfstand befindet oder auf der Straße. Nur wenn das Auto sich auf dem Prüfstand befindet, werden die Grenzwerte eingehalten, auf der Straße aber um einen Faktor 30 überschritten. Das ist Betrug am Kunden und dass sich dieser Zustand mit einem einfachen Softwareupdate ohne negative Folgen ansonsten beheben lässt, ist ziemlich unglaubwürdig, denn dann hätten die Hersteller die Software von vorne herein so ausgelegt. Vielleicht sollte sich hier der Staat einmal raushalten und den Markt die Angelegenheit bereinigen lassen. Die Autoindustrie denkt wohl in Bankendimensionen, sie sei too big to fail und könne sich das herausnehmen. Dann können wir uns im Ergebnis auch das BGE sparen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.