Meyer & Goldberg: Urplötzlich wollen alle Gold haben

13. Mai 2016 | Kategorie: RottMeyer

Die Stimmungsschwankungen auf dem Börsenparkett nehmen nicht ab. Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste. Aktuell ist es unter anderem die bevorstehende Abschaffung des 500-Euroscheins und die damit verbundene Angst vor negativen Zinsen, die die Kurse wackeln lässt…

Frank Meyer und Börsenpsychologe Joachim Goldberg analysieren die gedrückte Stimmung auf dem Finanzmarkt, an denen die Zentralbanken nicht ganz unschuldig sind.

zur Sendung

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.