„Metallwoche-Extra“ Schlachtfest im Silbermarkt

3. Mai 2011 | Kategorie: Auf die Ohren, Kommentare, Most Popular, RottMeyer

In den Abendstunden fand im Silbermarkt ein erneutes Gemetzel statt – wie immer außerhalb des Comex-Marktes. Hier eine Kurzeinschätzung der Situation mit Michael, dem „Düsseldorfer“. Am Mikrofon: Frank Meyer. Viel Spaß, für die, denen er noch nicht vergangen ist…

Machen wir eine Metallwoche, oder nicht? Das war heute Abend die Frage. Eigentlich hat Silber noch nicht wie im letzten Beitrag vermutet, die 50er-Tagelinie nach unten verlassen. Aber was im außerbörslichen Handel nachts und außerhalb der Comex abläuft, ist alles andere als ein geregelter Handel – eine Situation zwischen Angst, Not, Gier und Elend. Hier unser Podcast…

Kleine Frage: Funktionieren die Player? Bei Quicktime hat Windows angeblich so seine Probleme. Ein technisches Feedback an info@frank-meyer.tv ist deshalb erwünscht.

Direktlink

Das geheime Wissen der Goldanleger
Das Silberkomplott
Silber – das bessere Gold

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , ,

59 Kommentare auf "„Metallwoche-Extra“ Schlachtfest im Silbermarkt"

  1. zf sagt:

    Vielen Dank!
    Es tut richtig gut nach so einem Tag Eure Stimmen zu hören und die Bestätigung zu bekommen, dass man eh alles richtig macht.
    Danke.

  2. Mat sagt:

    Lieber Frank Meyer und lieber Düsseldorfer,
    ich möchte Ihnen – sicher auch im Namen vieler Leser der Seite rottmeyer.de – für Ihre tiefgründigen Informationen rund um das Thema Edelmetalle danken. Gerade das Gespräch zwischen Ihnen beiden im Rahmen Ihrer „Metallwoche“ ist für Ihreren EM-geneigten Zuhörer ein unschätzbarer Fundus. Und unterhaltsam ist es zudem.
    Danke aus dem Süden der Republik
    Mat

  3. samy sagt:

    Hallo zu später Stunde,

    vielen Dank für die zum Geschehen zeitnahe Metallwoche.

    Zum Thema Absicherungen vielleicht noch die Frage, ist es nicht besser, die bis mindestens Juni drin zu lassen und da weniger auf die Charts zu schielen? Da können die Amis machen was sie wollen, sie müssen bald auch die Zinsen erhöhen, den sie können nicht ewig so tun als gebe es keine Inflation auf der Welt. Erst Indien hat hier heute wieder einen Schluck aus der Zinsflasche genommen, China in den letzten Monaten sowieso. Dann muss Geithner den Schuldendeckel anheben, es ist unklar ob QE III im Juni kommt usw.. Was ich sagen will ist, dass da genug Potential ist, um alle möglichen Kurse gegen Süden zu schicken und nicht nur die EM. Und das Obama mit der Osama-Liquidierung bereits jetzt schon Wahlkampf betreibt? Vielleicht weil er weiss, dass er bis 2012 keine wirtschaflche Erholung mehr sehen wird?

    CNN brachte heute Abend einen Livebericht von der New Yorker Börse. Normaler Weise sind die Händler dort die Hardcoreoptimisten, stets bester Laune usw.. Nur heute riet ein alter Hase wegen o.g. Gründe „Sell in May and Go away“. Das macht nachdenklich.

    Zum Thema Minen, stellt doch mal einige vor, vorzugsweise außerhalb der USA und in politisch stabilen Ländern. Ich selbst würde kleine Minengesellschaften vorziehen. Alles natürlich nicht als Anlageberatung gedacht.

    VG

  4. Martin Berger sagt:

    Hallo Frank,

    habe bzgl. der Absicherung nochmal eine Frage, obwohl uns die Realität der letzten Stunden bzgl. einer solchen schon eingeholt hat.

    In einem der letzten PC wurde ein Level von 42 $ erwähnt. Ein OS mit Basis 42 $ kostete letzten Samstag ca. 4,00 €. Somit ergab sich ein break even bei unter 38 $.

    Sollte man einen höheren Basispreis nehmen, der auch dann einen break even schon bei 42 $ hat und damit die Marke auch tatsächlich gesichert wird?

    Der o. g. OS hat ein Bezugsverhältnis von 1 Unze, aber nur ein Delta von ca. 0,3. Dieses würde ja bedeuten, daß ich ca. 3 OS á 4,00 € für die Absicherung von 1 Unze erwerben müßte. Oder mache ich hier einen Gedankenfehler?

    Für die Absicherung des ganzen Silberbestandes wäre das sehr kostenintensiv, so daß die Buchgewinne nahezu kompensiert würden.

    Wieviel % des Silberbestandes sollte allgemein abgesichert werden, wenn man dieses vorhat?

    Vielen Dank für Deine Mühe.

    Gruß Martin

    • Frank Meyer sagt:

      1 OS sichert eine Unze in der Regel ab. Wenn der Schein 4 Euro kostet… … hmmm.. Jetzt wird es kompliziert. Kompliziert für mich. Um diesen ganzen ägypischen Buchstaben aus dem Weg zu gehen, oder stammen die aus Tunesien? Egal. Meine Fausregel: Laufzeit länger als ein Jahr, Bei niedriger Vola und Überschießen des Kurses nach oben auch Vola kaufen. Alles Absichern ist Unsinn, aber wenn es zutrifft, und im Silber hat das gepasst (Basis 39) dann Gewinne realisieren und physisch umschichten. Oder etwas in den Opferstock unten rechts stecken :-)) Aber das Absicherungsthema dürfte heute vorbei sein..

  5. hohi sagt:

    Wieder einmal sehr blutdrucksenkend! Schön ein wenig Ruhe und Verstand bei dem Hokuspokus zu sehen. Es ist nun einmal wie es ist, auch wenn das mit Sicherheit nicht der letzte dirty trick war, den die „Mächtigen“ auf uns loslassen.
    Was solls, die Unze wiegt 31,1g – immer noch. Und bei dem schönen Wetter strahlt der Kookaburra mir besonders hell entgegen. Herrlich!

    Beste Grüße!

  6. […] Der Gold- & Silberthread Astrein! Eine Metallwoche Extra!! http://www.rottmeyer.de/metallwoche-…m-silbermarkt/ __________________ Silver is a […]

  7. samui1970 sagt:

    Hallo Herr Meyer,

    ich hätte mal eine Frage an Sie, bzw. meinen “quasi-Nachbarn”, den Düsseldorfer, dessen Analysen in der Metallwoche ich jeden Sonntag verfolge :

    seine Standard-Aussage zu den laufenden Margin-Erhöhungen, die er mit der Anpassung an den gestiegenen Preis des Silbers und des sich sonst verändernden Hebels des Fremdkapitals kann ich zwar logisch nachvollziehen, habe aber bei Zerohedge.com oder anderem Blog einen interessanten Kommentar dazu gelesen und würde gerne mal Ihre bzw. des Düsseldorfer´´s Meinung zu dieser Bemerkung hören.

    Dort wurde die ständige Margin-Erhöhung als klare Manipulation bezeichnet, da anscheinend Silber der einzige Rohstoff ist, der ständige Margin´s bekommt, dies wäre bei anderen Rohstoffen wie Öl, Zucker, Baumwolle, etc. die auch alle sehr stark im letzten Jahr gestiegen sind, lange nicht so der Fall gewesen, obwohl diese Rohstoffe ganz andere Auswirkungen auf das tägliche Leben haben. Hier soll doch wohl eher der Kanarienvogel in der Kohlegrube still gestellt werden, oder ?

    Ist dem so ? Da ich keine Futures /OS trade, kenne ich mich dementsprechend nicht in dieser Thematik gut aus, aber es wurde diesem Kommentator nicht widersprochen, was die Manipulation mittels Margin auch bestätigt.

    LG samui1970

  8. silberlocke sagt:

    Hallo Ihr beiden,
    soll sich der Bulle ruhig austoben wie er will. Ich lasse mich so schnell nicht abwerfen. So können wenigstens noch ein paar mehr OZ in starke Hände wechseln. Mit dem Gesamtbild im Hinterkopf und Eurer Top-Unterstützung lässt es sich auch ohne weitere Hilfsmittel ruhig schlafen. Vielen Dank!!!
    LG Silberlocke

  9. VickyColle sagt:

    Ihr steht ja auf diese kreischenden Vögel :-), für mich ist die elegante Dame – die zudem den Traum des EM (der Freiheit) am besten verkörpert immer noch die schönste von allen 🙂
    Obwohl sie in Gold, noch um Längen besser aussieht als in Silber 😉

    Aber wen hat man denn jetzt da „geschlachtet“ 🙂
    Kredit-Spekies mit zuwenig Geld am Konto? – Richtig so – weg mit denen …

    Ich fand Michaels Bezeichnung der Blase (aber umgekehrt) am treffendsten!! 🙂

    Update:
    Jim Sinclair hat bereits vorausgesagt das ab 1600 im Gold, eine Tagesvola von $300 realistisch ist.

  10. hannesb sagt:

    An Eure umgehenden Kommentare kann man sich echt gewöhnen, ihr unterstützt meine langjährige Meinung mit vielen weiteren Aspekten die ich selbst nicht so auf dem Schirm habe. Vielen Dank dafür!!!
    Meine Strategie in Silber:
    Die Crimex steht, auch Dank Internet und Beiträgen wie Eueren, endlich ohne Kleider da. Aber: ein waidwundes Tier wird sich mit aller verbleibenden Kraft noch einmal aufbäumen. Ich warte schon seit einiger Zeit auf diese finale, brachiale Drückung.
    Ist es Zufall, daß die USA am 16. Mai mal wieder zahlungsunfähig werden? Was haben die vor? Die Bin-Laden-Karte kann man nur ein einziges mal ziehen, euphorische Patriotie im ganzen Land, will man das Volk damit für Schlimmeres auf Linie bringen, oder die Truppen aus Afghanistan notfalls schnell abziehen können (OBL ist ja nun weg) um im eigenen Land für Ruhe sorgen zu können?

    Die EM-Minen machen zur Zeit keine Anstalten, dem Silberpreis nach oben zu folgen, nach unten aber jederzeit. Deshalb habe ich am Montag alle Minenwerte verkauft und warte nun in Ruhe ab wie weit es runtergeht, um dann physisch noch mal richtig zuzulangen.
    EM-Minen werde ich mir erst wieder zulegen, wenn bei den EM-Händlern „ausverkauft“ steht. Bis dahin dürfte die Industrie den Markt, zur Aufrechterhaltung und Sicherung ihrer Produktion, auf Jahre leergesaugt haben.
    Erst dann sind die Minen die einzige Möglichkeit an dem Markt zu partizipieren und auf die Perfomance freue ich mich jetzt schon.
    Macht bitte weiter so!
    Hannes B.

    • tizian sagt:

      an Hannes B.:
      Wirklich alle Minenwerte? Das ist aber blö..! Denn jetzt ist der ganze Abgeltungsteuervorteil futsch. War die Gier der Grund – oder eher die Angst?
      Wer ab dem 1.1. 2009 in Aktien investiert zahlt ja auf die Gewinne 25% A-Steuer plus Soli plus Kirchensteuer!
      Bei der in Zukunft zu erwartenden Performance der Minen(da bin ich ganz d’accord mit Dir) beteiligt man dann unfreiwilliger Weise das Finanzamt am Gewinn. Falls man erst Heute einsteigt.
      Ja, wenn der EM -Zug abgefahren ist (weil zu teuer / ausverkauft), sind Minen der letzte Ausgang für Papiervermögen um am Markt zu partizipieren, ganz meine Meinung.
      Ansonsten gilt in einem Bullenmarkt der weise Rat vom Düsseldorfer: „Verliere niemals deine Position.“
      Ob er damit wohl auch die Minen meinte?
      Wer weiss.
      Gruss aus Berlin

      • hannesb sagt:

        an tizian:
        seit 2009 habe ich mich mit Minen beschäftigt und auch getraded. Aktuell ca. 30% im Minus von den Höchstständen Ende 2010, aber immer noch fett verdient. Also raus, konsequent. Und dann kommt noch die Abgeltungssteuer !!!
        Wer weiß schon, was das Finanzamt so alles vor hat wenn es Geld braucht? 50% Sondersteuer auf EM-Aktien? Enteignungen in unsicheren Gebieten?
        Wenn ich Minen verkaufe, sitze ich mit meinem Gewinn erst mal wieder auf dem Präsentierteller, das weckt doch Begehrlichkeiten bei den Geiern? Minen nur noch, wenn’s nichts Physisches mehr gibt.
        Lieber physisch in der Hand, unsichtbar und zugriffsfrei, fühlt sich viel besser an.
        Gruß vom Niederrhein

        PS: seit dem Verkauf der Aktien ist der Preis/Oz. von 34,40 auf 31,40 Euro gefallen, d.h. schon fast 10% mehr Unzen in drei Tagen – mal sehn welcher Sell-Off-Preis mir Dank Crimex ins Nest fällt.

  11. rolandus sagt:

    Zur Zeit meines Dankeschön sind wir jetzt schon bei 39$ angekommen. Und entspannt kann ich in die Sonne blinzeln und das Treiben beobachten, während ich mich mal wieder freue diesen genialen blog vor langer Zeit gefunden zu haben .

    Schön Gruß nach Plauen und D’dorf
    rolandus

  12. JayJay sagt:

    Ist irgendwas passiert im Silber? Meiner Meinung nach eigentlich nichts besonderes. Es wird doch nur der etwas zu rasante Anstieg, der letzten Woche korrigiert & endlich ein paar Spekulanten abgeschüttelt.

    Habe heute mal nach geschaut, also meine Unzen sind alle noch da & genauso schwer wie am Sonntag, vor dem rausschütteln der Spekulanten.
    Daher ist für mich selbst, nichts groß passiert.

    Gold & Silber Ahoi

  13. samy sagt:

    Hi,

    auch auf die Gefahr hin, dass ich langweile, so sollten wir doch nicht nur auf die Silberkurse schielen. Natürlich läuft auf dem Silbermarkt eine ganz heisse politische Nummer ab, aber seht euch auch mal die Industriemetallkurse an. Nickel -4,5%. Öl und Aktienindizes lassen das Köpfchen auch hängen.

    Will sagen, bis Ende Juni wird die Gesamtsituation mindestens spannend bleiben. Da wird ev. nicht nur Silber scharf korregieren.

    VG

  14. zonenwachtel sagt:

    Naja, JayJay,

    die Spekulanten verlassen das sinkende Schiff und überlassen es den Ratten, die bei 20$ so richtig „kaufen“ möchten. Oder sowieso untergehen.

    Aber gebe dir Recht: Silber zu besitzen ist gut.

  15. Hans Moog sagt:

    Weitere Marginerhöhung angekündigt: http://www.zerohedge.com/article/interactive-brokers-advises-traders-yet-unknown-certainly-scary-silver-margin-increase

    Offensichtlich wird hier absichtlich keine Information über die Höhe der Erhöhung gegeben.

  16. Martin Berger sagt:

    @ Frank

    Wenn Du bitte doch noch kurz auf meinen Beitrag weiter oben eingehen könntest, wäre ich Dir sehr verbunden. 🙂

    Vielen Dank

    Martin

  17. Krisu sagt:

    Hallo Frank, hab Dich heute im TV gesehen 🙂
    Warum dürfte das Absicherungsthema heute vorbei sein? Keine Marginerhöhungen mehr? Ich zittere noch rum, meine Absicherung jetzt voll aufzulösen.. Vom Silberzitterer zum Absicherungszitterer.. Dabei ist doch der Silberstoiker das Ziel..

  18. 95zisch ole sagt:

    hallo und beste grüße an euch zwei. ich bin in sachen silber eigentlich in einem anderem großem forum fest involviert, schau aber immer wieder mal hier rein, weil eure analysen einfach stimmig sind. dickes lob !! ich habe in „meinem“ thread schon häufiger auf eure seite verwiesen und war erschrocken, daß viele von deren existenz noch nichts wußten – keine sorge , ich betreibe weiter werbung. macht weiter so, und – bon chance pour nous toutes.

  19. retracement sagt:

    Wo brennts denn grade? Irgendwas verpasst? Was mir seit über ner Woche nicht passt ist HongKong und Festland China. Irgendwie total verzogen oder wissen die mehr? Kennt ihr eigentlich von HEINZ die gebackenen Bohnen in Tomatensauce? Warm machen mit etwas Pfeffer total lecker. Jaaaa, da isser wieder unser Ravioli-König. Probierts doch selbst.

    • Frank Meyer sagt:

      … na Klasse! Und danmn fliegt einem die Bude um die Ohren, wenn man zuviel gegessen hat und versucht, eine Zigarette anzuzünden.
      Oder für die Romantiker und Nichtraucher – eine Kerze…

  20. Krisu sagt:

    Mal was anderes: weiß eigentlich jemand, ob in diesen Silber-Deos auch wirklich auch nur ein Quentchen Silber drin ist?? Dann würde ich nämlich in Max Keiser-Manier postulieren: entzieht dem Markt physische Silber-Deos! 🙂

  21. retracement sagt:

    Sag mal Frank, was ist eigentlich aus Holger geworden?

    • Frank Meyer sagt:

      Er ist gegangen, nachdem ich mit ihm geschimpft habe.

      • holger sagt:

        Dazu möchte ich festhalten, holger ist nicht wegen Schimpfen „gegangen“. Das hatte andere Gründe, nicht mehr zu kommentieren. Die ich hier und anderswo nicht diskutieren werde. Ich lese und höre weiterhin sehr gerne mit. Aber ich werde mich jeglichen Kommentars enthalten. Das schont Frank seine Nerven, des Lesers Nerven und meine auch. Eine Win-Win Situation so zu sagen.

        • samy sagt:

          Moin Holger,

          also mich als Leser nervst du nicht. Du bist halt in Sachen EM leicht beratungsresistent, dass ist doch schon alles.

          VG

          • holger sagt:

            @ samy

            das sind wirklich meine letzten Buchstaben hier im Blog, und hier gehört es auch hin. Ich möchte auch erklären warum. Damit das mit dem „Schimpfen“ nicht so einfach im Raum stehen bleibt. Frank hat eigentlich nicht mit mir geschimpft. Er ist Krebs und ich bin Krebs. Schalentiere eben. Der eine hat seine Höhle und Panzer und der andere auch. Und manchmal ist es eben besser, unter Krebsen, sich „räumlich“ zu trennen.

            Frank weiß ne ganze Menge von mir, und ich habe aller höchsten Respekt vor Frank. In allen Belangen. Das ist eben das Dingen, wenn man nicht mehr Anonym ist, in einem Blog. Untereinander.
            Irgendwann, möchte ich mit dem Frank, ganz einfach mal wieder einen Espresso trinken. Ohne dieses ganze Krams und Gerede um Gold, Silber oder Geld. Seit ca. 3 Jahren schreibe ich hier in dem Blog. Manchmal ist es akzeptabel, und manchmal grotten Mist und Frank hat all das ganze Zeugs gelesen von mir. (danke Frank für das nicht öffentlich machen von Passagen). Und ich habe schon viele Lachtränen versprüht, im Dialog. Und manchmal auch Wut. Jeder macht eine Veränderung durch. Irgendwie schon. Nur möchte ich meinen Nachbar-Halbbruder-Krebs nicht verletzen oder einen Schaden zufügen. Und ebenso möchte ich nicht ein Verhältnis zerstören, was nur durch Buchstaben bedingt hingerafft wird. Das ist es mir nicht wert.

            Ich hoffe das reicht als Erklärung.
            MfG
            Holger

          • samy sagt:

            @Holger

            Hi,

            mir reicht das natürlich als Erklärung. Wer bin ich schon, dass ich mehr wissen muß?
            Find halt du bist ein „Original“ wie man so schön sagt, also im positiven Sinne.
            Wir sehen uns bestimmt bei wgn wieder, dürftest ja wohl der selbe Holger sein.

            VG

  22. retracement sagt:

    @krisu Kauf doch den ganzen Kram an Verbandszeug auf. Da steckt überall ne Goldfolie drinne.

  23. retracement sagt:

    Die Schlachtplatte konnt ich grade mal so pari balancieren. Aber die Nerven lagen platt am Boden. Nun liege ich nur noch mit Oel auf der Schnauze. So siehts aus.

  24. samy sagt:

    @retracement+Krisu
    Danke! Jetzt habe ich auch noch Hunger bekommen!
    🙁

  25. 95zisch ole sagt:

    Also ich bin nur ! physisch investiert und habe auch nicht die Absicht, irgendwann mal zu wechseln – insofern ist das , was in den letzten Tagen passierte, ein zu erwartendes Szenario gewesen, mit hoffentlich baldiger Bodenbildung. Klar, nachkaufen ist immer ganz nett – heute gabs ja auch schon im Tagesverlauf Phillies für 30,15, das ist mir aber noch zu viel. Entweder der Dollar blutet weiter aus oder, was ich eigentlich nicht will, Silber sucht sich ’ne tiefere Unterstützung bei 35-36. Bei einem Unzenpreis von 27 Euro wird das Sparschwein wieder geschlachtet und Monsieur geht einkaufen.

    • Frank Meyer sagt:

      Nachdem ich die Kleinbuchstaben in Großbuchstaben geändert habe, der Autor des Kommentars verzeiht mir, aber ich halte, sofern es geht, die Rechtschreibung noch etwas hoch, habe ich auch gedacht, dass man ruhiger schläft, wenn die Experten ihre Preise unter sich ausmachen. Wow! Ein Schachtelsatz. Aber Mark Twain war um Längen besser. Er schaffte es, auf einer ganzen Seite zwei Sätze unter zu bringen. Ich denke da an die Thekla aus „Biene Maja“ Die kam immer nur aus dem Loch, wenn es lecker wurde. In dem Falle die Preise. 30 statt 37 Euro sind irgendwie netter. Abgerechnet wird zum Schluss. Nicht dass ich viel Ahnung davon hätte, aber bevor aus dem Euro der Neuro wird, sollte man diese Angelegenheit geregelt haben. Grüße an den 95zisch ole. Das klingt wie Fassbrause aus einer fernen Zeit 🙂

  26. retracement sagt:

    Neuro könnte auch für ein neues Denken stehen.
    Jeder kauft sich künftig nur noch, was er auch bezahlen kann.
    Zuvor werden uneinbringbare Schulden ausgebucht und nicht umgebucht.
    Alternativlos muß man dann auf einige Banken verzichten.
    Soweit ich es richtig interpretiere bedeutet ausbuchen, daß sich Schuld und Guthaben aufheben und sich somit die verbleibende Geldmenge wieder etwas wohler fühlt. Dann gehts mal wieder weiter.
    Ist aber utopisch, solange die Monetative nicht in die Rolle eines Dienstleisters verwiesen wird.

  27. Krisu sagt:

    Tach allerseits.
    Gibt es eigentlich noch Long-Spekulanten an der Comex oder sind die schon alle von der Brooklyn Bridge gesprungen oder handeln mit Icecream? Die CME sollte lieber Meldungen rausgeben, an welchen Tagen sie keine Margin-Erhöhungen durchführt..

    Wo lief noch mal die 50-Tage-Linie beim Silber?
    @retracement: wie sieht´s beim (Oliven-)Oel aus? 🙂

  28. Zehntberater sagt:

    Hallo Leidensgenossen,

    wie geht es Euch?

    Gerade wandert die Marke 37,50 auf meinem Tiefenmesser durch.
    Für alle, die es (bisher) trotz guter Ratschläge nicht geschafft haben, den Compi abzustellen, noch etwas Literatur.
    http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2011/05/05/panik-bei-der-papiersilber-kabale#more343
    Das Wundenlecken hat bald ein erfreuliches Ende…….hoffentlich!!!
    Kennt jemand die sibirische Toilette?
    Es handelt sich dabei um 2 Knüppel. Einen zum Abstützen und einen, um
    die Wölfe abzuwehren.

    In diesem Sinne, der Kampf geht weiter….

    • samy sagt:

      Hallo,

      alles (!) im Rohstoffsektor korregiert gerade, und zwar sehr heftig. Im Schnitt zwischen 2%-5%. Auch Gold. Energie und Industriemetalle mit recht hohen Abschlägen.

      Nicht nur auf das Silber schielen.

      Der Dollar läuft gerade sehr gut! Werden hier Positionen aufgelöst und in Dollar gewechselt?

      Wäre schön, wenn hierzu ein Artikel kommen könnte.

      Was geschieht da?
      Nur die schlechten US-Arbeitlosenzahlen (Erstanträge)?
      Greift das alsbald auf Aktien über?
      Baut die Wall-Street Druck auf, damit QEIII kommt?
      Hat das was mit dem US-Schuldendeckel zu tun?
      Oder alles nur ein schlechter Tag?

      Was wissen die, was wir nicht wissen?

      VG

  29. EDE sagt:

    Schon wieder zwei Marginerhöhungen beim Silber! Bei vielen Rohstoffen brennt heute der Baum. Habe ich etwas verpasst?

    • samy sagt:

      Hi,

      angeblich soll die ausgebliebene Zinserhöhung der EZB zu Umtäuschen in Dollar geführt haben. Daraufhin sei der Dollar real im Wert gestiegen und einige Rohstoffe somit automatisch nominal gesunken.
      Der Rest könnte eine Kettenreaktion sein.

      Bloß, wer hat den wirklich die Zinserhöhung erwartet? Von lächerlichen 1,25% auf 1,5%. Das soll „das“ ausgelöst haben?

      „Unerwartet“ schlechte Daten bei den Erstanträgen sollen den Rest beigetragen haben.

      VG

  30. Tim sagt:

    Wenn ich mir das so ansehe: Ölpreis minus 10%. Silber minus 11% bzw gut 25% Verlust in 3 Tagen! Das ist doch massive Deflation, oder?
    Aber wie kann die USA jeden Tag (laut Spiegel) 4200 Millionen Dollar an frischem Geld erzeugen und es gleichzeitig zu einer Deflation der Rohstoffe kommen? Das folgt doch keiner Logik mehr. Oder doch?
    Die Preise sollten eigentlich doch eher steigen… Kann mir das einmal jemand in einfachen Sätzen erklären?

    • samy sagt:

      Hi Tim,

      mach dir einfach einmal klar, dass 4200 Millionen $ auch „nur“ rund 4 Mrd. sind.

      Der Wert der Derivate (also Wetten auf Basiswerte) die da draussen im Casino umlaufen beträgt ca. 600 Billionen Dollar (das Welt-BIP übrigens ca. 60 Billionen $). Also 600 000 Mrd.Dollar. Das sind
      150 000 mal mehr als die von dir genannte Zahl.
      Wenn dieses Geld nervös wird, also wenn die ruhige Hand plötzlich
      zittert …

      VG

      PS: Das übrigens nicht nur Nachfrage und Angebot den Preis bilden, sondern eben auch „Spekulation“ im weitesten Sinn, dass haben wir ja ganz eindrucksvoll gestern gesehen.

  31. Hal 9000 sagt:

    Liebe Silber-Bugs!

    Ich bin absolut entspannt. Saiger (der Edelmetallpapst) hält 1250 US$ pro Feinunze beim Gold und 27 US$ pro Feinunze beim Silber für gut möglich. Ein Freund rief mich vor kurzem an und sagte: Der Saiger ist raus!
    Ich warnte ihn: Das Kartell wird sich nicht so einfach geschlagen geben – der Saiger hat 40 Jahre Erfahrung!!

    Danke „liebes“ Kartell – nun bietet sich die Möglichkeit in Bälde die physischen Bestände weiter auszubauen. ÄÄÄtsch!

    Der Bulle schüttelt mich nicht ab!

  32. Silveryouth sagt:

    Hallo Zusammen,

    also ehrlich gesagt bin ich absolut bei euch! will mich genausowenig wie irgendeiner von euch abschütteln lassen, aber solangsam bekomm ich doch ein wenig schiss! ich meine diese luntenbildung wurde 1980 auch innerhalb von wochen abgebaut (aktuell heute -11,7%) und des ging massiv runter, und die cme hat damals auch eine gewisse rolle gespielt. wieso sollte sie das nicht noch einmal schaffen (sie wird nicht zulassen pleite zu gehen oder), im moment sieht man wie stark sie sind und soros verkauft! lässt mich alles grübeln, ich bin bei 11 bei 15 und bei 27 dollar rein PHYSISCH aber ich kann nur hoffen das wir diese niveaus von 50 dollar nicht zum letzten mal gesehn haben! und nun sagt mir bitte etwas ähnliches wie in dem video mit dem silberbärchen damit ich wieder zur vernunft komme und mich nicht abschütteln lasse.

    es grüßt die jugend

    • Silveryouth sagt:

      Silber – im freien Fall

      New York (BoperseGo.de) – Bei den Silber-Bullen ist es still geworden. Tatenlos sehen sie zu, wie ihr Favorit an Boden verliert. Am Donnerstag verliert Spot-Silber mehr als zehn Prozent und damit so viel wie seit 2008 nicht mehr. Schlimmer noch: Es droht die schlimmste Verlustwoche für das Metall seit 1983 zu werden. An den Rohstoffmärkten wird das Wort Panik in den Mund genommen. Vergangene Woche wurden noch fast 50 Dollar für eine Unze Silber bezahlt, genau eine Woche später sind sämtliche Dämme gebrochen und die Unze ist nur noch etwas über 35 Dollar wert. „Es wird wohl noch etwas dauern, bevor Silber einen Boden findet“, sagt Dennis Gartman, vom Gartman Letter. Wenn man sich diese Zerstörungswut anschaut, wird es etliche Woche oder gar Monate dauern, bevor man Vertrauen zurück gewinnen kann, ergänzte er.
      Bild: ©www.flickr.com/cottagetocastlechic

      http://www.boerse-go.de/nachricht/Silber-im-freien-Fall,a2533086.html

      bitte sagt mir das ich das nicht ernst nehmen muss! Frank? Michael?

      • Frank Meyer sagt:

        Bei allem erdenklichen Respekt für Dennis Gartman. In Bezug auf die Edelmetalle Gold und Silber ist Dennis nachweislich ein grottenschlechter Ratgeber bzgl. des Market-Timings. Gartman gilt in der Branche seit langem als treffsicherer Kontraindikator! Im Klartext: Wenn Dennis Gartman jetzt zum Kauf raten würde…wären ich sehr vorsichtig :-))

  33. Tim sagt:

    Was mich auch interessieren würde wäre, ob es sich hier nur um den Papiermarkt handelt oder ob auch physisch massiv verkauft wird. China sollte bei diesen Preisen doch eigentlich alles im Tausch gegen ihre grünen Zettelberge eintauschen und in die Heimat schaffen. Oder ist Silber plötzlich zur Tulpenzwiebel geworden? 🙁

    Oh, bitte sag mir jemand das ich nicht meine Ersparnisse in Tulpenzwiebel angelegt habe. Noch liege ich gut 20% im Plus mit meinen Unzen und zum Glück sind gut 50% davon 925er Rollen. Das hindert mich im Moment zum Glück daran aus dem Fenster zu springen aber offen steht es quasi schon.

    • samy sagt:

      Moin,

      „zum Glück sind gut 50% davon 925er Rollen“

      Glückwunsch, schläft man doch gleich besser. Inflations- und Deflationshedge zugleich!

      VG

      • Tim sagt:

        Danke! Aber mit 100% in Rollen würde ich deutlich besser schlafen. 😉
        Ist schon eine „Erfahrung“ innerhalb von 4 Tagen quasi 8000 Euro Buchverlust zu erleiden. Das ist für mich -als normalen Anfestellten- durchaus eine Hausnummer.

        Nun, abwarten und sehen was kommt. Was bleibt einem schon übrig?

        • samy sagt:

          Ui!

          Jetzt verstehe ich deine Frage von oben natürlich noch besser.
          Aber zumindest bei den Silberzehnern bist du noch immer im grünen Bereich. Hauptsache nicht auf Pump gekauft.

          VG

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.