Mark Valek auf der Metallwoche: Über monetären Zunder und die Streichhölzer

5. Juli 2017 | Kategorie: RottMeyer, Videoblog

von Frank Meyer

Es ist nicht schwer, Geld zu drucken. Dieses aber wieder aus dem System zu nehmen, umso mehr. Daran glaubt Mark Valek von Incrementum nicht, dass das funktionieren kann. Entsprechend werden die Gold – und Silberpreise reagieren. Im Nachgang zum neuen „In Gold We Trust – Report 2017“ sprechen wir über mögliche Szenarien für die künftige Entwicklung der Geldpolitik und die Auswirkungen auf die Edelmetallpreise…

Sie Sendung erschien zuerst auf der Metallwoche

Internetauftritt der Incrementum
InGoldweTrust-Report

Themen der Sendung

Resonanzen auf neuen Gold-Report 2017
Preise machen Schlagzeilen. Nicht umgekehrt.
Unterschiede 2016 – 2017
Die neue Zentralbankpolitik: Verbalität
Surrealismus der Geldpolitik
Vergleiche 1923, 70er Jahre und heute
Gold-Bullenmärkte sind Papiergeld-Bärenmärkte!
Was uns heute von den 20er Jahren unterscheidet
Fahrpläne und Auswirkungen der Geldpolitik
Die Antworten von Gold und Silber

Print Friendly, PDF & Email

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.