Mario Draghi: Der Schattenbanker: Finanzalchemie à la Draghi

11. Februar 2013 | Kategorie: Aufgelesen

Als Chef der Banca d’Italia legte EZB-Präsident Mario Draghi den Grundstein für ein europäisches Schattenbankensystem unter Führung der nationalen Notenbanken. Ein System, das hauptsächlich dazu geschaffen wurde, Geschäftsbanken und ihre Eigentümer auf Kosten der europäischen Steuerzahler vor Pleiten und Verstaatlichungen zu schützen. via Mario Draghi: Der Schattenbanker: Finanzalchemie à la Draghi – Europa – Politik – Wirtschaftswoche.

Print Friendly, PDF & Email

 

Ein Kommentar auf "Mario Draghi: Der Schattenbanker: Finanzalchemie à la Draghi"

  1. FDominicus sagt:

    Ich meine er hat vielleicht mitgewirkt, aber unter tätigem Wegschauen aller anderen. Und was man ihm sicher nicht zurechnen kann, ist daß er dieses Zentralzwangszahlungsmittelmonopol etabliert hat. Den Betrug weiter perfektioniert hat er.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.