Korruptes Geld korrumpiert alles

9. September 2014 | Kategorie: RottMeyer

von Bill Bonner

Korruptes Geld korrumpiert alles, was es berührt. Vor einiger Zeit sah ich zwei Männer in elektrischen Rollstühlen die Eutaw Street in Baltimore entlang rasen. Der örtliche Schnapsladen muss wohl kurz davor Feierabend gehabt haben…

Überall in der Stadt sieht man jetzt diese motorisierten Rollstühle. Man fragt sich, wie diese Menschen sich vorher fortbewegten. Sie gingen wahrscheinlich. Oder bewegten ihren Rollstuhl mit den eigenen Armen vorwärts. Man fragt sich auch, ob die Elimination des Gebrauchs von Armen und Beinen so gut ist.

Schließlich fragt man sich, wieviele arme Menschen sich so tolle Rollstühle leisten können. Die Washington Post schreibt dazu sinngemäß: „Die Regierung hat Milliarden bezahlt, um elektrische Rollstühle zu kaufen. Sie hat keine Ahnung, wieviele davon nicht funktionieren. Es wurden da regulatorische Lücken bei Medicare ausgenutzt, da diese oft Versicherungsansprüche zahlt, ohne sie vorher zu prüfen.“

„Kriminelle gaben sich als Lieferanten aus. Sie schrieben gefälschte Rechnungen und gaben an, dass sie teure elektrische Rollstühle an Patienten geliefert hätten – dabei brauchten diese überhaupt keinen Rollstuhl. Dann verlangten die Betrüger von Medicare die Zahlungen, damit sie die große Gewinnspanne einstreichen konnten, welche die Regierung pro Rollstuhl zahlt.“

„Deshalb sehen wir deshalb jetzt so viele arme Menschen mit teuren Rollstühlen. (Sie kosten jeweils ca. 3.000 Dollar.) Aber wir sehen nicht, warum die Regierung diesen Betrug mitgemacht hat.“ Viele werden sagen, dass dies „übersehen“ worden ist. Andere werden betonen, dass Medicare ihre Vorsorgemaßnahmen gegen Betrug verbessern muss. Die mögen Recht haben, aber das erklärt nicht, warum die Regierung es dem System erlaubte, 15 Jahre nachdem der Betrug aufgedeckt worden war so weiterzumachen.

Was ist die Erklärung? Einfach. In diesen 15 Jahren gab es die laxeste Geldpolitik der Geschichte. Besonders in den letzten 5 Jahren konnte sich die Regierung zu fast null Zinskosten neu verschulden. Und so verschwendete die Regierung Milliarden Dollar, indem sie elektrische Rollstühle an Menschen gab, welche sich diese nicht leisten konnten, und sie wahrscheinlich gar nicht brauchten. Unbeabsichtigte Konsequenzen Aber es gab andere Kosten.

E.B. Tucker berichtet sinngemäß: „Der Empfänger eines Rollstuhls kann seinen Vermieter verklagen, wenn der keine Rampe anbaut. Und da wird nicht irgendeine alte Rampe reichendie muss den ADA Richtlinien entsprechen. Ich habe das in einem der Häuser, die ich vermiete, geprüft. Die Rampe kann nur eine bestimmte Steigung haben. So kann es sein, dass die Rampe 10 Meter lang sein muss! Das war in einem Fall fast die Länge des Vordergartens. Man kann auch kurvig vorgehen, aber dann gibt es mehr Regulierungen in Bezug auf die Kurven.“

Ja, liebe Leser, Geld ist mehr als Stücke Papier, oder sogar Gold. Es drückt die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Menschen aus. Es definiert und beschreibt, wer was, wann und wie bekommt.

Wenn Geld nicht länger zuverlässig ist – wem kann man trauen?  (Jetzt wirds es böse…)  (Seite 2)

 

 

Seiten: 1 2

Schlagworte: , , , , ,

Ein Kommentar auf "Korruptes Geld korrumpiert alles"

  1. Skyjumper sagt:

    „Sollte die Nahrungsmittelproduktion um 10% sinken, dann könnten deshalb einfacher Berechnung zufolge 70 Millionen Menschen hungern.“

    Also wenn mich mein kopfinterner Taschenrechner jetzt nicht trügt sind 10 % von 7 Milliarden Menschen immer noch 700 Millionen Menschen. Und diese 700 Millionen würden auch nicht einfach nur hungern, sie würden verhungern. Sterben.

    Aber das ist letztlich keine neuzeitliche Erfindung, sondern war eigentlich schon immer so. Und die Liste der möglichen Ursache ließe sich erheblich erweitern: Ausbrüche von Supervulkanen, Einschläge größerer Himmelskörper, der richtige Sonnensturm zur richtigen Zeit (EMP). Nur weil wir es mit unserem zeitlich begrenzten Horizont erfolgreich ausgrenzen können bedeutet das nicht, dass diese Risiken nicht schon immer bestanden haben und weiterhin bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.