Joachim Goldberg: Über Glück, Geld und Börse…

28. Juli 2015 | Kategorie: Auf die Ohren, RottMeyer

von Frank Meyer

Was ist Glück? Auf jeden Fall wichtig! Oder nicht? „Glück ist die Erfahrung von Freude und Sinnhaftigkeit im Verlauf der Zeit“, sagt Paul Dolan. Übersetzt heißt das, Freude allein reicht nicht aus. Sinnhaftigkeit allein (wie Hausarbeit) leider auch nicht. Aber beides zusammen… schon! Psychologen sagen, zu 50 Prozent sind die Gene verantwortlich, zu zehn Prozent die Lebensumstände und zu 40 Prozent das „Aktive Gestalten“. Und mancher meint, im Geld liegt das Glück und dieses Geld liegt an der Börse herum, was man sich nur abholen muss. Wenn es doch so einfach wäre…

Was tun wir nicht alles, um glücklich zu sein? Dabei muss man dem Glück doch einfach nur entgegen gehen, heißt es. Aber jeder wird mir zustimmen, ohne Glück ist dieses Leben nicht so viel wert – vor allem, wenn sich noch das Pech dazu gesellt. Dabei ist es sehr interessant zu entdecken wie Glück in unserem Hirn entsteht. Keine Sorge! Wir senden heute keinen medizinischen Podcast, sondern einen Blue Moon Talk in diesen heißen Zeiten – über das Glück. Zugeschaltet ist uns heute Börsenpsychologe Joachim Goldberg von Goldberg & Goldberg. Viel Spaß

weitere Interviews über Gold, Silber, Märkte auf der Metallwoche

Internetauftritt von Joachim Goldberg



Themen der Sendung

Glück: Was ist das? Woher kommt es? Wie bekommt man es?
Börse als Hort des Glücks?
Referenzpunkte: Wenn wir uns selbst narren…
Beispiel: Die „materielle Notbremse“ durch eine Handtasche
Der Preis des Glücks: Manchmal der Verlust
Dazumischen bei Verlusten: EU und Politik lassen grüßen!
Referenzpunkt im Privatleben: Das Auto und der Nachbar
Verluste wirken 3-fach stärker als Gewinne. Überall!
Das Leben ist eine Mischkalkulation!
Kleine und große Gewinne….
Was Goldbugs gerade erleben: Zwischen Euphorie und Kapitulation
Spezial: Ein paar Worte zum Gold
Erlebnisse kaufen: Diese sind wenigstens vergleichbar!

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.