Joachim Goldberg: „Ist das was am Kokeln?“

8. März 2012 | Kategorie: Kommentare, RottMeyer

(von Frank Meyer) Einen Tag vor dem mit ziemlicher Sicherheit erfolgreichen und dann umjubelten Schuldenschnitt Griechenlands, der keiner ist, ist mir Joachim Goldberg an der Börse über den Weg gelaufen. Eine gute Gelegenheit, über DAX, Börse, Finanzmärkte und auch Wein zu reden- eine kleine Plauderei – zwischendurch. Viel Spaß!

Internetseite von Joachim Goldberg

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte: , , ,

6 Kommentare auf "Joachim Goldberg: „Ist das was am Kokeln?“"

  1. purity sagt:

    Am Dienstag bin ich auch kurz in Panik geraten, aber es geht schon wieder steil bergauf. Und es finden sich ja so schöne Aktien 🙂 Was ich vorgestern liquidiert habe ist heute wieder investiert. Mühlbauer, LPKF Laser und SMT Scharf waren einfach zu attraktiv um das Geld auf die Inflation warten zu lassen. Es lebe der deutsche Mittelstand 🙂
    Und dann habe ich mir noch wirklichen Luxus gegönnt – ich habe getankt, für 91 Euro (keinen LKW, einen 3er BMW 😉

  2. wolfswurt sagt:

    Ihr beide seid immer noch dem linearen Denken verhaftet.
    Ihr seid Kinder des Papiergeldsystems und könnt einfach nicht loslassen.

    Ursache Eurer Verhaftung ist der Standort – er ist im System!

    Nur wer von außerhalb betrachtet hat die Übersicht.

    Grüße

  3. veszprem sagt:

    Habe was erleuchtendes im Inet gefunden:

    Die Eurokrise – Unangenehme Wahrheiten über Europa und die Welt
    Prof. Dr. Christian Kreiß Hochschule Aalen

    Wer das Euro-Konzept lanciert hat und wem es nützt. Ab 0:46 wird es richtig spannend.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.