Griechen-Bashing auf dem Vormarsch

16. Mai 2011 | Kategorie: Aufgelesen

Bei der griechischen Schulden-Tragödie werden zunehmend die vermeintlichen Pfründe, vor allem der Beschäftigten aus dem Staatssektor als Problem quantifiziert. Mit ein paar spektakulären Einzelbeispielen, wie dem Nachtwächter beim “staatlich kontrollierten” Mineralölkonzern Hellenic Petroleum (ELPE), der ein Jahreseinkommen von 72’000 Euro beziehen soll und den 18 Monatsgehältern für alle Angestellten, wird Stimmung gemacht und vom wirklichen Problem Griechenlands abgelenkt.

weiter hier auf meinem Lieblings-Blog Querschuesse.

Print Friendly, PDF & Email

 

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.